Information ausblenden

VSti´s für Elektro...

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von malt30, 03.12.19.

  1. malt30

    malt30 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.049
    8049
    Ich werde öfter von jungen Leuten gefragt, welche VST´s aktuell angesagt und zu empfehlen sind, wenn man in Richtung Elektro gehen möchte. Ich hab da leider keine Ahnung, vielleicht könnt ihr mir paar Tipps geben was da aktuell "angesagt" ist, damit ich nicht Unsinn erzähle. Es geht wohl erstmal mehr um aktuelle sounds und presets zur Inspiration als um echtes sounddesign. Als DAW hätten wir in den konkreten Fällen einmal ein älteres Cubase, einmal ein älteres FL Studio. Musikalisches Grundvermögen ist vorhanden. Kleines budget.
    Danke!
     
  2. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    15.215
    15215
    Wie klein ist denn das Budget?
    Ich würde spontan an sowas a la Serum denken (auch wenn ich den selber nicht besitze), denn a) kann das Ding sehr viel und b) gibt es aufgrund der Popularität halt einfach tonnenweise Presets.
    Ohne Deal wird man da allerdings erstmal um die 180 los, was ja durchaus ein Happen ist.
    Alternativ würde ich in jedem Fall die Freebies von U-He ausprobieren, ganz besonders den TyrellN6, das ist ein sehr gut ausgestatteter Synth, der auch mit ziemlich vielen Presets kommt und auch noch sehr gut klingt - und eben für umme. Wenn man da noch ein paar Effekte hinterschnallt, geht eigentlich schon sehr viel.
     
    malt30 bedankt sich.
  3. malt30

    malt30 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.049
    8049
    danke. "Serum" nie gehört... aber das hab ich ja geahnt. wie siehts mit so Klassikern wie massiv aus? Gäbs gerade für 99€.
     
  4. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    18.633
    18633
    Geht es dir um die synthetischen Möglichkeiten, oder eher um ne fähige Preset-Schleuder?

    "Elektro" ist halt auch arg allgemein.
    Gibt ungefähr 10 Tonnen an VSTi-Plugins dafür.

    So oder so ist der Sylenth1 nach wie vor ein Brett.
    Super-gut zu bedienen, super viele sehr gute Presets dabei (und optional erhältlich), und benötigt kaum Leistung.
    Ah ... und Dune 3 von Synapse ist auch von der Sorte!
     
    malt30 bedankt sich.
  5. malt30

    malt30 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.049
    8049
    so wie ich das sehe gehts um eine fähige preset Schleuder. Es geht wohl um "aktuellen" Elektro, also das was man aktuell so hört wenn man auf die einschlägigen festivals geht.
    Sylenth1... da liest man immer gleich das Synth1 fast vergleichbar ist und den gibts für lau. Vermutlich stimmts nicht...
     
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    15.215
    15215
    Massive ist auch ein brauchbarer Kandidat - und da gibt's eben auch Tonnen von Presets.
    Aber guck doch wirklich erstmal hier:
    https://www.amazona.de/freeware-synth-tyrell-n6-v3-03/
    Spiel einfach mal selber damit rum, kost nix und bringt Laune, sind schon ab Werk geile Sounds dabei.
     
    malt30 und TheSarge bedanken sich.
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    15.215
    15215
    Synth1 muss man natürlich auch haben, da gibt es wirklich Gazillionen von Presets. Und das Teil ist nach wie vor ein Musterbeispiel an CPU-schonendem Code.
     
    malt30 bedankt sich.
  8. malt30

    malt30 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.049
    8049
    ach, du warst der gerade auf Amazona :).
    Ich meine auch, das genau in diesem Bereich schon viel mit Synths für lau zu machen ist. Man braucht halt ein bisschen Zeit.
    Mich hat nur interessiert, ob da aktuell irgendwas besonders angesagt ist.
     
  9. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    18.633
    18633
    malt30 bedankt sich.
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    15.215
    15215
    Zebra2 ist für mich persönlich ja immer noch das Nonplusultra, aber mittlerweile scheinen die meisten Leute andere Sachen zu benutzen. Außerdem ist Zebra eben doch etwas anders aufgebaut.
     
    malt30 bedankt sich.
  11. Ferris

    Ferris

    Registriert seit:
    16.07.09
    Punkte:
    5.629
    5629
    Naja, angesagt und kleines Budget passt nicht immer unbedingt zusammen.

