Information ausblenden

Welches Mikro für die Klassik-Guitar?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von serkanito, 06.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. serkanito

    serkanito Themenersteller

    Registriert seit:
    07.03.05
    Punkte:
    23
    23
    Welches Mikro für die Klassik-Guitar?
    Man kann auch zwei mikro benutzen.
    Welche würdet ihr empehlen?
     
  2. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Olla,

    Welche Preisklasse?
    ¿Abla Espanol?


    Frank
     
  3. serkanito

    serkanito Themenersteller

    Registriert seit:
    07.03.05
    Punkte:
    23
    23
    bis 1000 Eur
     
  4. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    2x oktava und dann hast du noch restgeld für einige hundert gitarren-saitensätze übrig
     
  5. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Schaust du nach:

    Schoeps MK4V
    josephson c42-s
    Royer R121
    Microtech Gefell M295

    Nylon Seiten, richtig?
    Kenn die Euro Preise nicht, aber irgendwo da bist du zu Hause.

    Nur zum Quatsch: halt doch mal ein SM57 dran.


    Frank
     
  6. Jafko

    Jafko

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    178
    178
    Hi,



    Die Oktavas unterliegen allerdings extremen Qualitätsschwankungen.
    Um sicher eine sehr gute Qualität zu erhalten würde ich auf die "getunten" von DAS

    zurückgreifen. Damit hätten sich aber dann auch die Saitensätze erübrigt :(

    Die meisten Gitarrenprofis die ich kenne nehmen zwei Kleinmembraner. (KM-184)
    Eines etwa von links Richtung 12. Bund und eines von rechts unten Richtung Korpus.

    Vielleicht rentiert es sich allerdings auf die modifizierten C4 hier aus dem Shop zu warten.

    (Das mach ich auch...)

    Gruß

    Wolfgang
     
  7. shure

    shure

    Registriert seit:
    29.11.05
    Punkte:
    229
    229
    Hallo Serkanito,

    von unseren Kunden höre ich immer wieder, dass die KSM137 sich klasse eignen zum akustische Gitarre abzunehmen.

    Und mit einem Päärchen bekommt man viel mehr Leben rein. Ich würde also auf jeden Fall mit 2 Mikros experimentieren.

    Grüße
     
  8. Tallica0815

    Tallica0815

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    430
    430
    2x Elation KM201 von D.A.S. wäre auch ne feine Lösung.
     
  9. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    ----> Brauner AE Phantom <------

    Absolut Hammer !
     
  10. Tiefi

    Tiefi

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    343
    343
    ganz kurz mal zum sm57 - ich kenn ein parr leute die das ganz gerne für gitarrenaufnahme bzw. snare oder toms verwenden - ist es zu sowas zu gebrauchen. wie verhält es sich für gesang (live)?
     
  11. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    @ Tiefi

    Also meinst Du für im Studio oder Live auf der Bühne ?

    Ich würds in keinem Fall für Gesang nehmen, ausser Du willst mit speziell schlecht tönenden Sachen experimentieren.
    Nicht das es speziell schlecht tönen muss mit dem SM57.

    Nun im Studio würde ich auf jeden Fall mit einem Grossmembran Kondensatormic den Gesang aufnehmen, oder auch Gitarre oder pratisch alles mehr oder weniger.
    Extrem viele Leute empfehlen hier im Forum das Studio Projects B1.
    Ich erwähne es weil es etwa dem Budget des SM57 entspricht.

    hilfts?
     
  12. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Sorry,

    Geschmackssache.

    Ich schon. Rockvocals. RapVocals. Hard- und Heavy Vocals, etc.
    Außer mir auch ein paar Leute: es werden erschütternd viele CD's mit dynamischen Miks aufgenommen. Gerad im "Was-kostet-die-Welt"-Bereich. Nicht nur SM57 oder SM58, öfter noch SM7.
    Außerdem marschieren SM57 gerne an Gitarrenamps, an die Snare, an A-Gitarren bei traditionelleren Musikstilen etc.

    Lieber Gesang über ein mittelprächtiges dynamisches als über ein zischelndes Großkondenser.
    Ich habe übrigens noch nie ein B1 in einem großen Studio gesehen. Aber SM57 hat's auf der ganzen Welt. Das hat auch seinen Grund.

    Frank
     
  13. valderas

    valderas

    Registriert seit:
    26.05.04
    Punkte:
    647
    647
    Ich nehme auch mit 2x Oktava MK 012 meine Klassik-gitarre auf, klingt sehr gut !

    Ich hab welche von der "Stange" und die sind wirklich Klasse, vielleicht hab ich auch grad "gute" erwische .... weiß nicht !?

    Aber für 1000,-- Euronen, wenn Du die auch ausgeben willst, gibt es sicher bessere !!
     
  14. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    ich auch - meine klingen auch fein. die mk219 von oktava-online klingen zwar nicht ganz so offen wie jenes, dass ich mir vor einigen jahren bei musik-service gekauft hab, ist aber kein weltenunterschied.

    lg
    flox
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.