Wie gut sind Online Mastering Lösungen ?

  • Ersteller Mischa2000
  • Erstellt am

M
Mischa2000
Teilzeitmusiker
Registriert
15.02.22
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Punkte
20
Hi,

sie schießen wie Pilze aus dem Boden und unterbieten sich gegenseitig.
Online Masterer. Aber wie gut sind sie ?
Ich arbeite mit Ozone 9 - lassen diese Anbieter so etwas auch über meinen Mix laufen, oder die geht die Leistung deutlich darüber hinaus? AI ist in aller Leute Munde, aber was sheisst das schon? Wie sind Eure Erfahrungen?

Und falls Ihre einen Online DL besonders empfehlen könnt, welchen bitte?

THX für Eure Hilfe

Mischa
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
24.968
Punkte Reaktionen
19.266
Punkte
83.086
Wenn man den Algos einen passablen Mix mit ausreichend Headroom füttert, sind die Ergebnisse immer ganz gut, finde ich. Im Zweifel besser als das, was man sich im gleichen Raum mit den gleichen KRK 2cm vor der Wand mit Tweeter auf Brusthöhe zusammenmastern würde.
 
M
Mischa2000
Teilzeitmusiker
Registriert
15.02.22
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Punkte
20
Und geht das deutlich über die Möglichkeiten von einem Tool wie OZONE 9 hinaus?
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
13.986
Punkte Reaktionen
9.396
Punkte
42.280
Und geht das deutlich über die Möglichkeiten von einem Tool wie OZONE 9 hinaus?
Meinst Du jetzt den Algorithmus in Ozone (also einen Vergleich der "intelligenten" Algorithmen) oder generell die Möglichkeiten, die Ozone bietet? Ozone ist ein mächtiges Werkzeug, das alles mitbringt, um ein professionell klingendes Master zu erzeugen, wenn man weiß, was man tut. Ob jetzt aber der eine Algorithmus besser funktioniert als der andere, ob das nur bei bestimmtem Material so ist, und warum das so ist, weiß ich nicht. Da dürfte wahrscheinlich die Erfahrungslage eher gering sein. Wenn man das unbedingt selbst wissen will/muss, wird man es auch selbst ausprobieren müssen. Die Möglichkeiten, die mir Ozone bietet, werde ich in meinem Leben nicht ausreizen, daher hat mich das Online-Mastering nie interessiert.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
11.324
Punkte Reaktionen
7.163
Punkte
33.080
Zuletzt bearbeitet:
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.035
Punkte Reaktionen
1.279
Punkte
5.933
und
 
genesysx
genesysx
Registriert
13.03.05
Beiträge
3.773
Punkte Reaktionen
1.464
Punkte
12.154
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
24.968
Punkte Reaktionen
19.266
Punkte
83.086
Landr und eMastered fand ich ganz gut, aber bisschen teuer.
 
wintah
wintah
Kabelträger
Registriert
27.10.19
Beiträge
230
Punkte Reaktionen
179
Punkte
791
Da gabs doch gestern vom Holländer Wytse nen Clip mal wieder (vor ca. nen Jahr gabs da schon mal nen Vergleich was Online Master angeht).

 
Detune
Detune
DAW-Offizier
Registriert
25.07.20
Beiträge
236
Punkte Reaktionen
110
Punkte
591
Nie nie niemals ein Online Service. Immer einen guten Menschen suchen, der mit Sachverstand und Ohr die Tracks mastert. Ist nicht teurer als dieser Algorythmus Quatsch. Klingt abscheulich.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
24.968
Punkte Reaktionen
19.266
Punkte
83.086
Blindtest or it didn't happen. Ich habe hier früher des öfteren Landr Zeug gepostet, da hat niemand gezuckt.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.035
Punkte Reaktionen
1.279
Punkte
5.933
Nie nie niemals ein Online Service. Immer einen guten Menschen suchen, der mit Sachverstand und Ohr die Tracks mastert. Ist nicht teurer als dieser Algorythmus Quatsch. Klingt abscheulich.
Die Aussage würde ich als "teils richtig" bezeichnen. Als Mastering Ingenieur kann ich natürlich ganz spezifisch auf "den einen Track" eingehen, oder das ganze Album "wie aus einem Guß" klingen lassen, was eine ganz individuelle Arbeitsweise beinhaltet.
Trotzdem werten diese Online Portale einen ungemasterten Track in der Regel auf und vor allem im Homerecording Bereich kann das erzielte Resultat durchaus ansprechend sein. Einen guten M.I. wird das nicht ganz ersetzen.
Übrigens ist Online Mastering je nach Plattform sogar kostenlos und von "abscheulich" kann man nicht reden, wenn die Basis stimmt.
Natürlich habe ich zumindest die beiden von mir geposteten Links selbst getestet, zu Landr, Aria usw. kann ich daher nichts sagen, wird vermutlich ähnlich sein.

PS: man kann sich auch mal überlegen, was macht denn eigentlich ein EQ beim Mastering, der Multibandcomp, der Limiter usw. und wird feststellen, dass da viel Mathematik dahinter steckt, also warum sollen Algorithmen nicht funktionieren? Nur auf ganz individuelle Bedürfnisse können die nicht eingehen, aber spektrale Balance, Lautheit usw. sollten kein Thema sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
24.968
Punkte Reaktionen
19.266
Punkte
83.086
Bei der von mir geschätzten Sitcom "King of Queens" gab es mal eine Szene, in der Arthur eine wie immer eher kurzzeitige Beschäftigung als "Bowling Kugel Polierer und Gravierer" hatte. Er rief, das kann nur ein Mensch machen. - Moment, was ist das für eine Kiste hier? - Das ist die Bowling Kugel Polier- und Gravur Maschine....

