Information ausblenden

Voodoostrahlung legt FW-Interfaces lahm

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von kickback, 03.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    ...ja, richtig -> Voodoostrahlung.
    Ich kann es mir nicht mehr anders erklären und würde mich daher freuen, wenn ihr ein paar Inputs liefern könntet, wie sich die Ursachen des folgenden Phänomens eingrenzen lassen könnten:

    Vorgeschichte:
    Ein Freund von mir hat eine M-Audio 1814 Firewire Soundkarte und hatte hin und wieder damit Probleme (Verbindung, CP funktioniert nicht,...) was wir immer auf den FW-Controller oder etwaige Probleme mit Treibern und Rechnerkonfiguration geschoben haben, bei mir funktionierte die Karte ja ohne Probleme.

    Die Probleme treten in letzter Zeit zwar in unregelmäßigen Abständen aber immer öfter auf. Für ein kleines Projekt wollten wir bei ihm aufnehmen, doch an dem Tag streikte die Karte wieder, ich kam also mit meinem Laptop (inkl TI-Controller) und meiner Motu 896HD (Firewire) vorbei. Funktionierte alles bestens (wie bei diesem System immer - ich hatte, ganz ehrlich, noch nie Probleme).

    Nach der fertigen Aufnahme liefen aber dann ohnehin alle Soundkarten an allen Rechnern.

    Einsetzen der Voodoostrahlung:

    Nächster Tag, mein Laptop, meine Motu:
    Auf einmal fast identisches Verhalten der Motu wie sonst die M-Audio an seinem Rechner
    - Sequencer verliert Verbindung zu Soundkarte
    - Control Panel meldet, keine Soundkarte angeschlossen
    - auch nach Neustart nicht wieder erkannt
    - wenn dann erkannt immer wieder Aussetzer im noch sehr kleinen Projekt (ein paar Audiospuren, keine FX)
    - ein- und ausschalten bewirkt nervöses Zucken der Ouput-Peakmeter der Motu ohne korrespondierende Soundausgabe (bei der M-Audio wars umgekehrt: Krachen und Knackser auf den Outputs ohne Anzeige).

    Ausprobierte Gegenmaßnahmen

    - Wir haben schon verschiedene Controller an meinem Laptop ausprobiert (auch non-TI), keinerlei Änderung.
    Sicherheitshalber möchte ich noch einmal wiederholen: mein System läuft sonst ja wie eine Eins.

    - Wir haben uns Strom aus einem anderen Stromkreis besorgt
    Die Wohnung besteht eigentlich aus 2 zusammengelegten mit entsprechend 2 Sicherungskästen, etc...

    Warum Voodoostrahlung?

    Nachdem die Motu am Laptop bei ihm wieder einmal überhaupt dazu zu bewegen war zu funktionieren hat er beide Geräte in ein anderes Zimmer mitgenommen -> problemloses Arbeiten möglich, einfach so, von jetzt auf gleich.

    Seine sonst so zickige M-Audio steht jetzt bei mir herum und verrichtet einwandfrei ihren Dienst.


    Schon jetzt einmal danke fürs Durchlesen der nicht gerade kurzen Erörterung. Und danke im Voraus für etwaige Hinweise!
     
    kickback, 03.12.08
    #1
  2. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    ...ich würde deinem kollegen sein interface zurückgeben,
    mit dem hinweis das er es auf einen bibel stellen muss.
     
    jamincurl, 03.12.08
    #2
  3. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    wann war das ?

    unter windows ? habt ihr aktuelles java drauf ? taucht jcs.exe bei den diensten ? das ist nämlich ein böses geschenk von sun microsystms an die audio welt...
     
    fas1piano, 03.12.08
    #3
  4. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    vor kurzem, er hat noch meine Motu (+Laptop), ich seine M-Audio.

    Ja, unter Windows XP SP3.
    Java, er auf seinem Rechner ja, ich auf meinem Laptop nein

    Wie schon oben erwähnt. Problem scheint perverserweise vom Standort abzuhängen, nicht vom Computer / Software / etc...

    Zimmer 1 -> geht nicht
    Zimmer 2 -> geht

    Und nocheinmal: mein Laptop und meine Motu haben immer schon ohne den geringsten Problemen funktioniert (und es wurden auch keine Updates, Installationen, etc.. seit dem letzten Einsatz durchgeführt).

    Das scheint bis jetzt einer der einleuchtensten Lösungsansätze zu sein. Ich meld mich, wenn wir das getestet haben 8)
     
    kickback, 03.12.08
    #4
  5. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Ich würde bei der Vorgeschichte nicht von Voodoostrahlung ausgehen, sondern von einer Störung durch ganz reale elektromagnetische Wellen.

