Information ausblenden

Vocals und Gitarre selbst einspielen Rest VST

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Trashfruit, 28.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Trashfruit

    Trashfruit Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.06
    Punkte:
    12
    12
    Hallo

    ich habe mich heute hier angemeldet und direkt die esrte frage.

    Ich spiele schon seit einigen jahren a und e gitarre.Jetzt möchte ich gerne meine Stücke aufnehemn und einigermaßen respektabele ergebnisse erzielen.Die Gitarren einspieln und singen werde ich selber den Rest sollen virtuelle Instrumente übernehmen die ich via midi keyboard ansteuern möchte .
    Meine Frage bezieht sich nicht auf die zum aufnehmen benötigte hardware sondern auf die sequenzer software und die vstis.
    Ich würde gerne wissen ob ich ein sequenzer programm wie cubase se benutzen sollte oder dann doch eher die Richtung Fruity Loops, welche vstis ich benutzen kann um die drums zu programmiern oda "einzuspielen" ??!am besten wäre es wenn alles außer die sequenzer software freeware wäre , da ich noch in der ausbildung bin un mich die recording hardware bereits genügend geld kosten wird.
    Außerdem möchte ich noch einige sounds einbauen die den klang der b4 haben.

    Die musikrichtung die mache und anstrebe mittels der computeruntetstützung noch zu verbessen geht in die Richtung von clueso

    Danke im vorraus!

    und nen schönen Abend noch...
     
  2. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Also ich nehm genau so auf wie du mach aber elektrorockigere Sachen.

    Drums sample ich meistens Note für Note, dauert zwar etwas länger, aber man bekommt en ganz gutes Gefühl dabei.


    Bass nehm ich 4 Front Bass.


    Synthies sowas in Richtung Cygnus, Crystal, 4 Front Bass, easy synth 4 free... alles freeware. mach dich mal bei kvraudio.de breit.
     
  3. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    …. wenn ich den Utz’schen Beitrag ergänzen darf:
    kvraudio Seite
    Da gibt es jede Menge (auch Freeware) VSTs und eine richtig große Suchmaschine für VSTs. Jetzt braucht Du nur noch viiiel Zeit :D

    Viel Spaß,
    Stefan
     
  4. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Und vom Serquencer her denke ich, dass FL nicht unbedingt das beste fuer dein Anliegen ist. dann doch eher die einfachste Variante von Cubase oder vielleicht auch Tracktion.
     
  5. Trashfruit

    Trashfruit Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.06
    Punkte:
    12
    12
    moin

    erstmal danke für die antworten!!

    und noch ne frage an utz und den rest womit samplet ihr denn die drums ??

    danke und

    grüße
    trashfruit
     
  6. kingdanie80

    kingdanie80

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    228
    228
    Hallo, Ich nehme auch so auf wie du. Nutze Guitar rig2 für Gitarre und bass.
    (den Bass spiel ich selbst ein.) Die Drums mit Groove agent2. Will aber umsteigen
    auf fxpansion. Da hast du gute real klingende drums.
    Ih nehme mit cubase sx auf, was ich wirklich nur empfehlen kann.
    Als Vorverstärker nutz ich den Behringer ADAT 8000. Da ich ich mit dem
    Teil mitlerweile unzufrieden bin wechsle ich wahscheinlich au Mindprint Envoice MK II
    Damit kann ich auch den Gesang aufnehmen.
    Da ich independent Rock mache nutzen mir die ganzen Drumsamples nichts.
    Ich spiele die Drumlines von hand ein mit Midikeyboard (gibt es eigentlich noch andere
    die das machen???) Das setzt natürlich vorraus das du dich ein wenig mit drum spieln
    auskennen solltest. Du musst auch eine genau Vorstellung haben wie die Dumlines
    grooven sollen. Das Taktgefühl ist mit den Fingern nicht sehr präzise umzusetzen,
    dafür kannst du aber die Quantisierung nutzen, die die midinoten in einem Taktraster
    einfängt.

    Lass es roggen
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.