Information ausblenden

Versatz zwischen Audio und MIDI Spur

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Drumy, 03.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Drumy

    Drumy Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.05
    Punkte:
    24
    24
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem dei der Aufnahme eines getriggerten Drumkits mit Cubase SX2.
    Ich zeichen z.B. die Snare Audio per Mikrofon und MIDI via Trigger gleichzeitig auf, beim Abspielen habe ich dann allerdings einen Versatz zwischen Audio-Spur und MIDI-Spur.
    Die MIDI-Spur zieht immer vor bzw. die Audio-Spur nach.
    Auto Q habe ich ausgeschaltet so das die MIDI-Events an der Stelle bleiben wo sie hingehören.
    Hat jemand von Euch eine Idee wie ich das Problem beheben kann?

    Zur Konfiguration:
    Das ganze läuft auf einem aktuellen AMD Athlon 3000+ mit 1GB RAM. Soundkarte ist eine Creamware Pulsar 1 mit ASIO2 Treibern, verbunden mit einem DDX 3216 via Adat.

    MfG
    Drumy
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Wie ist denn die Midiverbindung zum PC hergestellt ?
    (Wo steckt denn das Midikabel drin ? )

    Wieviel Versatz ist es denn ?
    Schwankt der Versatz ?
     
  3. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Hi,

    Versatz kann's schon geben, wenn das Mikro nur 5 cm von Fell weg ist. Schall braucht eben etwas im Vergleich zu den Triggern. Bei 44,1 KHz wäre 10 cm Abstand etwa 13 Samples im Sample-Delay. Check mal.


    Frank
     
  4. Drumy

    Drumy Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.05
    Punkte:
    24
    24
    Hallo fmo,

    die Trigger stecken in einem alten Alesis D4, von da gehts in ein M-Audio Midiinterface.
    Der Versatz ist deutlich zu hören ca. 1/2 Sekunde, ob der Versatz schwankt ist dementsprechend schwer zu sagen. ;)

    MfG
    Drumy
     
  5. Drumy

    Drumy Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.05
    Punkte:
    24
    24
    Hallo He-vey,

    danke für den Tip! Da ich ein relativer Newbi bin folgende Frage.
    Was habe ich unter einem "Sample" zu verstehen in diesem Zusammenhang?

    Danke
    Drumy
     
  6. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Hi Drumy,

    In DAW gibt's 2 Zeiteinheiten: Millisekunden oder Samples. Die meisten Sequenzer haben ein so genanntes Sample-Delay an Bord, wo du Verzögerungen von Plug-Ins etc. wieder (von Hand) kompensieren kannst. Die Einheit "Sample" ist dabei praktischer, weil bei Plugs meisten die Verzögerung in Samples angegeben ist (Mathe ist ein paar Jahre her, aber das Ganze müsste eigentlich auflösungsabhängig sein. Bitte sofort auf mich einschlagen, falls es nicht stimmt!).

    PS: Abstastfrequenz heißt Sample-Rate. Müsste also stimmen.


    Frank
     
  7. Drumy

    Drumy Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.05
    Punkte:
    24
    24
    Danke,

    werde ich versuchen.

    Gruß
    Drumy
     
  8. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Bitte,

    Brauchst du nicht. Bei 1/2 Sec Versatz war das nicht der Unterschied Laufzeit Mikro/Trigger. Da wären wir eher bei einem Fehler im System.

    Frank
     
  9. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Hast Du ein USB-Midi Interface ? ( Midisport oder was ?)
    Ist auf der Creamwarekarte denn kein Midianschluß ?
     
  10. Drumy

    Drumy Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.05
    Punkte:
    24
    24
    Hallo,

    ähm... :D

    Wo bzw. wie kann ich das Sample-Delay in Cubase SX2 einstellen?

    MfG
    Drumy
     
  11. Lazarus

    Lazarus

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    116
    116
    Verschieb doch einfach die midi spur n bisschen... ist eh DIE Lösung für die meisten Probleme hier ;)
     
  12. Drumy

    Drumy Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.05
    Punkte:
    24
    24
    Die Kabelpeitsche an der Cremwearkarte weist leichte Defekte auf. :D

    Ja, das Midi Interface ist ein USB Midi Interface.

    MfG
    Drumy
     
  13. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das macht man im Inspector.
    Was das ist und wo man ihn findet steht im Handbuch.

    Ja, selbstverständlich hast Du ein Handbuch.
    Du findest es unter :

    C:programmeSteinbergCubaseSX3documentation

    Oder hier :
    ftp://ftp.steinberg.net/Download/Cubase_SX_3/Docs_Deutsch/
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.