• Willkommen zurück! Wir haben heute recording.de auf ein neues technisches Level gehoben und auch ein wenig am Aussehen geschraubt. Wir hoffen natürlich, dass es euch gefällt. Feedback und Bugs melden ►

Workshops Video-Tutorial: Grundregeln der Kompression


Bass- und Bassdrum-Sidechaining in Pro Tools

Ulli Pallemanns, bekannter deutscher Produzent und Studiobetreiber der Studios 301 in Köln, erklärt im Auftrag des SAE Institutes wie man Bass und Bassdrum mittels Kompression zu Leibe rückt.
Das Tutorial zeigt euch anhand von ProTools, wie ihr den Bass bestmöglich komprimiert und mittels Sidechain Bassdrum und Bass zum amtlichen Wumms vereint.
Für alle nicht ProTools-User. Ihr könnt dieses Verfahren natürlich auch mit jeder anderen DAW wie Cubase, Logic, Live, Samplitude bzw. Dynamik-Tools nachvollziehen. Viel Spaß!

Aufgrund eines technischen Problems ist das Video im Moment nicht verfügbar!
Wir bitten um Verständnis.
 
T
tsbmusic
Registriert
22.11.08
Beiträge
880
Reaktionen
35
Punkte
6.597
Sehr gut! Danke! Kompression ist immer eins der größten Probleme bei meinem Mixing, vorallem wusste ich vorher nichtmal was ich damit überhaupt machen kann. Gruss tsbmusic
 
R
roman1
Registriert
27.01.05
Beiträge
445
Reaktionen
4
Punkte
487
Was für ein Reinfall video! Der man erklärt ABSOLUT NIX, er spricht die ganze Zeit nur was von erfahrungswerten und stellt dann diese an, dabei führt er selbstgespräche!! Soll das ein Witz sein? Hat einer von euch sich man gedanken gemacht was ein NEULING bei schauen diese videos lernt? NIX! Außer da gibt es paar knöpe an dem comp. drehmal dran! Er erlärt KEINE regel! er erklärt nicht was Attac, threshold, release, ratio ist. Nix wie diese zusammen hängen, was man damit erreichen kann. Er erklärt nicht warum man bei echten Instrumenten, menschlichen Stimmen anders arbeiten soll, als bei unechten. usw. Das ist schlimmer als amateur videos von youtube. Da zu benutzt er einen Sequenzer mit welchem er sonst nicht arbeitet, den schon jeder amateur hat ein "cleanes" preset für seinen copmressor, er hat aber ein werkspreset da, welches er jedesmal umstellen muss, so arbeitet kein mensch. Verdammt schlechte werbung für SEA. gruß
 
R
roman1
Registriert
27.01.05
Beiträge
445
Reaktionen
4
Punkte
487
ps. und das video lässt sich nicht mit chrome abspielen, firefox geht.
 
BOCKHASI
BOCKHASI
Registriert
06.05.07
Beiträge
515
Reaktionen
7
Punkte
2.099
Ich kenne dieses und ähnliche Videos schon aus dem Recording Magazin. Anfangs habe ich mich immer über die Videobeilage gefreut, bis ich gemerkt habe, dass die Tutorials garnichts bringen. Ich weiß nichts über unsern Herrn Moderator, habe aber manchmal das Gefühl, dass er eigentlich nicht so recht weiß wovon er redet. Eventuell ist er als Lehrer auch einfach total ungeeignet (jedenfalls für die schon peinliche SAE ein noch peinlicheres Aushängeschild). Die Videos sind für "normal"-user total unbrauchbar, wird doch manches oftmals an teurer Outboardtechnik "erklärt". Wie hier schon bemängelt wurde bleibt die Erklärung von Prametern meist auf der Strecke, oder sie wird mit einem Satz wie " also mein Erfahrungswert ist hier immer so 10 " abgetan. Was mich am meisten Stört ist jedoch der immergleiche Song der nervigen Band, der für fast jedes Video wiederbelebt wird.
 
tim_heinrich
tim_heinrich
Moderator
Teammitglied
Registriert
12.10.09
Beiträge
808
Reaktionen
667
Punkte
3.161
@Roman (und alle anderen: Achtet doch bitte auf korrektes Deutsch, richtige Groß- und Kleinschreibung, richtige Grammatik, vernünftigen Satzaufbau und fehlende oder vertauschte Buchstaben (SEA ist was anderes als SAE).
 
R
raft
Registriert
18.09.09
Beiträge
15
Reaktionen
0
Punkte
20
Mir hat es sehr gut gefallen, da das Video sich auf wenige Beispiele und auf das Wesentliche reduziert. Die näheren Erklärungen zu den einzelnen Parametern gibts zu Hauf in Handbüchern (z.B. Ableton) und im Internet. (Es war mein erstes Video von ihm und SAE) :)
 
D
DocM
Registriert
30.01.17
Beiträge
2.140
Reaktionen
801
Punkte
6.053
Zur Bestätigung des eigenen Halbwissens und halbgarer Herangehensweise ist das Video bestens geeignet. Für Anfänger weniger. Grundregeln, wie es die Überschrift suggeriert, werden nicht vermittelt. Mit Versuch und Irrtum einen Kompressor einzustellen ... auweia. Grundlagen gibt es z.B. hier: http://homerecording~forum.de/modules/news/article.php?storyid=29
 
BuDelicious
BuDelicious
Registriert
31.05.07
Beiträge
1.126
Reaktionen
21
Punkte
1.337
Das war zu erwarten! Ich denke nicht dass jemand wie dieser Herr aus dem Nähkästchen plaudert und sich damit neue Kundschaft für SAE zunichte macht. Am besten ist learning by doing. Genau so wie er gehe ich auch an die Dynakikbearbeitung ohne jemals ein Tutorial gesehn zu haben. Okay ich hab mal in Büchern gelesen, dort stand meist auch nur schlecht beschriebener kram drinne ;).
 
