Information ausblenden

Wenn Instrumente alleine spielen...

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von patdcp, 24.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. patdcp

    patdcp Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    157
    157
    Hallo!

    ich versuch mich grade an meinen ersten Mix und Mastering- projekten und stehe gerade vor folgendem problem:

    Wenn im Song oder zu Begin eines Songs z.B eine Gitarre oder der bass alleine vorspielt,wird dieses Instument bei mir in der Lautstärke auf den Allgemeinpegel angehoben.

    Im Masterbus habe ich ein Sättigungsplugin ,einen Compressor und einen Limiter (in dieser reihenfolge).was mache ich falsch???
    danke,gruss,patdcp
     
  2. Jenner

    Jenner

    Registriert seit:
    31.10.04
    Punkte:
    1.387
    1387
    Eigentlich hast Du die Frage mit dem ersten Satz schon selbst beantwortet. Während des Mixens ist es eher kontraproduktiv den Masterinsert so vollzuballern. In Deinem Fall sind es ja auch alles dynamik-verringernde Effekte, da ist es ganz logisch dass die leisen Stellen so gepusht werden. Ich würde bis auf den Limiter alles rausnehmen und auch den während des Mixens nur dezent einsetzen.
     
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Der Limiter muß auch raus. Während dem Mix gehört in den Masterinsert höchstens ein Stereoanalyzer.
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    "Der Limiter muß auch raus. Während dem Mix gehört in den Masterinsert höchstens ein Stereoanalyzer."

    Und ein Dithering-Plugin.
     
  5. Jenner

    Jenner

    Registriert seit:
    31.10.04
    Punkte:
    1.387
    1387
    Ich würde den Limiter auch nicht zum Soundmachen drinlassen sondern wirklichg nur als Clippingschutz. Dann spricht eigentlich nichts dagegen finde ich.
     
  6. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    @digital_dominion
    Warum denn beim mixen schon ein Dither?

    Das halte ich für unnötig. Ich bevorzuge es zu hören, wenn irgendwo was clippt, übersteuert oder rumpelt.
     
  7. patdcp

    patdcp Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    157
    157
    aber der mix ist praktisch abgeschlossen,von daher ist es doch gleich,ob ich die masteringtools im masterbus hab,oder das ganze z.b. in wavelab...kommt doch aufs selbe raus,oder verstehe ich da etwas falsch?!?
     
  8. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Nee, wenn der Mix fertig ist, dann kannst Du das auch direkt im Sequenzer machen.
     
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    @ Random Records:

    Weil die Hardware ja mit 24Bit arbeitet und der Sequenzer (in den allermeisten Fällen) mit 32Bit fp, folglich würde schon hier Truncation auftreten, wenn kein Dithering erfolgt. Also ich habe immer eins drin, beim Mix auf 24Bit, beim exportieren um mal woanders Probe zuhören (also auf CD brennen) dann auf 16Bit und wenn ich es anschließend noch mastern möchte (entweder in Cubase oder extern inWaveLab) schalte ich das Dithering aus und rendere mit 32Bit fp.
     
  10. patdcp

    patdcp Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    157
    157
    "Nee, wenn der Mix fertig ist, dann kannst Du das auch direkt im Sequenzer machen"

    eben,der is praktisch fertig,und jetzt mache ich das "master" im sequenzer...sind meine limiter einstellungen zu hart?!?
    wie müsste ein limiter eingestellt sein,damit er nicht die leiseren stellen so dermaasen pusht...hab schon überlegt per automation den limiter an den stellen auszuschalten,haha..aber der masterbus hat ja keine spur in die ich eine kurve zeichen könnte...grgrgrgrgmmmpflflf

    will mir noch jemand etwas zum dithering erklären,da das gerade hier auchthema is,oder soll ich lieber die suchfunktion bemühen ;-) ?
    danke,pat
     
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Was möchtest Du denn zum Thema Dithering erfahren?
     
  12. patdcp

    patdcp Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    157
    157
    naja,ich hab das UV22 von cubase als dithering plug in

    wenn ich in 24 bit aufnehme,und dann nen 16bit mixdown mache,damit ich auf cd brennen kann,was muss ich dann einfach den "16 BIT" knopf aktivieren?ist es so einfach?
    danke,gruss,pat
     
  13. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Abgesehen davon das 32bit floating eh nie jemand braucht ist beim Wandeln von 32bit floating point auf 24bit fixed (PCM) kein Dithering noetig.

    Das braucht man erst von 24bit fixed auf 16bit fixed.
     
  14. Woodstock

    Woodstock

    Registriert seit:
    22.07.02
    Punkte:
    1.884
    1884
    Hallo,

    der Limiter pusht die leisen Stellen nicht.

    Am besten du hörst dir den Mix mal ohne Limiter an. Wenn das Problem dann weg ist, lag es nicht am Limiter.

    Ansonsten sollte der Limiter nur bei Pegelspitzen arbeiten.
     
  15. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Was fuer einen verwendest du und wieviel (maximale) Gainreduction zeigt er an?
     
  16. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Naja, wenn man mit dem Input Gain zu großzügig ist, dann bin ich mir sicher dass der Limiter gut ins Schnaufen kommen kann...
     
  17. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    @ Wolfgang:

    "Abgesehen davon das 32bit floating eh nie jemand braucht..."

    Also arbeitet ProTools nicht mit 32bit fp :D



    "...ist beim Wandeln von 32bit floating point auf 24bit fixed (PCM) kein Dithering noetig.

    Das braucht man erst von 24bit fixed auf 16bit fixed."

    Würdest Du mir bitte erklären, warum Du dieser Meinung bist? Vielleicht hab ich ja was übersehen.



    @ patdcp

    "wenn ich in 24 bit aufnehme,und dann nen 16bit mixdown mache,damit ich auf cd brennen kann,was muss ich dann einfach den "16 BIT" knopf aktivieren?ist es so einfach?"

    Ja.


    Schöne Grüße an euch beide,

    digital dominion
     
  18. HipHop0815

    HipHop0815 Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.09.08
    Punkte:
    101
    101
    Um nochmal was zum eigentlichen Thema zu sagen:
    Um Dein "Problem" zu lösen müsstest Du diese Gitarre
    innerhalb des Sequencers einfach nur deutlich leiser
    machen, wenn sie ganz alleine spielt.
    Und unter deutlich ist hier zu verstehen: 10-20dB weniger.

    Das wäre dann Deine "Lösung".
     
  19. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    hmm naja der Einsatz eines Limiters ist ja prinzipiell ok, aber ich finde man sollte Pegelspitzen zunächst beim runterfaden der einzelspuren in den Griff kriegen, als die per Limiter runterzudrücken. ist auf jeden Fall wesentlich sauberer so.
     
  20. HipHop0815

    HipHop0815 Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.09.08
    Punkte:
    101
    101
    Bei ProTools läuft der MixBus mit 48Bit.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.