Welches Mikro ist das?

Registriert
08.07.20
Beiträge
383
Reaktionen
204
Ort
Hamburg
Punkte
1.025
Heute Abend in der Elbphilharmonie in Hamburg bei Bela Fleck: My Bluegrass Heart. Für Instrumenten Abnahme auf der Bühne bei Dobro, Fiddle und Banjo.
20240211_211034.jpg
 
Sieht nach Oktava aus
 
Auch noch nie gesehen!
Oktava dachte ich auch zuerst, konnte aber kein aktuelles oder historisches Oktava finden was so aussieht.

Am Nächsten kommt das Taylor Hohendahl Engineering KR-25A

1707730725607.png


Aber so ganz passt das auch nicht.
 
Heute Abend in der Elbphilharmonie in Hamburg bei Bela Fleck: My Bluegrass Heart. Für Instrumenten Abnahme auf der Bühne bei Dobro, Fiddle und Banjo.Anhang anzeigen 137127
Schau mal hier:
 
Schau mal hier:

So ein Billigteil in der Elbphilharmonie?
;-)
 
Bela kaspert schon lange mit Mikros rum und nimmt immer seine eigenen mit auf Tour oder ins Studio. Der ist ein Kontroll-Freak.
Sympathisch ist aber echt, dass er auf Klang und nicht auf den Preis achtet.

Ja das ist sympathisch und gut, entscheidend ist ja der Klang, und wie es zur Quelle passt.

Das fimiert auch unter 3-Zigma:


Auf den Body kann man Kleinmembran aber auch Großmembrankapseln draufschrauben, sehr interessant, hat mir bisher noch nichts gesagt (ADK kenne ich, aber nicht diese 3 Zigma).
Designed außerhalb Chinas, gebaut in China.
 
Ja, das war schon Bluegrass z.T. mit einer irren Geschwindigkeit. Aber es gab auch seltene Ruhepunkte:

View: https://www.youtube.com/watch?v=l_-xxPv0s3I

Für meinen Geschmack zuviel Instrumentals, zu wenig Songs. Aber dafür absolut Spitzen Musiker, die alles gegeben haben.


Das ist das was mich an Virtuosen am meisten stört, zu wenig gute Songs, zu großer Schwerpunkt auf Virtuosität.
Das ist für mich als Konzertbesucher nichts, ich bin ein Songhörer bzw. bei klassischer Musik, "Werkhörer" .

Ach ja, wie war die Akustik auf Deinem Platz, klingt schon hallig bei der Smartphoneaufnahme bzw. nach Riesenraum?
Brauchen wohl noch etwas Basotectwände 🤣
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist das was mich an Virtuosen am meisten stört, zu wenig gute Songs, mehr Schwerpunt liegt auf Virtuosität.
Das ist für mich als Konzertbesucher nichts, ich bin ein Songhörer bzw. bei klassischer Musik, "Werkhörer" .
Das geht mir auch so. Schwerpunkt Virtuosität wird schnell langweilig, auch wenn es das ja eigentlich nicht ist.
 
Das ist das was mich an Virtuosen am meisten stört, zu wenig gute Songs, zu großer Schwerpunkt auf Virtuosität.
Das ist für mich als Konzertbesucher nichts, ich bin ein Songhörer bzw. bei klassischer Musik, "Werkhörer" .

Ach ja, wie war die Akustik auf Deinem Platz, klingt schon hallig bei der Smartphoneaufnahme bzw. nach Riesenraum?
Brauchen wohl noch etwas Basotectwände 🤣
Also ich bin bei beiden Punkten ganz bei Dir. In einem Forum aus Amerika hab ich mal gelesen: "Long repetive Tunes, no one listens to." So geht es mir nach dem fünften Tune auch.