    Vielleicht hilft zunächst mal im näheren Umfeld eine Befragung der Nachbarn, ob die Geräte einsetzen, die strahlen könnten.

    Bei mir war es der HiFi-Funkkopfhörer des Nachbarn, der mein WLan total gestört hat.

    Sollte das ohne Erfolg bleiben, kann man auch offiziell messen lassen. Dazu sollte man sich aber sicher sein, dass die Störung nicht von einem selbst erzeugt wird, denn dann wirds teuer.

    Edit: als weitere Gegenmaßnahme würde ich noch ein neues mögl. hochwertiges Firewirekabel vorschlagen.
     
    TheArtOfNoise, 03.12.08
    #5
  6. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    der genannte java dienst macht halt nur manchmal probleme - aber wenn du sicher bist, dass du das nicht hast, ok.

    hab ihr es mal mit laptop auf batterie probiert? oder brauchen die interfaces immer strom ? und habt ihr in jedem zimmer beide stromkreise getestet ?

    dann: wahrscheinlich eine cia abhörantenne. ihr habt alle jetzt auch kopfkrebs. tut mir sehr leid. sagt bescheid, wenn man noch was für euch tun kann.
     
    fas1piano, 03.12.08
    #6
  7. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Es hilft vielleicht auch das Eintauchen des Interfaces in Weihwasser.

    Habt ihr das denn wirklich ausgiebig getestet?

    Also habt ihr nochmal den Gegentest gemacht, also das es wirklich in dem einen Zimmer lief und in dem anderen nicht, oder kam das nur dieses eine Mal vor?

    Windows macht ja manchmal was es will, und da kann es ja sein, das durch den Umbau vom einen Raum in den anderen, und das erneute Hochfahren des Laptops etwas passiert ist. Oft hilft ja einfach mal neustarten, habt ihr bestimmt auch vorher gemacht, aber da hats vielleicht erst funktioniert. Ok, ist ein bisschen an den Haaren herbeigezogen.

    Waren vorher noch andere Sachen am Laptop dran, die im nächsten Raum nicht mehr angeschlossen waren?

    Letztens wollte meine Grafikkarte in meinem Fernseh PC nicht mehr, weil die Netzwerkkarte irgendein Problem hatte....

    Lg,

    Franz
     
    Kayoyo, 03.12.08
    #7
  8. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Danke für deinen Beitrag!

    Ein vernünftiger Ansatz, allerdings würde mich schon vorab interessen:
    Was sollte eine eine so starke elektromagnetische Strahlung hervorrufen, die auch noch
    a., durch die Stahlbetonwand kommt
    b., sich aber von der Holztüre zwischen den beiden Zimmern aufhalten lässt?
    c., wirklich NUR die FW-Interfaces beeinträchtigt?

    Die Nachbarn stehen, denke ich, eh schon auf seiner "noch-zu-checken-Liste". Ich bin mir aber nicht so sicher, dass da was Vernünftiges rauskommt.

    Aber wer weiß, vielleicht betreibt ja einer seiner Nachbarn eine Pimp-your-Mikrowelle-Fabrik.
     
    kickback, 03.12.08
    #8
  9. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Beide Interfaces können nicht über FW mit Strom versorgt werden.

    Der Test "böses Zimmer" mit Strom aus anderer Wohnung ist ja schon erfolgt und hatte auch Störungen zu Folge.
    Der Gegentest: Equipment in "gutes Zimmer" und Strom aus "bösem Zimmer" erfolgt heute Abend.

    Das Problem bei der Sache ist, dass die Störung ja nicht immer auftritt. Es dauert also relativ lange bis man verifizieren kann, dass eine Variante wirklich funktioniert. d.H. wenn eine Variante sofort nicht funktioniert kann man nur dankbar sein (Zeit gespart).

    Nein, an externen Geräten war nur die Soundkarte angeschlossen. Beim Zimmerwechsel blieb er auch an. Die Motu nur nicht, die musste vom Strom genommen werden bei der Übersiedlungsaktion. Und der Fehler war (als er auftrat) ja auch unabhängig von Neustarts oder nicht nachzuvollziehen.
     
    kickback, 03.12.08
    #9
  10. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Eigentlich ne ganz lustige Sache, aber ich glaube es gibt da genau 2 Lösungen:

    1. Irgendwas ist kaputt (Kabel,Controller,Interface) aber eher unwahrscheinlich, da ihr ja mehrere Geräte zum testen hattet.

    2. Irgendeine Einstellung ist falsch oder falsch konfiguriert.

    An "bösen Strom" glaube ich nicht.
     
