Information ausblenden

was kostet ein Synchronsprecher?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Boxxxstar, 19.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Boxxxstar

    Boxxxstar Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.08
    Punkte:
    1.484
    1484
    Guten Morgen!

    Für ein Album hatten wir die Idee ein bekannten Synchronsprecher 2 - 3 sätze einsprechen zu lassen.

    Wir haben eigentlich darann gedacht es über's Internet zu machen das er uns halt die Aufnahmen schickt.

    Natürlich hat ein Synchronsprecher wichtigeres zutun als für irgendwelche Leute irgendwelche Sätze einzusprechen aber ein Versuch ist es wert!

    Hat schonmal jemand von euch sowas gemacht? was meint ihr was würde das kosten?
     
  2. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.324
    8324
    Kommt auf den Sprecher an. Die Synchronsprecher der Simpsons verdienen 400000$ PRO folge!
     
  3. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    LOL... ja, die amerikanischen Synchronsprecher. In Deutschland maches sie es Dir günstiger.

    Hab' was im Netz dazu gefunden:

    http://www.stimmgerecht.de/

    Ob das seriös ist, weiß ich allerdings nicht. Hab mit Sprechern nix zu tun und nie 'nen Sprecher gebucht.
     
  4. Fischkopp

    Fischkopp

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    7.204
    7204
    Das kannst du wohl vergessen, es sei denn du willst dafür ein Tonstudio mieten. Schauspieler sind nicht unbedingt dafür bekannt das ganze zuhause aufzunehmen ;)

    Die kosten richten sich nach dem was der Sprecher verlangt, dabei gilt je Bekannter desto... und es kommen neben der reinen Buchung noch Nebenkosten dazu, es ist nicht damit getan das man den Sprecher für 2-3 Sätze bezahlt, sondern die Studiozeit. Es kommt ja darauf an wie lange es dauert ;)
    Der Link von kenfjohnnydee ist eine gute Adresse, denn da gibt es auch Ortsangaben. Praktisch wäre es nämlich jemanden in deiner Nähe zu finden, da du so neben der Buchung nur die Anreise bezahlen musst und nicht auch noch die Unterkunft!
     
  5. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Hier findest Du den Schlüssel nach dem Verband deutscher Sprecher: http://www.sprecherverein.de/upload/mediapool/Preisstruktur20113.xls

    Allerdings muss ich zugeben, dass ich die Liste selbst nicht verstehe, die haben sie letzlich geändert und jetzt blck ich nicht mehr durch.
    Würde aber mal grob sagen, so 100 bis 150 Euro wären realistisch für einen Profi mit eigenem Studio für eine Handvoll Sätze.

    Ach ja, Synchronsprecher sind natürlich gut dran in der Branche weil, wenn sie laufende Aufträge haben, dann haben sie ein Standbein, ist aber nicht so, dass die dann nicht merh auf andere Aufträge angewiesen sind. Aber für Umme machen die es bestimmt nicht.
     
  6. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    20,- Mark.
     
  7. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ist das nicht sequencerabhängig?
     
  8. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    müssen es denn bekannte fernseh/filmstimmen sein oder reichen bekannte sprecherstimmen?!

    weil bei letzteren gibt es durchaus prof. sprecher die zuhause ihr setup haben und die aufnahmen dann einfach per internet versenden.

    in jedem fall kannst du aber mit mind. >150 euro rechnen oder deutlich mehr wenn studio, anreise usw. auch bezahlt werden müssen.
     
  9. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
  10. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.784
    16784
    Wenn Du nichts sinnvolles beizutragen hast, dann lass es. Ansonsten darfst Du Dich (mal wieder) über eine Auszeit freuen.

    :focus:
     
  11. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    @ grummelrocker:
    und was, wenn ich mich vertippt habe, bitteschön?
    200,- Mark! z.B.: ich kenne einen Profisprecher namens Mark, der nimmt 200,- Euro die Stunde. (kein Scherz)

    Sowieso: Humor ist hier wohl nie gefragt!!! Man, man.

    Ok, dann nimm dann halt dies...
    Es gibt Empfehlungen für Profisprecher, siehe Vereinigung deutscher Sprecher (VdS) e.V., wie es der Traumwandler weiter oben bereits vermerkte. Preise können dennoch regional sehr unterschiedlich ausfallen.
    Interessant wäre die kostengünstigere Variante mittles Music-Taxi. So erspart man sich ggf. die Anfahrtskosten uvam.
    NEIN!!! @Grummelrocker, das ist jetzt KEIN Scherz!
    "MusicTaxi" ist eine Hard- wie Softwarelösung für Sprachübertragungen, Audiodaten werden hierbei über mehrere ISDN-Nutzkanäle übermittelt.

