Information ausblenden

Welches AntiVirusFree

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von Tutu, 07.03.19.

  1. Tutu

    Tutu Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.04
    Punkte:
    1.384
    1384
    für Win 7 wenn der Rechner nur ab und an ans Net geht .......und dann wenn man nicht im Net ist andauernd irgendwie rumzickt und sich aktualisieren will.

    Was verwendet Ihr wie geht ihr erfolgreich vor?

    Danke!!


    Gruß
     
    Voodooboom bedankt sich.
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    21.806
    21806
    Irgendeinen, bei dem man einstellen kann, dass Aktualisierungen der Signaturen nur manuell angestoßen werden und nicht in festen (standardmäßig meist sehr kurz eingestellten) Intervallen. Muss man dann halt nur auch dran denken.
     
  3. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    44.774
    44774
    Ich habe vor ca. 15 Jahren das letzte mal sowas gehabt. Seither nur was Windows selber hat - nie mehr nen Virus gehabt. Die installiert man sich ja eh selber, zb mit gecräcktem Zeug oder sonstigem Freeware-Müll, Torrent usw..

    Also mein Tipp: gar nix
     
  4. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.572
    9572
    Seh ich genauso. Die Viren kommen nicht von allein.
     
  5. Frank S.

    Frank S. Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    14.04.18
    Punkte:
    130
    130
    Ich nutze Avast.

    Updates sind konfigurierbar, der Support ist auch für Nutzer der Free-Version gut (über das Forum).

    Nebenbei bemerkt habe ich das permanent laufen, auch die Echtzeit-Updates und da stört nix.

    Zu glauben, dass man sich nur was einfängt, wenn man auf dubiosen Seiten unterwegs ist, sich illegale Sachen runterläd oder irgendwo auf eine exe klickt sind ziemlich von gestern. Ist nur meine Meinung, es soll sich niemand angegriffen fühlen und an einer ellenlangen und fruchtlosen Diskussion darüber wer jetzt Recht hat habe ich kein Interesse.
     
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.348
    34348
    Hatte früher erst Antivir und als der immer mehr fraß auf Avast gewechselt. Unter Windows 10 verwende ich mittlerweile nur noch den Defender, der macht seinen Job ganz ordentlich. Ansonsten vielleicht mal Sophos Home Free testen, die kommerzielle Version davon läuft bei mir in der Firma und das hinsichtlich CPU und Speicher sehr schonend...
     
  7. Ethersis

    Ethersis Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    6.944
    6944
    Oder mit dem öffnen einer E-Mail, dem Besuch einer Website, über Facebook etc.

    Aber was ich so gehört habe, ist der Win Virenscanner mittlerweile gut. Aber hier gibt´s ja auch ein paar IT-Spezis. :)
     
  8. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    14.129
    14129
    Leider muss ich sagen (aus eigener Erfahrung) das Avast und co auch (natuerlich) angreifbar sind. Hatte da schon nette Sachen die dann das Programm selber infiziert haben. Das war richtig kacke. Jezt ist der Laptop, trotz Avast auch mal wieder am Ende, scheinbar wegen Viren, kann allerdings auch hardware sein, laesst sich erst nach neu aufsetzen genauer sagen.

    Ich hab alledings auf nem anderen rechenr (win 10) auch avast laufen.... ich glaube ich hab mit dem oben einfach Pech gehabt und mir den Virus eingefangen als der noch nicht erkannt wurde von Avast.

    N IT Kumpel von mir schwoert ja auf Kaspersky.... kostet aber.
     
  9. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    5.793
    5793
    Für Windows 7 würde ich Microsoft Security Essentials empfehlen. Ist quasi der "Vorgänger" des bei Win 8/10 integrierten Defenders:
    https://support.microsoft.com/de-de/help/14210/security-essentials-download
    Windows 7 bringt von Hause aus keinen Virenschutz mit.

