Information ausblenden

Vorverstärker, Effektgerät, Ampsimulation .. oder was?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von g-taste, 21.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    889
    889
    Hallo, HAb mir als Keyboarder und mittelmäßiger Western-Gitarrenspieler jetzt meine erste E-Guitar ( Pacifica 412 V) bestellt, die kommt auch nächste Woche. Ich brauche fürs Homerecorden keinen Amp ( oder?) sondern will über ein entsprechendes Effektgerät in den Mixer rein ( mono und ggf auch stereo). vor allem brauche ich Rhythmussounds, chorus, flanger, aber auch mal schön singende, leicht bis mäßig angezerrte Sounds und auch ein Lautstärke - Pedals für "Swells". Was wäre da zu empfehlen? Preislich möglichst nicht mher als 120.- Euros. Danke für Tipps, Klaus
     
  2. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    hmm...120€ sind natürlich nich viele ^^
    wenn du so viel in einem für so wenig geld suchst guck in der behringer-preamp-abteilung...
    x v-amp, v-ampII oder bass v-amp (lass dich von dem "bass" nich täuschen, das ding is für akustische+elektrische gitarre, bass, keyboard, piano, stimme geht auch)
    expressionpedal gibts in dem behringer fbc1010 board (zum wahwa regeln, oder eben für die laustärke)
    mit dem board zusammn kommste dann aber auch schon auf 300 euro

    mfg drai
     
  3. Rustbucket

    Rustbucket

    Registriert seit:
    16.03.04
    Punkte:
    805
    805
    Wenn das Gerät wirklich alle geforderten Features enthalten und trotzdem qualitativ einigermassen etwas taugen soll, wird's mit 120 Euro ziemlich eng. Vorstellbar wären vielleicht:

    ZOOM G2

    ZOOM GFX3

    DIGITECH RP80

    DIGITECH RP200 A


    Sollte für den Anfang erstmal genügen.
     
  4. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
  5. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Hi Klaus,

    mit 120€ wirds verdammt eng - wirklich empfehlen kann ich da nix! Denn die oben genannten Modeller oder Effektgeräte sind zwar nette Teile, aber nix für Leute, die es ernsthaft meinen.

    Mein Rat: Entweder, du planst gleich eine größere Investition ein, damit du was für länger hast, oder holst dir gebraucht für kleines Geld so ein Teil für den Anfang und wenn du Blut geleckt hast, kannst du später immer noch upgraden. ;) Dann ärgerst du dich später auch nicht über zu viel rausgeschmissenes Geld bzw. wenn du gebraucht kaufst, wirst du die Sachen wieder zum selben Preis los.

    Die neuen Zoom-Teile kenn ich nicht, da hilft nur testen. Behringers V-Amp ist ganz ordentlich, für den Anfang sicher ausreichend. Da du ein Pedal willst, bleibt da nur der X V-Amp. Kenn ihn nicht, sondern nur die normale Version. Allerdings gibts denn zu Hauf für ca. 55€ auf dem Gebrauchtmarkt. Billiger gehts wohl nicht. Du musst aber immer bedenken, dass irgendwo der Preis herkommen muss. Das äußert sich z.B. in dem Plastik-Gehäuse (genauso wie die Digitech-Dinger), das nicht gerade stabil aussieht. Für Home-Recording aber ausreichend.

    Abschließend würde ich dir noch empfehlen, Effekte wie Chorus oder Delay Rechner-intern zu machen.
     
  6. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    muss ich mich anschließen...einfach noch ne weile sparn und was für die ewigkeit kaufen...spätesten in einem jahr würdest du was neues, besseres ham wolln!

    mfg drai
     
  7. Rustbucket

    Rustbucket

    Registriert seit:
    16.03.04
    Punkte:
    805
    805
    ...aber wollen wir das nicht alle? ;)

    Aber ihr habt natürlich völlig recht: Die oben genannten Teile taugen allesamt nicht besonders viel. Allerdings könnte ein blutiger Anfänger wirklich Gefallen daran finden. Ich war seinerzeit von meinem KORG A5, welches auch eher im unteren Preissegment angesiedelt war, völlig begeistert...
     
  8. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    889
    889
    Hallo Dter
    Ich hab mal bei Ebay nachgeschaut, Das X-V Ampt Teil von Behringer gibts da neu schon für 89 Euro - wäre ja nicht das Problem. Du sprichst aber von besseren Geräten, die man auch gebraucht erhalten kann. Welche meinst du damit?
    Danke - Klaus
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.