Information ausblenden

welcher Anschluss für Midi-Masterkeyboard???

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von NULL, 21.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo...

    Kann mir einer von euch evtl sagen, was das für ein Anschluss ist??? (SUB-D Out für direkte PC-Verbindung) So stehts auf der Miditech Homepage!miditech ist das evtl ein Adapter für den game port? den haben recording karten doch sowieso nicht??? :-?

    Sehe ich das richtig, dass ein Masterkeyboard nur Midi-out braucht??? und kein in??? Was haltet ihr von USB ???

    Vielen Dank schon mal im voraus...

    MfG
     
    NULL, 21.08.02
    #1
  2. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    Hallo,

    im Grunde braucht ein Masterkeyboard nur Midi-Out - denke ich mir zumindest -, weil es ja primär darum geht, andere Geräte bzw. virtuelle Instrumente anzusteuern. Midi-In ist aber auch ratsam, da man z. B. mit einer vorher definierten Taste des Keyboards die Aufnahme starten und beenden kann. Mit Midi-In allein geht das natürlich nicht, da das Keyboard ja irgendwie die Information erhalten muss.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 22.08.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo...

    wusste garnicht, dass man sogar eine Aufnahme damit steuern kann... ist ja genial! Jedenfalls schon mal danke... aber was ist mit USB??? und SUB-D???
    aber am End wird wohl der gute alte Midi-Anschluss noch am besten sein, oder!?!

    Viele Grüsse
     
    NULL, 22.08.02
    #3
  4. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    Hallo,

    klar ist das möglich. Midi sendet ja lediglich Informationen, und somit ist es auch möglich, Tasten mit Aktionen zu belegen. Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber in Cubase ist es z. B. möglich, eine Taste zu definieren und damit Aufnahme/Stop auszulösen.

    Die SUB-D-Buchse findet in billigen Soundkarten meist Anwendung bei Spielern, weil man hier Joysticks und Gamepads anschließen kann. Mittels eines Adapters kann man aber auch ein Midi-fähiges Gerät anschließen.

    Midi-Kabel brauchst du ohnehin noch. USB hat nur den Vorteil, dass du ein Gerät während des Betriebs anschließen und abziehen kannst bzw. den Vorteil, für ein Gerät kein extra Netzteil zu brauchen, weil die Stromversorung über USB geschieht; es gibt z. B. USB-Midi-Keyboards.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 22.08.02
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.