    Andere Freeware nervt mittlerweile nur noch. Entweder mit ständigen, verunsichernden Anzeigen nach dem Motto "Ihr PC ist potenziell gefährdet, kauf lieber die Vollversion" oder ständiger Updaterei mit zig Meldungen/Fenstern.
    MSE macht das alles im Hintergrund und meckert auch nicht vordergründig, wenn der PC nicht am Netz hängt oder man in den zwei Wochen Urlaub mal keine Updates gemacht hat. Das Symbol wird dann einfach nur orange bzw. rot.

    Die kostenpflichtigen Programme wie Kaspersky, Norton und Co. sind imho meist überpingelig und überfordern damit Otto Normal. Man steckt die Karte aus seiner Kamera in den PC -> möchten Sie den Zugriff zulassen?
    Da klickt man ein paar Mal auf ja und irgendwann ignoriert man die Meldung und klickt automatisch auf "Ja", auch beim USB-Stick vom Arbeitskollegen - und schon ist es passiert.
    Leider gibt es keine set-and-forget-Lösung, aber MSE ist imho schon sehr nah dran.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    14.129
    14129
    Danke, kannte ich noch nicht. Werde ich auf dem laptop installieren, nachdem der neu aufgesetzt wurde.
     
    Jeff bedankt sich.
  11. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    42.663
    42663
    Frage: Wenn man zum Surfen einen Account verwendet, der keine Adminrechte hat, braucht man dann überhaupt einen Virenschutz?
     
  12. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    13.664
    13664
    für windows nutze ich immer comodo internet security.
    wenn man sich da firewall und antivirus richtig kombiniert und konfiguriert und unsinnige online zusatzdienste ausschließt, fährt man meines erachtens recht gut damit.
    hatte jedenfalls die letzten 8 jahre kein problem.
    was nebenbei ganz nett ist, ist, daß auch eine sandbox dabei ist.
    antivirus program ohne firewall für ein windows system, das am netz hängt, wäre mir zu wenig.
     
  13. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    21.806
    21806
    Ich kenne das Problem. Die kostenlose Version von Avast hatte ich z.B. auch sehr lange laufen, bevor es irgendwann immer aufdringlicher wurde. Ich weiß nicht, ob das noch immer so ist, weil ich es aus eben diesem Grunde nicht mehr nutze. Unter anderen Gesichtspunkten ist das glaube ich ein guter Virenscanner ("glaube ich" = was man so liest und hört).

    Sucht man ein sehr unaufdringliches Programm, das wirklich nur im Hintergrund seinen Dienst tut und nicht dauernd durch Werbung für Upgrades und ähnlichen Kram nervt, kann man mal einen Blick auf die kostenlose Version von Panda Antivirus werfen. In dieser Hinsicht sehr angenehm. Wie es sich in Sachen Erkennungsrate schlägt, weiß ich nicht, muss ich auch nicht wissen, denn mir reicht das Wissen darum, dass ich eigentlich noch nie ein ernstes Virenproblem hatte (bei wechselnden oder kurzzeitig auch mal gar keinen Virenscannern).
     
  14. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    29.021
    29021
    Gibt's noch was anderes als Avira?
     
  15. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    13.664
    13664
    comodo hat mich noch nie genervt.
     
  16. djdeveloper

    djdeveloper

    Registriert seit:
    14.12.09
    Punkte:
    1.803
    1803
    Gar keinen. Die neuen Viren & Trojaner kennt die Software nicht und das sind die gefährlichen. Auf sein persönliches Nutzerverhalten achten ist der beste Virenschutz.
     
  17. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    10.340
    10340
    Ein Account ohne Adminrechte ist nicht sicherer als der Adminaccount.
     
  18. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    42.663
    42663
    Wieso?
     
  19. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    10.340
    10340
    Weil es dem Virus egal ist. Das versucht so oder so Dein System.
     
  20. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    42.663
    42663
    Aber manche wollen sich installieren oder ins Root Verzeichnis oder möchten Systemdateien ändern - und ohne Adminrechte geht das nicht.
     
    Entone bedankt sich.