Information ausblenden

Warum kann Reason kein VSTi?

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von XTC, 26.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. XTC

    XTC Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    583
    583
    Hallo,

    gibt es eigentlich einen triftigen Grund warum man in Reason kein VSTi verwenden kann?

    Geht es eventuell doch über einen Umweg oder?

    Thanks!
     
    XTC, 26.09.08
    #1
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Ja. Die Entwickler wollten es nicht und wollen es (bislang) auch in Zukunft nicht.

    Einen richtigen Umweg gibt es nicht. Man kann Reason aber über ReWire in Sequenzer einbinden, die selber auch VStIs hosten können.
     
    DarthFader, 26.09.08
    #2
  3. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Die Antwort ist eigentlich in beiden Fällen: Nein.

    Zum ersten Punkt fällt mir höchstens noch ein, dass VSTs nicht in das Konzept von Reason passen würden. Reason ist ja im Grunde die Softwareversion eines Racks - und auch genau so konzipiert, dass es auch so wirkt und den Flair eines Hardwareracks hat. Zum produzieren wärs natürlich praktisch. Vielleicht gibts auch noch andere Hürden, die die Entwickler davon abhalten, keine Ahnung. Scheint jedenfalls nicht gewollt zu sein, warum auch immer.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 26.09.08
    #3
  4. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.194
    105194
    Propellerheads legt wohl sehr viel wert auf die Stabilität Ihres Programms,
    welche durch den Einsatz von tausenden von VSTs v. anderen Anbietern nicht mehr gewährleistet ist...
     
    Wennto, 26.09.08
    #4
  5. TechnoFM

    TechnoFM

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    Vsti & Reason- ja das is n Thema das mal wieder Brand aktuell is..

    Warum Reasonmit VST verschandeln?
    Man nehme Rewire und bearbeite das Audio OUT mit zb. UAD plugins..
    Evoila Reason klingt ähm.. 2000 mal besser.
    UND man hat zufällig die Möglichkeit ne gescheite Mastering Suite drüber jucken zu lassen..

    Wozu also Reason mit VST verschandeln?
     
    TechnoFM, 26.09.08
    #5
  6. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Das erste was mir dazu einfällt: Man bräuche keinen zweiten Sequencer zum Rewiren. Wär doch schonmal nicht schlecht. Und wieso genau Reason durch VSTs "verschandelt" würde, versteh ich grad auch nicht so ganz. Meinst du, VSTs würden nicht zum Rest passen?

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 26.09.08
    #6
  7. Paragon

    Paragon

    Registriert seit:
    14.11.07
    Punkte:
    4.498
    4498
    Seit Version 2.5 hab ich es nicht einmal geschaft Reason zum abstürzen zu bringen. Sagt das nicht alles?
     
    Paragon, 27.09.08
    #7
  8. XTC

    XTC Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    583
    583
    Hm naja also bestimmt P'heads alleinig was für Synths und Effekte eingebaut werden und es gibt keine externen Anbieter für sowas?
     
    XTC, 27.09.08
    #8
  9. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    genau, es gibt nur externe Anbieter für Samples und für Geräte-Patches
     
    2mk, 27.09.08
    #9
  10. Paragon

    Paragon

    Registriert seit:
    14.11.07
    Punkte:
    4.498
    4498
    Ja das tun die. Synth gibt es genug und Effekte auch. Warum sollte man VSTi noch mit einbinden wollen? Die Sachen die man will kann man doch auch mit Combinator zusammenschrauben und es gibt FAST keine Grenzen.
     
    Paragon, 27.09.08
    #10
  11. snoozehard

    snoozehard

    Registriert seit:
    06.09.07
    Punkte:
    129
    129
    startet man ableton live als rewire slave, kann man auch keine vsts laden...

    vielleicht liegts ja tatsaechlich an was technischem.
     
    snoozehard, 27.09.08
    #11
  12. TechnoFM

    TechnoFM

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    also ich kann - konnte (pc grad am spacken..) - während Reason mit Ableton live läuft problemlos VST mit einbinden. Konnte Midi Effekte an Reason schicken.. etz..

    Daher mag ichs - weil DAS hat keine andere Software so problemlos geschafft die ich bisher hatte.
     
    TechnoFM, 27.09.08
    #12
  13. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Dieses Argument finde ich immer total blödsinnig. Als würde Reason sofort abstürzen, sobald man ein VST lädt! Andere Sequencer haben die Schnittstelle schon ewig und laufen trotzdem so stabil, dass tausende User damit täglich produktiv arbeiten. Also warum sollte ausgerechnet Reason so derbe instabil werden durch VSTs?
    Ich würde in manchen Situationen VSTi/VST in Reason sehr begrüßen, denn ALLES kann man leider nicht selbst zusammenschrauben (obwohl wirklich ne Menge geht). Und ich persönlich habe einfach keinen Bock, wegen dieser Schwäche immer 2 Programme starten zu müssen und zu rewiren. Zudem kann man VST-Effekte sowieso nicht per Rewire "in reason" benutzen. Geht ja alles nur im Host dann.
     
    iGoA, 29.09.08
    #13
  14. apply-some-pressure

    apply-some-pressure

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    690
    690
    Die Antwort ist genauso banal wie einfach: weil Reason kein Sequenzer ist!

    Schau doch mal in der Produktbewertung nach. Dort steht Reason in der Kategorie Workstations, und genau das ist Reason auch: ein virtuelles Instrument mit 64 Audioausgängen und Beipack Sequenzer. Der Sequenzer Part ist seit Version 4 zwar sehr viel flexibler als in den Vorversionen, aber es sind und bleiben Midispuren und eben keine Audiospuren. Die aber sind Voraussetzung für die Einbindung von VSTi. Sprich Reason bringt gar nicht die Voraussetzungen mit, um VSTi einzubinden.

    Aber wie schon gesagt wurde: es besteht im Grunde keine Notwendigkeit dafür. Ein ordentlicher Rewire Host, und schon hat man Reason um die komplette Audiofunktionalität erweitert.

    Micha
     
    apply-some-pressure, 29.09.08
    #14
  15. SNAFU

    SNAFU

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.083
    1083
    Reason - rewire-fähig - DAW+Vsti
    in Kurzform die ganze Antwort

    ich check nicht so recht wer wozu genau Vsti\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\'s in Reason benötigen könnte! Reason ist ein Softwaresynthrack und von daher per se selbst ein riesen Vsti. Wer da nach Vsti\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\'s bei Reason fragt, verlangt nach dem Vsti im Vsti (dieser Beitrag enhielt einschließlich dieser Stelle 7x den Begriff Vsti)

    Gruß
    Snafu
     
    SNAFU, 29.09.08
    #15
  16. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Nöö, wozu brauch ich im Sequencer ne Audio, um VSTi´s zu spielen? Wenn VSTi´s als rack-Device implementiert wären, würde deren Audio-Signal wie jedes andere in Reason völlig frei durchs Rack geroutet werden. Im Sequencer braucht man dazu nur MIDI-Daten.
     
    iGoA, 29.09.08
    #16
  17. apply-some-pressure

    apply-some-pressure

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    690
    690
    Ok, vielleicht falsch ausgedrückt: es braucht eine Audio- und Automationsumgebung. Und die bringt Reason nicht mit. Klar könnte man den Audiostream eines VSti als Rack Variante einbinden, aber wohin dann mit der Parameter Automation? Midiseitg kein Ding, da hast du recht, aber wohin mit den eigentlichen Automationsdaten? Moderne VSTi sind doch viel feiner aufgelöst als die crappy 128 Midisteps, die Reason bietet.

    Wie gesagt: es fehlt die grundsätzliche Voraussetzung für VSti, sie sind konzeptionell schlicht und ergreifend nicht vorgesehen. Ich nehme mal an, das man die komplette Engine neu schreiben und Reason sozusagen neu stricken könnte, bloß dann bleibt vermutlich die Abwärtskompatibilität auf der Strecke, was nicht im Sinne der Propellerheads sein dürfte.
     
    apply-some-pressure, 29.09.08
    #17
  18. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Das glaub ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Automation ist für den Reason-Sequencer genauso selbstverständlich wie für jeden anderen auch. Ggf. die Auflösung zu erhöhen bedarf nur recht eingeschränktem Aufwand (wenn sie überhaupt auf 128 steps begrenzt ist).

    EDIT: Jo, die Beschränkung besteht tatsächlich. Sowas ist aber, vernünftige Programmierung vorrausgesetzt, relativ leicht zu ändern. Aber nebenbei: Ich finde 128 total ausreichend. (anderes Thema)
     
    iGoA, 29.09.08
    #18
  19. SoulOne1982

    SoulOne1982 Gesperrter User

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    275
    275
    also ich denke, ein grund ist auch die "austauschbarkeit" der reason-songs.
    wenn ich einen track mache, kann ich diesen jedem reason user auf der welt schicken, und er kann das teil 1:1 so öffnen/bearbeiten/anhören, wie ich bei mir am rechner (natürlich vorausgesetzt, die samples sind mitgespeichert).
     
    SoulOne1982, 29.09.08
    #19
  20. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Das wäre für mich aber auch kein Grund. Mir ist der Austausch nicht wichtig und wenn, dann muss man eben die Installation bestimmter Plugins verabreden. Muss man ja jetzt auch, wenn man ne Copro mit anderen Programmen macht.
     
    iGoA, 29.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.