D
dimmun
Registriert
24.11.09
Beiträge
377
Reaktionen
107
Punkte
721
Das Video, das DocM gepostet hat ist super. Daumen oben.
 
D
Dj
Registriert
12.02.10
Beiträge
158
Reaktionen
10
Punkte
195
Wenn man keine Ahnung hat, bringt das Video in der Tat nichts. Wenn man Plan hat. lernt man wie der Ulli das eben macht. Mehr nicht. Finde ich völlig ok. Der Pallemanns ist ein guter, habe sehr viel von ihm auf der SAE gelernt. Und zwar weil ich es wollte. Die meisten wollten nur die Infos und Diplom in den Po geschoben bekommen.
 
dernim
dernim
Registriert
14.01.10
Beiträge
15
Reaktionen
1
Punkte
21
"Er erlärt KEINE regel!! mir hat ein absoluter crack gesagte s gibt keine regel! "Das ist schlimmer als amateur videos von youtube. Da zu benutzt er einen Sequenzer mit welchem er sonst nicht arbeitet, den schon jeder amateur hat ein "cleanes" preset für seinen copmressor, er hat aber ein werkspreset da, welches er jedesmal umstellen muss, so arbeitet kein mensch." bullshit pro tools ist in allen fetten studios kein profi arbeitet mit presets
 
D
Dj
Registriert
12.02.10
Beiträge
158
Reaktionen
10
Punkte
195
Ist eh di bessere Seite :)
 
Bill_Presston
Bill_Presston
Administrator
Tonträger
Teammitglied
Registriert
16.02.09
Beiträge
3.729
Reaktionen
3.363
Ort
Düsseldorf
Punkte
14.758
Learning by Viewing. Wetten, dass ganze viele jetzt mal ausprobieren, was es denn mit diesem Side-Chaining so auf sich hat? Natürlich gibt es andere Konzepte, als Leuten, die seit 20 Jahren Tontechnik machen und unterrichten über ihre Schulter gucken zu lassen. Auf der Fachchinesisch-Edutainment-Skala wurde für das Video halt der rechte Ausschlag gewählt.
 
N
noisefloor
Registriert
07.09.04
Beiträge
3.484
Reaktionen
69
Punkte
3.996
@demin: kein Mensch hat was gegen Protools gesagt und ein cleanes Preset heisst nix anderes als ein resetteter Kompressor, also ein Kompressor, der gerade nix tut. Nix anderes wollte Doc hier sagen. Zum Video: Naja. Alles unglaublich hektisch, man kommt beim schauen kaum mit "klick ich hier, dann da, jetzt schnell dort und dann hier noch..." Für Anfänger ist das Video m.M. in der Tat wenig tauglich, hier wird einfach zu wenig zu schnell erklärt. Dem Fortgeschrittenem hilft es auch nicht besonders, denn der dürfte das alles bereits kennen. Und dann was pingeliges: Ein Audio/Video Institut und dann so ein schrecklicher Dosensound im Video? Keine gute Werbung (und nein, ich bin wirklich kein SAE Hasser).
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.150
Reaktionen
4.396
Punkte
48.945
ich fand den typen auch schon immer zum gähnen. die recmag cd's fass ich schon gar nicht mehr an :)
 
C
Curse9
Registriert
30.01.17
Beiträge
216
Reaktionen
2
Punkte
302
Bringt schon was aber man muss vorkentnisse haben. Zum Auffrischen taugt es allemal und Anfänger können ja auch auf Stop drücken.
 
BOCKHASI
BOCKHASI
Registriert
06.05.07
Beiträge
515
Reaktionen
7
Punkte
2.099
Darf ich an den Titel des Videos erinnern? "Grundlagen..."
 
Klausukus
Klausukus
Registriert
29.07.06
Beiträge
287
Reaktionen
42
Punkte
423
"Ulli" - FIND ICH GUT
 
A
alpenjodel
Registriert
30.01.17
Beiträge
5.379
Reaktionen
302
Punkte
6.559
Uha,ja diesmal ist das ein Griff ins Klo. Leute die bescheid wissen belächeln es und Leute die noch nichts darüber wissen,sind immer noch ohne Wissen,ausser das der Pallemanns es weiss:D Bin hierüber jetzt aber auch etwas enttäuscht,da der Pallemanns eigendlich ganz gut ist. Diese Allgemeingehaltenen Videos sind einfach nix,das muss einfach ausführlicher sein.
 

Ähnliche Themen

twinnpeaks
Antworten
0
Aufrufe
6
twinnpeaks
twinnpeaks
tim_heinrich
Antworten
1
Aufrufe
4
MixenundMastern
M
RECORDING-Redaktion
Antworten
29
Aufrufe
30
Eggbird
E
RECORDING-Redaktion
Antworten
5
Aufrufe
6
hadl
hadl
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
19
Aufrufe
20
joborn
J
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben