Information ausblenden

Welche Modulsysteme gibt es ? Marktübersicht ?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von basspromillo, 28.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. basspromillo

    basspromillo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.05
    Punkte:
    58
    58
    Hallo,

    mich interessiert welche Firmen auf dem Markt Modulsysteme (also Preamps,Dynamic, EQ Module etc.) anbieten, SPL,Audient und Api habe ich schon registriert.

    Weiter wäre meine Frage wie dies technisch genau mit den Racks funktioniert, wie werden die einzelne Module miteinander verbunden, an welchen Stellen gibt es In- und Outputs?

    Hat hier jemand Erfahrung mit Modulsystemen und kann ein wenig darüber berichten?

    Ist das ganze eher eine High-End Geschichte oder gibt es auch was interessantes im Semi-Professionellen Bereich ?

    Gruß
    basspromillo
     
  2. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
  3. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    http://mercenary.com/500series.html

    die dinger haben genauso in und output wie normal-geräckte geräte.
    http://www.apiaudio.com/c5006b.html

    lg
    flox
     
  4. Good4u

    Good4u

    Registriert seit:
    25.03.03
    Punkte:
    3.106
    3106
    Hol dir die aktuelle Ausgabe der "Keys". Ist gerade ne Marktübersicht drin.
     
  5. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    also diese Modulteile sind wohl mal gar nichts für Semiprofis, es sei denn sie haben zu viel Geld ;)

    Natürlich ist das Zeuch Oberliga, und ein Großtel davon saugut. In Anbetrcht der Tatsache das wir hier bei Homerecording sind, wird kaum einer Erfahrungen damit gemacht haben.

    Ich hab mir mal so nen Rack mit Sitral Sachen gebaut. Die waren damals in Telefunken, Siemens, Neumann, Lawo... Pulten drinne. Lediglich die Bus-Stecker waren da genormt. Versorgungsspannung war auch immer 24V. Wenn du von oben genannten Firmen was haben willst, musst du halt löten können oder dir nen Leerrack für die Dinger zulegen.

    Ne Alternative wäre noch das hier: http://www.seventhcircleaudio.com , jedenfalls ist der Preis nicht so professionell ;)
     
  6. basspromillo

    basspromillo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.05
    Punkte:
    58
    58
    Schade eigentlich, die Möglichkeit individuell etwas zusammenstellen zu können und besonders auch sein system sinnvoll aufzurüsten oder auch zu ergänzen finde ich sehr reizvoll. Auch in finanzieller Hinsicht, wenn man sich dann nach und nach sein Rack erweitert. Aber alleine Rahmen und Stromversorgung kosten dann schon einiges, die einzelnen Module sind, wenn man die evtl. Qualität berücksichtigt, dann gar nicht mal soooo teuer.
    Vielleicht findet sich ja mal ein Hersteller, der eher im Midprice-Bereich tätig ist und der so eine Modulserie auflegen will.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.