    Kayoyo, 03.12.08
    #10
  11. JanMoser

    JanMoser

    Registriert seit:
    05.11.07
    Punkte:
    490
    490
    habt ihr mal auf beiden Laptops alle Treiber von beiden Interfaces total deinstalliert und dann je einen auf jedem Laptop probiert? mein MOTU Treiber hatte mir selbst ohne installiertes MOTU noch lange zeit solche spassigen Effekte beschert....

    ah genau: fast vergessen...habt ihr mal mehrere FW Kabel an den Interfaces ausprobiert? vielleicht ein Wackelkontakt im Kabel oder eine unsaubere Lötstelle oder so....

    ich hatte mal sowas in nem Midikabel und das legte mir lustigerweise über das MIDI Interface einen anderen Synth lahm, der eigentlich damit nix zu tun hatte...
     
    JanMoser, 03.12.08
    #11
  12. pingufreak

    pingufreak

    Registriert seit:
    09.01.07
    Punkte:
    127
    127
    Häng doch mal ne USV mit Netzfilter an dein System. Ich glaube nicht das die elektromagnetische Strahlung so extrem hoch ist ;). Oder vielleicht wohnt nebenan ein Röntgendoktor? :)
     
    pingufreak, 03.12.08
    #12
  13. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Ich krieg Gänsehaut...
    Vielleicht hilft ja Vincent Raven...
     
    Lyp, 03.12.08
    #13
  14. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    In Sachen elektromagnetische Verträglichkeit gibt es die merkwürdigsten Sachen. Daher auch mein Nachtrag, evtl mal das FW-Kabel zu ersetzen.

    Über die Art der Strahlungsquelle kann ich nur mutmaßen, habe aber schon selbst erlebt, dass eine Störung räumlich relativ scharf begrenzt war. In dem speziellen Fall war es ein relativ schmales Band, das quer durch ein Zimmer lief.

    Da Ihr ja schon sehr konsequent auf Fehlersuche gegangen seit, fällt mir leider nichts anderes ein.
     
    TheArtOfNoise, 03.12.08
    #14
  15. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    das ist ja böse. Keine Ahnung, was das sein kann, aber ich hoffe, Ihr findet die Lösung.

    PS: Früher hatte ein Motu Timepiece es sogar mal geschafft, den seriellen Druckerport lahmzulegen. Die Dinger scheinen einfach keine PCs zu mögen...

    Andere Überlegung: Habt Ihr evtl. eine starke Strahlungsquelle in dem einen Zimmer?
     
    EarlGrey, 03.12.08
    #15
  16. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Ja, mehrere Kabel sind probiert worden. Schon allein bedingt durch Onboard-FW (4pin) und PCMCIA-Controller (6pin).

    Eine Online-USV wäre eine feine Sache, wenn wir eine auftreiben können, dann wirds ausprobiert.
    Aber: das Phänomen war ja (so wie es aussieht) auch von der verwendeten Steckdose unabhängig und trat eben nur dann auf wenn das Equipment im "bösen Zimmer" war.

    Nein ;)

    Wird gleich nach der Bibel ausprobiert. Gib mal die Telefonnummer bitte!

    Wie gesagt, die 896 läuft auf meinem (zugegeben schon sehr alten) Laptop traumhaft, solang sie sich nicht bei ihm im Zimmer befindet.

    Die stärkste Strahlungsquelle ist eine Glühbirne - und die war dazwischen auch schon aus ;)


    Danke für eure vielen Beiträge bis jetzt!
    Ich hoffe, der Zimmer-Strom-Gegentest (Stromquelle "böses Zimmer", Equipment in "gutem Zimmer") ergibt noch irgendwas. Aber wenn das ohne Probleme klappt, dann bin ich wieder bei Vood... äh ich mein bei einem stark begrenzten elektromagnetischen Band, das quer durchs Zimmer läuft.

    Wobei für mich dann noch immer die Frage offen bleibt:
    warum nur die Interfaces?
    (von 2 verschiedenen Herstellern an verschiedenen Computern mit der relativ gleichen Fehlerbeschreibung)
     
    kickback, 03.12.08
    #16
  17. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.381
    12381
    Ist die Wohnung im Sutterain oder Erdgeschoß?
     
    pitsieben, 03.12.08
    #17
  18. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    2. Stock
     
    kickback, 03.12.08
    #18
  19. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    hi, ich hatte genau solche probleme auch mal mit der gleiche karte, bis ich gemerkt hab, das die fw-steckplätze hinten nen leichten wackel haben...daran lags bei mir.
     
    naseweis, 03.12.08
    #19
  20. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Ja lose Stecker haben bei mir auch mal sowas ähnliches verursacht ;-) Vielleicht sind die Stecker ja wieder "reingerutscht" als ihr in den anderen Raum gegangen seit.
     
    Lyp, 03.12.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.