Ergo: wenn man den Algo und die KI nur genug füttert, wird sie es können. Sie kann es jetzt schon ganz gut und wird nur noch besser. Die sentimentale Annahme, nur ein menschlicher MixingE oder ME wird die Feinheiten blablabla ... hängengeblieben. Das wird nur noch herbeigeredet, damit man sich angesichts des Invests an fancy Hardware und einem Business Planes mit Break Even in 200 Jahren nicht sofort die Kugel gibt. Und zwar nicht Rocher.

Musik ist Mathematik und Audiogedöns ist Physik (und Mathematik). Wer sollte das besser können als ein Rechner? Und das bisschen Herzeblut, Inspiration und Hingabe, das bekommen wir auch schon ausgetrieben.
 
E
Eiermann
Holz Ohren
Registriert
29.08.20
Beiträge
2.068
Punkte Reaktionen
1.300
Punkte
6.003
Man muss schon fast perfekt reingehen um ein gutes Ergebnis zu bekommen ansonsten zieht solch ein Online Rechner sein Ding durch ob dann auf einmal im Mix ein Instrument zu laut oder zu leise wirkt interessiert da nicht, Landr war da zb solch ein Negativ Kandidat weiß nicht ob sich da noch mal was getan hat ist schon ein paar Jahre her als ich es mal getestet habe.
Ansonsten gilt ja bei vielen Leuten, Lauter gleicher geiler, dann wäre Landr perfekt :D

Auch das Analog Master das Beste überhaupt wäre ist Quatsch, es kommt auf die Musik an und da klingen viele Songs Digital in der Summe bearbeitet richtig gut, da fehlt es an Nichts, sowas muss man unbedingt selbst testen.
Am Ende entscheidest du selbst was gefällt, egal wie und womit du deine Summe bearbeiten lässt.
Eine perfekte Balance kann einen Song auch flach machen, eine KI ist Bestrebt das zu tun.
Kann wirklich Gruselig werden wie @Detune sagt, die Vorstellung allein schon.

Für mal eben und für Lau. kann man das ja mal nutzen, SoundCloud bietet das meine ich auch an, weiß aber nicht ob das Kostenfrei ist, es gibt keine Fliegenklatsche um das Fenster zu schließen, so habe ich halt verneint.
Das ist aber nur meine Meinung, du bist du und ich bin ich.
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.372
Punkte Reaktionen
3.117
Punkte
17.672
Für mich als Laien, der wohl kaum oder minimale Unterschiede zu den anderen Anbietern hören würde, ist sowas wie Ozone einfach Gold wert. Einmal für einen wirklich lächerlich günstigen Preis als Deal erwerben und dann so oft benutzen, wie ich möchte. Zumal meine Mixe nicht so sind, dass ich sie einem Profi geben wollen würde :)
 
Tascany
Tascany
Registriert
21.11.20
Beiträge
284
Punkte Reaktionen
129
Punkte
677
Ich hab einmal einen Online Mastering Dienst in Anspruch genommen und es war ganz ok. Hatte mir dann kurz darauf das Ozone im Sale zugelegt und konnte eigentlich selbst als Mastering-Laie das Online Mastering mit Ozone nahezu identisch rekonstruieren. Von daher seh ich speziell für mich keinen Nutzen mehr auf solche Dienste zurückzugreifen. Aber gut das war ein Anbieter, gut möglich das andere da vielleicht besser arbeiten, was ich mir aber nicht wirklich vorstellen kann.
Aber ich denke schon auch, das ein Mastering Mensch da ein deutlich besseres Ergebniss zustandebringen würde als ein Onlinemastering Algorythmus.
 
leary
leary
Registriert
26.10.05
Beiträge
7.972
Punkte Reaktionen
5.454
Ort
Noisedorf
Punkte
24.808
Mastering ist ja mehr als einen Algo drüberzubügeln.

Bei einem Menschen bekomme ich Beratung, er gibt Tipps, macht mich auf Dinge aufmerksam, die man vll ganz schnell im Mix noch korrigieren kann, erkennt vll auch mal Clicks und entfernt sie, bespricht das Zielformat und und und…

Das bekomme ich bei keinem Online-KI-Service.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.035
Punkte Reaktionen
1.279
Punkte
5.933
Als Homeproducer würde ich es wohl so machen, dass ich einen Song mal professionell mastern lassen würde, aber auch mal diese Online Plattformen ausprobieren würde und dann ja den direkten Vergleich habe. Dann kann man selber in Ruhe entscheiden. Und klar, wenn man meint es mit Ozone und Co. auch selber hin zu bekommen, warum nicht.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Line6 HX Stomp
Antworten
3
Aufrufe
17K
DocM.M
D
FabianKuss
Antworten
14
Aufrufe
104K
statusquofan
statusquofan
R
  • Artikel
Antworten
5
Aufrufe
12K
twinnpeaks
twinnpeaks
chrismerz
  • Artikel
Testberichte Test: Tracktion T6
Antworten
2
Aufrufe
23K
chrismerz
chrismerz
chrismerz
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
14K
chrismerz
chrismerz

Neue Antworten


Oben