    Übrigens werden die meisten "hochwertigeren" Sprecher überwiegend alle über Agenturen vermittelt. Diese Zusatzkosten (siehe u.a. Stimmgerecht und andere Plattformen) zahlt man dann natürlich mit...
     
  12. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    @ tonminister


    Für Dich:

    &feature=related


    &feature=related



    &feature=related
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  13. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Und so sieht es hier mit dem Humor aus. JAWOLL!

    Komplett:

    -Ido2gE&feature=related
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  14. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    @kenfjohnnydee:
    Vielen Dank für deine Antwort und deine sehr aufschlussreichen Links.
    Das hilft mir sehr weiter, das kannte ich zudem noch nicht.
    Und ich bin froh, dass dies GENAU zum Thema passt, und überhaupt NICHTS mit Humor zu tun hat!!!
    Leider wird es Sergeant Grummelrocker nicht gefallen. Das spüre ich schon jetzt. Und genau das macht mir Angst, auch in so vorweihnachtlich sentimentalen Zeiten. Ich denke, wir sollten näher zusammenrücken und vergeben üben, und vor allem nicht zu vorschnell verurteilen - es sind immerhin Menschen mit Gefühlen hier im Forum!
     
  15. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Schnauze jetzt.
    Sonst brauch ich noch bis Ostern um in Weihnachtsstimmung zu kommen :roll:
     
  16. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    oh Gott.
     
  17. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.705
    12705
    Im Gegenteil, die ganze Szene verlagert sich nach Hause. Ich produziere viele Hörspiele und habe dazu noch nie einen Sprecher im Studio gehabt da dafür heutzutage keine Budgets mehr da sind.
    Schaut mal auf bodalgo.de, das ist die grösste Sprecherplattform inDeutschland. Dort kann man ein Casting einstellen und Sprecher bewerben sich dann um den Job. Alternativ ist brilliant-voice.de eine sehr gute Agentur in Berlin für die meine Tochter auch viel arbeitet. Auch dort hilft anfragen. Die Aufnahmen machen alle Sprecher (ausser bei ganz grossen Sachen) zu Hause...allerdings mit schwankender Qualität. Ein guter und sehr zuverlässiger Sprecher ist Florian Walter, auch nicht ganz unbekannt!
     
  18. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Mal was sinnvolles:

    Mein Bruder brauchte mal für ein Video einen Sprecher.
    Beim MDR wurde er fündig.
    Das Ganze ging per PDF 2 DIN-A-4 Seiten) hin und kam in einer email als mp3 zurück, wenn ich mich nicht völlig täusche.
    Der Preis war nicht sonderlich hoch, aber dennoch professionell.

    Das Ganze ist zwar jetzt nicht sehr konkret, weil ich die Einzelheiten nicht mehr weiß, da es schon etwas zurückliegt, aber es geht nur darum, wo man sowas auch recht günstig bekommen kann.

    Einfach mal beim MDR (oder einem der vielen anderen Dritten Programme der ARD) irgendwo anrufen und blöde fragen, ob man weiterverbinden könnte. ;)

    Ich hoffe, das hilft irgendwie.
     
  19. tim_heinrich

    tim_heinrich Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    95
    Punkte:
    1.791
    1791
    Man sollte sich im Vorfeld klar sein, welchen Sprecher bzw. welche Stimme man haben möchte. Wenn man sich nicht sicher ist, einfach mal bei folgenden Agenturen anfragen:
    - brilliant-voice
    - castavoice
    - stimmgerecht

    Die können sicher Stimmen empfehlen. Die Preise sind immer Verhandlungs-Sache. Und Sprecher freuen sich über jeden Job. Einige Sprecher haben zu Hause KEIN Studio und gehen dafür in ein anderes Tonstudio. Da haben einige ihre Stamm-Studios. Anderen ist das Studio (fast) egal. Generell sollte man ca. 190 € pro Stunde berechnen. Braucht man nur 30 Minuten, sind viele Studios so kulant, auch wirklich nur 30 Minuten zu berechnen. Die Daten werden per WAV oder MP3 gemailt oder auf einen Server hochgeladen. Per Telefon kann man bei der Aufnahme dabei sein und Regie führen. Einige Tonstudios berechnen diese Leistung mit 10-20 € extra.

    Ich hoffe, ich konnte helfen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.