Wie mache ich einen guten Gitarrensound?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von DanielSan, 24.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DanielSan

    DanielSan Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    50
    50
    Hallo Hallo,
    bin auf der Suche nach guten Tipps für den perfekten Gitarrensound. Habt Ihr Erfahrungen?
    Das Tutorial habe ich gelesen, hier noch ein paar Fragen

    Welche Mikros gefallen Euch am Besten?

    Welche MIC-Preamps eigenen sich am besten ( oder reichen die vom Pult, z.B. Soundcraft M Serie oder Mackie)

    Wie oft doppelt Ihr?

    Sollte man mit guten Effekten einspielen oder lieber später mischen.

    Wie gut klingen die Aufnahmen mit dem Guitarrig? Gibt es Songs, die mit der Software
    aufgenommen worden sind? Welche Erfahrungen habt Ihr ?

    Gibt es eine Refrenz CD mit Gitarrensounds
    (Sicherliche ist der Gitarrensound eine Einstellungssache, gibt es eine Referenz CD mit
    puren Gitarrensounds von unterschiedlichen AMPS )

    Nach welchen Kriterien stellt Ihr den Gitarrensound ein, hört Ihr vorher Songs und
    versucht dann den Sound so einzustellen?

    Über EURE Antworten bin ich Euch Dankbar
     
  2. El_curtismo

    El_curtismo

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    643
    643
    Hallo,

    bevor Du hier gnadenlos zerhackt wirst: hast Du die Forums-Suche strapaziert? Da gibts gerade zum Thema Doppeln tonnenweise Threads :)

    Ansonsten, was ist schon perfekt ;) Ist doch wirklich extrem subjektiv. An welche Stilrichtung hast Du so gedacht?

    Grüße :)

    el_curtismo
     
  3. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.710
    15710
    die erfahrung lehrt: es gibt keinen perfekten gitarrensound.


    die preamps vom pult reichen dicke, gerade wenn es sowieso schon ein mackie ist. typische mics sind shure sm57, das brikett von sennheiser (e609?) sowie ebenfalls von sennheiser die md421 oder md441. ansonsten natürlich alles, was gefällt.
    ach ja, c414 werden auch gerne genommen.

    so oft es der song nötig hat.


    was für effekte? reverb? ein reverb hat auf einer aufnahme nix zu suchen. ansonsten kommt es darauf an, wie spielprägend der effekt ist. kaum ein gitarrist wird glücklich sein, wenn Du versuchst, seine ampzerre mit guitarrig und konsorten nachzubauen.

    geschmackssache. manche finden's toll, andere nicht.


    natürlich. tonnenweise.


    dass die kostenlose guitar suite meinem persönlichen geschmack besser entspricht als das total überteuerte guitarrig.


    wie soll das funktionieren? Du musst den gitarrensound ja irgendwie aufnehmen, also ein mic hinstellen, das über einen preamp in die wandler läuft. mit "puren Gitarrensounds" ist dann nix mehr.


    niemals. die anderen können das eh nicht. ;)
    nein im ernst: ich stelle halt so lange rum, bis der sound passt. je nach anforderungen habe ich entweder vorgaben vom musiker/produzenten, oder ich habe meine eigenen vorstellungen. darauf wird dann hingearbeitet.



    Der Gruß

    Griffin
     
  4. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    6.919
    6919
    Ein paar Anregungen zu Mics:
    http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=29174&forum=43&start=0#209045

    Etliche Hörbeispiele einiger Mic-Preamp-Kombinationen...
    http://www.thelisteningsessions.com/home.htm

    GuitarRig nutze ich sehr viel. Allerdings nur die Speakersimulation davon. Die Verstärkung und den Sound mache ich an einem (Pre)Amp. Probier mal die Demo von GuitarRig. Wenn Du kein HiGain-Brett brauchst ist das vielleicht was für Dich. Du kannst Dir auch die GuitarSuite runterladen - kostet nix und klingt sehr gut. Kannst beispielsweise auch den TubeScreamer der GuitarSuite vor das GuitarRig schalten... Das gibt es viele Möglichkeiten, und viele davon klingen richtig gut. Aber trotzdem geht nichts über einen echten guten Amp mit echten Röhren, echten Speakern und echten Mics...

    Greez.................N!
     
  5. PaBo

    PaBo

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    289
    289
    Zu Mics nur noch eins kannst es auch mal mit Großmembran aufnehmen wie z.B. Rode Nt-2A geht auch kommt halt immer darauf an was für einen Gitsound du haben willst !
    Für Soulige Gitarren n Bändchen Microfon macht nen schönen warmen Sound fürs Metalbrett ungeignet da sehr empfindlich !!!
    Was ich noch sehr gerne mache ist das Signal von der Git über n Splitter zu legen d.h. eins geht dann zum Amp und eins nehm ich clean auf wenn du das dann später komprimierst und zu den gedoppleten Spuren dazumischst kommt der Anschlag besser durch und es hört sich sauberer an !

    jo thats it

    Pabo
     
  6. DanielSan

    DanielSan Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    50
    50
    Vielen Dank für Deinen Tipp mit der URL

    Bin jetzt sehr zufrieden mit meinem Sound.

    Habe eine RODE NTK, mit SPL Trackone und RME-Card
    Und mit dem Hammer "KOCH Studio" AMP 20 WATT,

    SEHR GEILER SOUND
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.