Wer blickt beim Urheberrecht noch durch?

  • Ersteller Daspaga
  • Erstellt am

Soundloch
Soundloch
Registriert
09.02.18
Beiträge
950
Punkte Reaktionen
394
Punkte
2.165
Ich denke mal, irgendwann wird man das Urheberrecht fallen lassen müssen.
Denn wenn du wegen jedem selbstgeknipsten und irgendwo hochgeladenen Foto eine Klage von Stock-XY wegen vermeintlichem Klau kriegst, oder ein neues Lied schreibst, was aufgrund der zigmal ausgelutschten Tonleitern und Harmonien auf jeden Fall "geklaut" ist, obwohl du es gar nicht geklaut hast, werden Menschen in Zukunft keine Kunst mehr praktizieren oder zumindest veröffentlichen können.

Irgendwann ist mit "neuen Ideen" einfach Schicht im Schacht. Wie das Öl, das ist irgendwann auch alle.
Oder in der Küche: Irgendwann sind alle "verträglichen" Geschmacksrichtungen und Kombinationen einfach erfunden.

Es wird zwar immer wieder interessante Mischungen und neue Anstriche geben, doch was nutzt es, wenn die Melodie unbeabsichtigt an "Atemlos" von Helene Fischer erinnert, weil es der Zufall so wollte? Und man dann als Plagiator vor Gericht gezogen wird?
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.131
Punkte Reaktionen
10.428
Punkte
46.526
Wenn das das größte Problem ist, sollte man das Musikmachen lieber bleiben lassen. Sicher ist sicher.
 
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.183
Punkte Reaktionen
6.560
Punkte
31.921
Ich denke mal, irgendwann wird man das Urheberrecht fallen lassen müssen.
Falsch gedacht. Deine Beiträge zeigen nur Dein ganz persönliches Problem auf. Du darfst jedoch nicht von Dir auf Andere schließen.
Irgendwann ist mit "neuen Ideen" einfach Schicht im Schacht.
Bei Dir vielleicht. Nicht bei mir und Millionen von Musikern.
Ich hab den Verdacht Du möchtest gerne einen Vorwand für fehlende Kreativität erfinden und/ oder ein wenig gegen das Urhebergesetz stänkern.
 
G
Gelöschtes Mitglied 91366
Guest
Stichhaltig gegenargumentieren geht aber anders
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.131
Punkte Reaktionen
10.428
Punkte
46.526
Stichhaltig gegenargumentieren geht aber anders
In den Beispielsfällen ist keine Urheberrechtsverletzung erkennbar. Und die vom Kollegen unterstellte Neuheit ist kein Kriterium für die urheberrechtliche Schöpfungshöhe. Das geht doch alles am Thema vorbei. Da werden Probleme konstruiert, wo keine sind.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
26.711
Punkte Reaktionen
20.685
Punkte
89.123
Soundloch
Soundloch
Registriert
09.02.18
Beiträge
950
Punkte Reaktionen
394
Punkte
2.165
Es werde Licht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
3.660
Punkte Reaktionen
1.889
Punkte
9.838
Ich würde gerne töten. Irgendwann wird man das Strafrecht schlussendlich wegfallen lassen müssen.
Du kannst ja bis zur Purge-Nacht warten und anschließend in einer Amazon/Netflix-Serie mitspielen wo du deinen Zeitstrang in der Nacht darlegst. Staffel 6 Folge 66 ^^
 

Ähnliche Themen

Sascha Franck
Antworten
33
Aufrufe
3K
Sascha Franck
Sascha Franck
R
  • Artikel
Antworten
5
Aufrufe
13K
twinnpeaks
twinnpeaks
Can
Antworten
15
Aufrufe
99K
Asmotiv
A

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben