Information ausblenden

Was benötige ich alles um mein gespielten Sound (Schlagzeug) auf den Computer zu bringen

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von tmion120, 21.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tmion120

    tmion120 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.08
    Punkte:
    162
    162
    Hallo Zusammen

    Ich bin neu hier und hab da gerade mal ned frage

    Was benötige ich alles um mein gespielten Sound (Schlagzeug) auf den Computer zu bringen?

    Ich denke mal

    Drum Mikrofone
    Div. Kabel
    Misch Pult

    usw aber was Genau??

    Es würde mich freuen etwas von eus zu hören

    Tim Huber
     
    tmion120, 21.09.08
    #1
  2. Swazzey

    Swazzey

    Registriert seit:
    07.09.05
    Punkte:
    1.785
    1785
    Hm... kommt (wie immer) drauf an wie genau du das nehmen willst.

    Ich habe z.B. Schlagzeug eine ganze Zeit mit nur 4 Mikros aufgenommen.
    1xSnare
    1xBassdrum
    2xOverhead
    Dafür brauchst du dann 2 dynamische Mikrofone (z.B. ein Shure SM57 an der Snare und ein Shure Beta 52 in der Bassdrum) für die Overheads solltest du Kondensator-Mikros nehmen (z.B. ein Stereo-Paar MXL 603)
    Dazu dann einen kleinen Mixer (z.B. ein Phonic MU1202) und ein entsprechendes Interface (Soundkarte) im Rechner (z.b. M-Audio Delta 1010LT)
    Mit der Kombination bekommt man schon ordentliche Ergebnisse, allerdings hast du in dem Set jetzt die Toms nicht abgenommen, die werden dann relativ schwammig nur in der Aufnahmen zu hören sein, dafür ist es eine günstige Variante.
    Ob du tatsächlich einen Mixer brauchst sei mal dahin gestellt... es reicht ebenso ein Interface mit entsprechenden Eingängen/Anschlüssen, je nachdem was dir lieber ist und womit du besser arbeiten kannst.

    Wenn du jetzt eine Nummer größer einsteigen willst dann wird das vom Equipment und Preis natürlich umfangreicher...

    1xSnare oben (SM57)
    1xSnare unten (SM57)
    3x Toms (Opus 87)
    1xBassdrum Shure Beta 52)
    2xOverhead (Rode NT5)
    2xRaummikros (keine Ahnung, benutze ich nicht)
    (Die Mikros sind nur Beispiele... es gibt Millionen Varianten)

    Dementsprechend dann nen größeren Mixer/Interface usw.

    ...was möchtest du austun, wie professionell solls werden?
    ...was hängt alles so an deinen Drums?
    ...wie viele Toms?
    ...irgendwelche speziellen Sachen?

    :)

    Swazzey
     
    Swazzey, 21.09.08
    #2
  3. tmion120

    tmion120 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.08
    Punkte:
    162
    162
    Ich würde eigentlich schon gerne das es recht Profesionell wird aber es kommt ja noch auf den Preis an

    1 BD
    1 S
    1 HH
    3 Toms
    1 Ride Becken
    3 Crash Becken
    1 Splash Becken
    1 CHOPPER DISC (HAb ich Geschenkt bekommen brauch ich aber eher selten)
     
    tmion120, 22.09.08
    #3
  4. HipHop0815

    HipHop0815 Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.09.08
    Punkte:
    101
    101
    Ahnung!

    Equipment ist nicht so sehr wichtig.

    Du brauchst eine entsprechende Anzahl Mikrofone, Mikrofonvorverstärker, ein Audiointerface mit 8 analogen Eingängen, eine Software mit der Du alles aufnehmen kannst.

    Schätzungsweise 2.000€ wirst Du wenigstens investieren müssen.
    Drumrecording ist leider die "Königsklasse" im Studio.
    Aber das wirst Du schon bald selber feststellen.

    Ich würde mir an Deiner Stelle erstmal Bücher zum Thema zulegen und mir eine Drum-Aufnahmesession in einem Homerecordingstudio oder vielleicht sogar in einem richtigen Studio anschauen.
     
    HipHop0815, 22.09.08
    #4
  5. tmion120

    tmion120 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.08
    Punkte:
    162
    162
    Jo ich erkundige mich mal bei anderen Schlagzeugspielern und schaum mal ob ich irgendwelche Bücher darüber finde
     
    tmion120, 22.09.08
    #5
  6. tmion120

    tmion120 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.08
    Punkte:
    162
    162
    aber gehts nich noch ein stück billiger?
     
    tmion120, 22.09.08
    #6
  7. HipHop0815

    HipHop0815 Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.09.08
    Punkte:
    101
    101
    8 Mikrofone = 500€ (Billigteile)
    Interface mit 8 Analoginputs = 500€
    8-fach Mikrofon-Preamp = 200€ (Behringer)
    Sequencer-Software = 150€
    Nicht vergessen- Kabel! ca.200€

    Billig genug??
    Das kannst Du drehen und wenden wie Du willst.
    Das ist immer eine Materialschlacht.
     
    HipHop0815, 22.09.08
    #7
  8. tmion120

    tmion120 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.08
    Punkte:
    162
    162
    Nuun siehts schon besser aus.

    ICh habe auch erwartet das ich viel kaufen muss aber so viel und so Teure sachen hätte ich echt nicht gedacht ich habe mit 1000 gerechnet aber für das gibts ja Forums :D
     
    tmion120, 22.09.08
    #8
  9. HipHop0815

    HipHop0815 Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.09.08
    Punkte:
    101
    101
    Dafür gibt es den Fachhandel.
     
    HipHop0815, 22.09.08
    #9
  10. tmion120

    tmion120 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.08
    Punkte:
    162
    162
    Jo dort schau ich heute gleich mal rein
     
    tmion120, 22.09.08
    #10
  11. PuckTrouble

    PuckTrouble

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    215
    215
    Equipment für Drumaufnahmen im Homerecordingbereich kriegst du
    für unter 1000€

    Phonix 18 Kanal Kleinmixer 470€
    Drummikro Set + Stative ca. 400€
    Kopfhörer 60€
     
    PuckTrouble, 22.09.08
    #11
  12. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Wenn´s das Billigste vom Billigsten sein muss?
    Schlechte Qualitaet, kaum erweiterbar, Wiederverkaufswert = 0!

    Und wie willst du da mit 8 diskreten Spuren in den Rechner kommen?

    Ein Drummer weiss was gute Hardware bedeutet, allein gute Staender kosten schon fast soviel.

    Fuer´n Tinnitus reicht´s.
     
    Wolfgang, 22.09.08
    #12
  13. raabi

    raabi

    Registriert seit:
    12.06.07
    Punkte:
    481
    481
    Hallo!

    Ich bin auch Schlagzeuger und mein Schlagzeug aufzunehmen war für mich auch so ziemlich das wichtigste. (ist es immer noch :D )
    Unter 8 Spuren tät ich nicht werken. Das bringt eigentlich nicht so viel, wenn du es "richtig" angehen willst.
    Auf Empfehlungen hier im Forum hin, hab ich mir den Presonus Firepod gekauft. Passt gut für mich. Schau dir den auch mal an. Mischpult brauchst du nur, wenn du den Herrn T. sponsorn willst!
    Dann brauchst du ein Mic wie das SM57 für die Snare und entsprechend welche für die Toms. Ich mag da die e604. In der Bassdrum hab ich das Audix d6 und das macht richtig Spaß. Ist hald eine größere Investition! :)
    Nun fehlen noch die Overheads. Im Moment hab ich noch so Billigdinger, für die ich hier sicher keine Werbung machen will. Oft und gerne hier genannt werden die NT-5. Die einzelnen Becken selber brauchst du nicht anzunehmen. Je nach dem was dir gefällt kannst du dann noch die Snare von unten und /oder die HiHat aufnehmen. Raummikro tät ich nur verwenden, wenn du wirklich einen geilen Raum hast.

    Soda. Mit diesen Sachen kannst du schon sehr feine Aufnahmen machen. Voraussetzung ist du weiß wie und dazu gehört viel Erfahrung. Ich mach das jetzt seit drei Jahren und immer noch sehr oft Aha-Erlebnisse.

    Viel Erfolg dabei!

    Lg, raabi

    PS: Bei den Kopfhörern tät ich nicht sparen. Da wirst du nicht glücklich. Ein gutes Paar wirst du brauchen. Mein Tipp sind die AKG 271. Die hab ich und geb sie nicht mehr her!
     
    raabi, 22.09.08
    #13
  14. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Ich vermute er meint das Helix Board von Phonic. Das hat FW Anschluss und so die Möglichkeit bis zu 16 Kanäle gleichzeitig und unabhängig voneindander an den Rechner zu schicken.

    Grüße
    Plaudy

    EDIT:
    Forums? *hust*
     
    Plaudy, 22.09.08
    #14
  15. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Einige Drummer geben sich auch mit den Vic Firth zufrieden. Vermutlich aber nur, weil sie die Sticks von denen spielen. :D

    ...sind zumindest in meinem Bekanntenkreis sehr verbreitet. Bei den meisten allerdings darum, weil man zwischen üben mit/ohne Playback nicht zwischen Kopfhörern und Gehörschutz hin und herwechseln muss. Mein Eindruck vom Klang -> naja.
     
    kickback, 22.09.08
    #15
  16. tmion120

    tmion120 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.08
    Punkte:
    162
    162
    Aber wass ist jetzt das beste?
    vom Preis Leistungs Verhältniss

    LG TIM
     
    tmion120, 22.09.08
    #16
  17. micha255

    micha255

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Was für'n Stil spielst Du? Davon hängt auch die Art der Mikrofonierung stark ab!

    Micha
     
    micha255, 22.09.08
    #17
  18. tmion120

    tmion120 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.08
    Punkte:
    162
    162
    Punk Rock
     
    tmion120, 22.09.08
    #18
  19. micha255

    micha255

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Ok, hat sich erledigt...

    Bei Jazz, Pop und Rock hätten es auch drei Mikros von Earthworks getan, nutze ich selbst oft im Studio.

    Siehe: HIER

    und HIER

    und HIER

    Aber die sind für reinen Heavy-Kram eher ungeeignet.
     
    micha255, 22.09.08
    #19
  20. tmion120

    tmion120 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.08
    Punkte:
    162
    162
    jo das schau ich mir mal genauer an Danke
     
    tmion120, 22.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.