Das es hallig war hab ich zuerst gar nicht so empfunden, erst beim Ansehen/ hören des Videos. Und eigentlich haben die für die Raumakustik wahnsinnig viel Kohle verbraucht. Ich weiss nicht genau, wie viel, aber der ganze Schuppen hat 866 Millionen gekostet. Da hätten ein paar Basotectplatten dann den Kohl auch nicht fett gemacht ;-)

Nur, ich finde es auch ein Erlebniss, da mal Musik zu hören. Es war das dritte Mal, das ich da war und das ist schon schön.
 
Das es hallig war hab ich zuerst gar nicht so empfunden
Die Elphi ist ja auch für grosse klassische Orchestergruppen mit zig Mann - Verzeihung- Mensch Besetzung konzipiert worden.
Wahrlich nicht gerade optimal für so kleine Bluegrass Bands, und noch weniger für solch Sologesang.
Wenn Vollbesetzung Publikum gibt es dort auch kaum Nachhall.
Wir waren ein paar Mal dort, aber waren eher klassische Konzerte zu günstigen Deals.
Nur, ich finde es auch ein Erlebniss, da mal Musik zu hören. Es war das dritte Mal, das ich da war und das ist schon schön.
Absolut. Ich mag den direkten Raumklang des grossen Saals. Es ist schon was ganz anderes als andere Konzerthäuser.
 
Es sollen 2000 Menschen dort gewesen sein und es war ausverkauft. Für Bluegrass auch ne Hausnummer :)
2.100 Sitzplätze gibt es im Saal. War eigentlich während des Konzerts der grosse Absorber von der Decke heruntergefahren? aber das wird ja keine grosse Rolle spielen.

Lies mal:
Als akustische Parameter des Großen Saals (er hat ein Raumvolumen von 23.000 qm) werden nun eine T30 Nachhallzeit von 2,3 s mit Publikum angegeben. Die Sound Strenght G beträgt 5,4 dB, die Early Decay Time 2,3 Sekunden, die Clarity C80 beträgt 0,3 dB und die Centre Time TS 135 Millisekunden. Die Refexionen sind so gleichmässig verteilt, dass auch bei Transienten keine Einzelreflexionen hörbar sind. Subjektiv emfindet empfindet man den Saal so, als würde die Nachhallzeit sogar unter den angegebenen 2,3 Sekunden liegen.

Allerdings stellen Kammermusik, Barockmusik auf Originalinstrumenten, Barockmusik auf modernen Instrumenten, klein besetzte Orchestermusik, groß besetzte Orchestermusik, Chorsinfonik, Klavier und Streichquartett jeweils andere Anforderungen. Beim Jazz ist es wieder anders, bei Rock und Pop sowieso und bei gesprochener Sprache erst recht. Zwischen 0,3 und 3,5 Sekunden kann da alles gut sein.


Google Quellen: Production Partner und RND Artikel.

Fand ich interessant. Deswegen meinte ich ja hiervor, dass es eher ungünstig ist, kleine Bands im grossen Saal auftreten zu lassen.
Hier wäre sicherlich der kleine Saal in der Elphi gewinnbringender, denke ich. Aber da gehen ja nur 550 Leute rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schau mal hier:
Volltreffer: Hier https://adkmic.com/ ist Bela Fleck als zufriedener User zu sehen. " :
BÉLA FLECK
BÉLA AND HIS WHOLE BAND USE 3 ZIGMA LOLLIPOP MICS
ON STAGE AND IN STUDIO."
 
Ich kenne von Toyota nur den Pierre-Boulez-Saal. Da habe ich ein Violinenkonzert mit einer Amati und einer Stradivari gehört. Feinkost!
 
Es wurden die geplanten und gemessenen Nachhallzeiten des Pierre-Boulez- Saals mit T = 3 s bei 63 Hz für diesen mit nur 7.600 m3 (für 682 Personen viel kleineren Saal) veröffentlicht.

Sehr interessant, stammt hieraus:
Die Elbphilharmonie im Vergleich mit anderen Konzertsälen von Rang

 
Zuletzt bearbeitet:

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben