Welche DAW in 2019 kommt am besten......

Dieses Thema im Forum "Mobile Geräte" wurde erstellt von Tutu, 10.03.19.

  1. Tutu

    Tutu Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.04
    Punkte:
    1.375
    1375
    .....mit einem 13 Zoll Touch Display bei einem Notebook/Tablet klar also von der Auflösung und Anpassung?

    Win 10


    Danke!!


    Gruß
     
  2. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    10.339
    10339
    Bitwig.
     
    RK79 bedankt sich.
  3. Tutu

    Tutu Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.04
    Punkte:
    1.375
    1375
    nur was macht bitwig besser als ableton live? live ist nämlich schon recht pimmelig zu bedienen bei so einer größe und touch ist auch nicht das gelbe vom ei...........oder liegt es grundsätzlich an der größe?
     
  4. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    17.528
    17528
    bitwig hat ein spezielles auf touch optimiertes UI, inklusive witzigem multitouch-bendingfähigem keyboard.

    jenseits davon sind die meisten daws in etwa ähnlich gut oder schlecht auf touch gefasst. heisst: kann man schon machen, aber dann besser mit stift.

    aber mit stift machts spass. mir zumindest. fühlt sich so schön nach spielen statt arbeiten an (mein hauptkaufgrund)
     
  5. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    10.339
    10339
    Die GUI lässt sich skalieren und Touch funktioniert.
    Ansonsten nimm das wofür du dich offensichtlich schon entschieden hast und warte nicht bis jemand diese DAW erwähnt und deine Wahl bestätigt.
     
    AlexBo, BaraMGB und Manoloco bedanken sich.
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    6.371
    6371
    Dieses Keyboard, kann das unterschiedliche Velocities in Echtzeit? Gibt ja mittlerweile Touchscreens, die solche Daten (durch wasauchimmer für Sensoren) liefern. Oder es kann ja auch bspw. über die Position auf der Taste geregelt werden, was für Akkordspiel natürlich eher unsinnig ist, aber zum Einklopfen von ein paar Drums durchaus hilfreich sein könnte.

    Und noch 'ne Bitwig-Frage: Kann man sich da eine Custom-Controller-Seite zusammenstellen? So ganz grob in Richtung TouchOSC - aber eben ohne den Umweg über ebenjenes?
    Will mir ja u.U. so'n kleines Live-Recher-Gitarren-Setup zusammenstellen, für mich ist da aber der schnelle Parameterzugriff entscheidend - und das eben idealerweise ohne zusätzlichen Knopfcontroller sondern über schöne, mehr oder minder riesengroße Bildschirmelemente.
     
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    445
    445
    :)
     
  8. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    5.138
    5138
    Ich verwende Studio One mit 13" Laptop. Hab' keine Probleme damit, bin aber einer der Wenigen, die mit 50 den Bildschirm noch ohne Brille ablesen können (unabhängig vom Programm).
     
  9. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    12.811
    12811
    Dann mach´s halt größer (Bildschirm-Zoom)...
    ...und bedien es besser mit den Fingern... :smil451c7211b9e19:
    upload_2019-3-11_10-31-4.png
     
  10. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    17.528
    17528
    ich bin kein bitwig experte, sowas fragst du besser im spezialisierten forum. der touchscreen zumindest meines surface books hat sicherlich kein velocity, velocity über position geht hingegen sicherlich, ansonsten gibts halt noch so lustige roli seabord mässige tricks wie dass du polyphon von taste zu taste sliden und modulieren kannst. da kommen schon ganz lustige sachen raus, die man sonst nur mit hohem aufwand machen könnte.
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    25.503
    25503
    Bitwig ist klasse.

    Der Typ hier testet auf nem Windows Surface, Cub´se (wohl Elements ohne Dongle) geht auch gut. Son Stift ist wohl Pflicht, da sonst teilweise wohl zu fummelig.

     
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.19
    Sascha Franck bedankt sich.