Information ausblenden

Welchen imac oder imac pro verwendet ihr

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von mircoscheurich, 29.06.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    385
    385
    Ich will mir dieses Jahr ein Mac anschaffen im Form von imac oder mac pro 27zoll.welche Ausstattung soll man nehmen?ich will damit auch Videos schneiden.
     
  2. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    20.178
    20178
    Wenn du die Kohle hast dann iMac Pro mit mattem Display.
     
  3. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    17.351
    17351
    was ist dein budget? was hast du schon (monitor etc)? kann es auch mobil sein?

    videos kannst du auch mit einem mac mini, macbook (air) schneiden.

    ein bisschen mehr infos wären gut.
     
  4. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    385
    385
    Kein mac book. 3000 bis 5000 Euro ist mein Budget.
     
  5. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    17.351
    17351
    der imac pro kostet doch schon mehr als 5000 schleifen. bleibt also nur der imac.
     
  6. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.641
    7641
    Hab mir vor ca. 3-4 Jahren einen Mac-Pro bei Ebay für 3000 € geschossen. Damaliger Neupreiswert in der Konfiguration war zwischen 6000 und 7000. Soll heißen, mit deinem Budget kannste schon ne Menge reißen und ggf. auch mal über sowas nachdenken...

    Bin bis heute top zufrieden mit der Maschine...
     
    Supercreative und MountainKing bedanken sich.
  7. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    385
    385
    Naja der billigste kostet 5500 und die Schmerzgrenze liegt bei 6000.
    Und meine frage ist ja mit welcher Ausstattung arbeitet ihr.
     
  8. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.353
    4353
    Ich würde nicht zu viel für einen Mac ausgeben. Von der Leistung würde auch ein iMac 27" mit i9 Prozessor ausreichen. Hier liegt der Preis mit 16 GB bei ca. 3300.-€ (bei Apple direkt). Woanders bestimmt noch weniger. Mit dem Rest kannst du anderes kaufen!
     
  9. Paxi

    Paxi Newcomer

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    855
    855
    Wenn du Videos bearbeiten willst, wäre die 3.Apple Option ein mac mini und ein vernünftiger Monitor für Videobearbeitung eines anderen Herstellers wie z.B. Eizo. Nutze ich mit einem mac Mini für mehr Fotografie und weniger Video.
    I
     
  10. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    385
    385
    Ich habe jetzt mir einen Imac 27zoll mit 8gb 512 ssd mit vega 48 gekauft.
     
  11. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.926
    4926
    iMacs gehen gerne auch mal kaputt - und dann wird die Reparatur richtig teuer!

    Wir haben hier an allen Arbeitsplätzen (Audio, Video, Color Grading, Compositing) Mac Pros stehen. teilweise sind die elf Jahre alt, aber sie tun ihren Job! Für Sprachaufnahmen und Off tut es sogar noch ein G5, imm Proberaum auch noch ein G4. Beide allerdings bestückt mit Pro Tools Hardware.

    Ich würde einen älteren Mac Pro immer einem neuen iMac vorziehen.
     
  12. NuckChorris

    NuckChorris

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    1.607
    1607
    Sehr geil. Die Velocity Enginge vom G4 war damals DER heisse Shit. Kann mich noch gut an das Arbeiten mit Pro Tools 5 auf dem Ding erinnern. Echter Vintage 44,1 Sound, aber die Kiste lief stabil wie ein Panzer.
     
  13. BEATSTER

    BEATSTER

    Registriert seit:
    05.07.06
    Punkte:
    1.511
    1511
    Würde ich auch so machen. Kommt auch drauf an mit wievielen Monitoren man arbeiten möchte. Für mich sind zweie unverzichtbar.
     
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.902
    20902
    Für die gibt's nur bald keinen Support seitens Apple mehr. Wenn das Arbeiten mit aktueller Software für einen wichtig ist, kann das ein Ausschlusskriterium sein.
     
  15. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.134
    35134
    Wenn es was Aktuelles sein soll, würde ich statt einem iMac Pro den aktuellen 27-Zoll mit 8-Core i9, Standardgrafik und 500er SSD nehmen. Liegt um die 3000 Euro (zzgl. Applecare o.ä.) und hat ordentlich Leistung, in einigen Tests hat der 2019er in entsprechender Ausstattung sogar den iMac Pro geschlagen. Den Speicher kannst Du günstiger selbst aufrüsten, für mehr Massenspeicher eine externe SSD mit Klett hinten am Standfuss befestigen...
     
  16. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    13.573
    13573
    Um dir mal ne grobe Richtung zu geben, ich arbeite an einem MacPro der letzten Generation, 12 Kerne, 64 GB, FirePro D700. Videoschnitt geht flüssig von der Hand und die Renderzeiten halten sich in Grenzen. Sobald FX ins spielt kommt, allen voran Weichzeichnung oder Chromakey, ruckelt es gehörig. After Effect bringt den Rechner auch regelmäßig an seine Leistungsgrenze.
     
  17. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    385
    385
    Ich habe mir jetzt ein iMac 2019 mit i9 radeon vega48 8gb 512g SSD gekauft . Der Arbeitsspeicher wird später noch aufgerüstet. Cubase10 pro ist auch schon drauf ,jetzt wird noch Final Cut Pro x angeschafft. Dann ist das klei e Studio komplett.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.