    Aktuell/Angesagt würde ich mal sagen:
    Serum, Spire, MassiveX, Dune3, Avenger, Sylenth (immer noch),
    Sind aber allesamt tendenziell eher hochpreisiger, so in Richtung 200 Tacken. Aktuell gibt es aber gerade einige Sales, wo der Preis dann um die 100 Euro liegt:
    Spire:
    https://www.pluginboutique.com/product/1-Instruments/4-Synth/3187-Reveal-Sound-Spire-Synth
    Avenger:
    https://www.pluginboutique.com/product/1-Instruments/4-Synth/3201-Vengeance-Sound-VPS-Avenger-Synth
    Für Serum (und einige andere Plugins) gibt es bei Splice ein Rent-to-own-Modell:
    https://splice.com/plugins/rent-to-own?on_splice=true

    Für kleineres und ganz kleines Budget:
    - KV331 Synthmaster (falls man nur Presets nutzt, reicht auch die "Player"-Version)
    - Rob Papen Go2 (quasi Einsteiger-Synth)
    - Soundspot Union (bei Pluginboutique)

    Ansonsten würde ich jetzt auch noch Predator 2 von Rob Papen nennen. Aktuell vergünstigt für ca. 100 Euro, über 6000 Presets
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.19
    malt30 bedankt sich.
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    15.215
    15215
    Davon muss ich mal dringend abraten. Sowas miserables ist mir lange nicht untergekommen. Kann keine Velocity und kein ModWheel. Glatte 6.
     
    malt30 bedankt sich.
  13. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.468
    15468
    von u-he der HiVE2 ist ja gerade für EDM und all seinen Spielarten (also auch Elektro) sehr gut geeignet, kostet nicht ganz so viel, ist CPU-schonend und somit auch auf älteren Rechnern mehrfach in der DAW einsetzbar
    https://u-he.com/products/hive/

    die anderen hier genannten passen genauso gut, z.B. Spire, Massive, Go2

    aber gratis, neben dem Tyrell, hier noch ein mächtiges Paket für umme, der Bass-Synth TRK-01 ist richtig Klasse, die Samples aus den Expansions sind amtlich aber halt durch alle Stilrichtungen (auch HipHop) vertreten
    https://www.native-instruments.com/de/products/komplete/bundles/komplete-start/
     
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    15.215
    15215
    Stimmt, Komplete Start kann man sich auf jeden Fall holen, da sind manch brauchbare Sachen dabei.
     
    malt30 bedankt sich.
  15. malt30

    malt30 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.049
    8049
    Jungs, ich bin begeistert ob eurer Inspirationen.
    Vielen Dank dafür!
     
    TheSarge bedankt sich.
  16. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.350
    48350
    Ich werfe jetzt auch noch mal REASON ins Spiel, was aber in der VollFettstufe Geld kostet.
    Die Introversion ist einigermaßen erschwinglich und bringt schon etwas mit...

    Ich bin ein harter Verwender von Synth1, dem OBXD und dem Arminator.
    Sind alle free und bei mir immer irgendwann, irgendwo sichtbar.
     
    malt30 bedankt sich.
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    15.215
    15215
    OBXD von DiscoDSP? Der ist nicht free.
     
    malt30 bedankt sich.
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.406
    20406
    Serum, Avenger, massive (x), sylenth und omnisphere.

    Synthmaster und synthmaster one kommen mit ner riesen library an presets, dafür klingen die presets des Avengers moderner.

    Für richtig viele moderne Sounds muss man sich allerdings bei allen Kandidaten zusätzliche Pakete kaufen.
     
    malt30 bedankt sich.
  19. Ferris

    Ferris

    Registriert seit:
    16.07.09
    Punkte:
    5.629
    5629
    Ich würde für den Anfang einfach mal hiermit beginnen. Für 9 Dollar kann man nichts falsch machen.
    https://www.kv331audio.com/synthmasterplayer.aspx
    SynthMaster Player is a simplied version of SynthMaster with limited editing capabilities. It is targeted towards users who prefer to use presets rather than designing their own sounds. It comes with 1800 factory presets.
     
    malt30 bedankt sich.
  20. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.406
    20406
    Doch, kann man.

    Man kann sie zum Fenster raus schmeißen.

    Wobei der Player wirklich viele gute presets hat.
     
    malt30 bedankt sich.