Information ausblenden

Welche Drum Maschine für Live?

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von mable, 28.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mable

    mable Themenersteller

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    779
    779
    Hallo Zusammen

    Brauche Tip für Kaufempfehlung bei Drum Maschine..

    Habe Midisetup und alles ist synchronisiert..

    Brauche lediglich noch Drum Maschine oder allenfalls Software..

    Was könnt ihr mir da empfehlen und was sind eure Erfahrungen?

    Soundrichtung: Trip Hop, Drum n' Bass, Chillout..
     
    mable, 28.01.13
    #1
  2. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Also ich halte einen Mac mit Ableton Live und einer Akai MPDxx für eine Drummaschine und würde mir nur sehr ungern sowas als dedizierte Hardware holen; Aber das ist auch Geschmackssache. Interessant sind ja auch diese Hybrid Sachen wie Spark, Machine etc... Aber anderseits, am Ende ist eine Drummaschine ein integrierter Sampler mit ner Sequenzen Software, ob man da unbedingt eine Drummaschine braucht?
     
    Merano, 28.01.13
    #2
  3. mable

    mable Themenersteller

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    779
    779
    ja finde halt den vorteil einer hardware, dass es weniger absturzgefährlich ist. zudem oberflächlich gut und eher leichter zu bedienen ist bei der liveanwendung..

    deshalb arbeite ich auch vorwiegend mit hardware synthis..synchronisiere diese jew. per midikabel..aber eben der beat fehlt noch :)

    arbeite mit dem studio one..
     
    mable, 28.01.13
    #3
  4. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Ich arbeite auch mit StudioOne; Aber nur für die "Postproduktion" Mix und Master. Durch sein lineares Konzept ist diese Software nur bedingt für eine Live Performance geeignet und auch nicht dafür gedacht.

    Komponieren und Arrangieren sowie Live nur mit Live auf MacBook. Das ist mir auch mal abgestürzt aus 2 Meter Höhe, aber Ableton Live lief weiter. Das werden dir auch andere bestätigen, die Live arbeiten mit zB NI Maschine, das während der Performance Abstürze gerade auf einem MacBook nicht gerade normal sind.

    Die meisten "Abstürze" (Host crasht) passieren nur mit dem laden von 3rd party plugins. Wenn ich Live spiele, ziehe ich mir aber nicht ein unbekanntes VSTi in mein Setup: Mein Live Setup besteht aus verlässlichen Ableton Live Instrumenten und geprüften VST/AU Plugins. Es stürzt bei Gott nie ab.

    Trotzdem habe ich gerne zusätzlich Hardware Synths, Ebass, EGit und Controller wie APC40, zusätzlich zum MPD. Eine Mischform.

    Meine Präferenzen sind halt meinen Bedürfnissen angepasst, ich kann dir auch nur Hinweise geben, dein Setup zu finden!
     
    Merano, 28.01.13
    #4
  5. mable

    mable Themenersteller

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    779
    779
    danke vielmals für eure inputs..

    ja von ABLETON LIVE habe ich vergänglich fast nur positives gehört..vorallen für die "livesituation"

    sollte ich mir also ggf. neben dem studio one eine abgespeckte version vom ableton live besorgen??
     
    mable, 30.01.13
    #5
  6. Merano

    Merano

    Registriert seit:
    05.12.12
    Punkte:
    2.301
    2301
    Wie du meinst: Du fragst nach einer Drummaschine und ich erzähl hier einen von LIVE, das musst du halt austesten: Wichtig finde ich die Verbindung Hard und Software - das muss stimmen.

    Zu jeder Akai MPDxx Hardware gibt es immer eine stark funktionseingeschränkte Live Lite Version und oft ein Upgrade Offer - die Lite kann man zumindest mittels Rewire an S1 anbinden und wenn diese einmal registriert ist später vergünstig upgraden.
     
    Merano, 31.01.13
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.