Information ausblenden

welcher bass

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von jet2, 11.03.19.

Schlagworte:
  1. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    13.152
    13152
    im augenblick liebäugele ich damit, mir einen neuen bass zu kaufen.
    mir sind zwei ins auge gefallen.
    flexibel und vielseitig soll er sein.
    metal soll man damit aber auch spielen können.
    hat jemand nen kommentar dazu?




     
  2. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    11.988
    11988
    Da die Dinger so weit wie nur irgend möglich von meinen eigenen Neigungen und Gewohnheiten entfernt sind, nur so viel:

    Multiscale für Metal ist geil und Ibanez baut im mittleren Preissegment hervorragende Instrumente.

    Das war‘s leider...:schaem:
     
    jet2 bedankt sich.
  3. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    6.934
    6934
    Mein Basser hat den SRMS805, also den 5 Saiter. Extrem geil. Bei meinem eigenen 5 Saiter mit normaler Mensur ist die tiefe H Saite viel zu träge und schwingt zu langsam sein. Bei dem Multiscale ist der Ton sofort da und steht wie eine 1. Den EQ nutzen wir fast gar nicht, sondern machen das alles über Presets und IRs, daher kann ich dazu wenig sagen.
     
    jet2 bedankt sich.
  4. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    11.988
    11988
    Was man vielleicht noch wissen sollte, wenn man sich für einen Soundgear interessiert:
    Das Stringspacing bei den Dingern fällt extrem gering aus. Das muss man wollen...mir verleidet es die Teile gründlich.
     
    Glutamatjunkie und jet2 bedanken sich.
  5. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    8.940
    8940
    Gebaut für zarte Mädchenhände! :D
     
  6. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    6.934
    6934
    Das stimmt wohl, ich selber habe den SR505. Für den Puristen ist das sicherlich nichts, für mich als "Bass spielendenden Gitarristen" funktioniert das super.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  7. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    8.940
    8940
    Ich habe auch etwas kleinere Griffel, war damals auch mein erster Bass mitte der Neunziger. Ein schicker schwarzer SR800.
     
  8. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    11.988
    11988
    Das kann ich mir gut vorstellen. Wenn man - wie ich - Preci-Hälse gewohnt ist, spielt man eigentlich nur Powerchords...:D
     
  9. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    12.417
    12417
    grundsätzlich würde ich für "allrounder" altbewährtes in betracht ziehen, also preci, jazz bass, stingray etc.

    am besten gehst du mal in einen laden und spielst die dinger an, dann weiß du schnell, ob das was für dich ist.
     
    fabtone, jet2 und Sascha Franck bedanken sich.
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    7.818
    7818
    Ich würde gerade einen Bass auch niemals unbesehen kaufen. Bin ja selber Gitarrist, da kann ich sowas auch schon nicht empfehlen, aber bei Bässen scheinen mir (als ganz gelegentlicher Teilzeitbassist) die Unterschiede noch größer zu sein, speziell bei allem, was sich nicht an irgendwelchen (von dir ja im wesentlichen genannten) Standards orientiert.
    Zu Cort kann ich allerdings sagen, dass das für eine ganze Weile eine Firma war, bei der man sehr viel für's Geld bekommt. Keine Ahnung, ob das noch so ist, würde ich aber definitiv antesten.
     
    jet2 bedankt sich.
  11. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    11.988
    11988
    Oder wenn's eh schon Richtung Tausender gehen soll, nach einem gebrauchten Dingwall Combustion Ausschau halten. Der als 5er wäre für mich so die Referenz in Sachen moderne Sounds und/oder Metal.

    Mit dem Ding bekommt man unter jedem wild gewordenen Droptuner noch was her geschoben.
     
    jet2 bedankt sich.
  12. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    13.152
    13152
    war eben im laden und hab mal den ibanez multiscale 5-saiter angetestet.
    der ist wirklich super angenehm zu spielen.
    vom sound her war ich leider irgendwie nicht so begeistert.

    nach ausgiebigen hörvergleichen bin ich zum schluß gekommen, daß es wohl ein dingwall werden wird.
    leider muß ich da noch ein bischen sparen....

    gebraucht gibt es zur zeit nur einen bei ebay, der dazu fast den neupreis kostet.
    n dingwall zu nem tausi ist leider ne illusion...
    gebraucht und dann noch ohne angetestet zu haben, ist mir bei sowas auch zu riskant. dann lieber nen neuen.
     
  13. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    11.988
    11988
    Im Bassic Flohmarkt taucht immer mal wieder einer auf...im Moment nur ein 4er.
    Viele von den Usern kenne ich zumindest virtuell...da passiert nicht viel Scheiß und ich kann ja mal Meldung machen, wenn ein Interessanter auftaucht.
     
    jet2 bedankt sich.
  14. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    17.666
    17666
    fender preci und ein gutes zerrerpedal. macht man einfach nix mit falsch.
     
  15. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.279
    34279
    :2up: Fehlt nur noch was Hiwatt-mässiges dran, dann hat man auch wirklich Bass...
     
  16. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    11.988
    11988
    Mein Reden.
    Wenn man so Metal machen will...oder was derzeit so heißt...ist man allerdings zwingend darauf angewiesen, dass die beteiligten Gitarristen ein Hirn zur Verfügung haben und den Unterschied zwischen Bandsound und eigenem Sound kennen.
     
    tomric bedankt sich.
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    7.818
    7818
    Talkin' 'bout Ausschlusskriterien...
     
  18. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    13.152
    13152
    vielen dank.
    das wäre schön.
    (ein 5 saiter sollte es schon sein)

    ich glaube, die aussage ist allgemeingültig und betrifft nicht nur eine spezielle metal-richtung.



    btw. dieses ding zeckt mich im augenblick tierisch an:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.19
  19. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    11.988
    11988
    Dazu noch einen Darkglass B3K und ab geht die wilde Fahrt...:]->
     
    jet2 bedankt sich.
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    26.785
    26785
    Mit Fender Preci - den ich sehr schätze - wird man aber nicht den Style hinbekommen, den Jet verfolgt (unterstelle ich). Tesseract, Periphery, Karnivool ist denke ich die Richtung. Da braucht man 5 Saiten und v.a. eine stabile H Saite, da es auch mal auf Dropped A / G runtergehen darf.

    Da ist der Dingdong sicherlich die erste Wahl, alternativ Warwick / Rockbass, Spector, zB

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Spector-ReBop-5-DLX-40CS-Black-Stain-Gloss/art-BAS0008423-000

    Die Dinger schieben auch ohne Ende.
     
    jet2 bedankt sich.