Information ausblenden

Velocity gleichstellen?

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von SoundZ, 30.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SoundZ

    SoundZ Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.11
    Punkte:
    121
    121
    Moin Leute!

    ich arbeite derzeit mit Logic und habe ein Axiom Keyboard.

    Ich hoffe, dass Thema hab ich so richtig genannt.

    Und zwar geht es mir um das einspielen jeder Einzelnen Spur und dem Velocity.

    Wenn ich z.B die Strings einspiele, dann hab ich verschiedene Velohöhen, sprich eine ist ganz rot die andere gelb usw und das ist bei jedem Instrument anders.

    Da geht mein Mixer gleich ins rote Bereich bei paar Spuren.

    Wie macht ihr das? Habt ihr für jede Spur einen festen Velowert? Sprich z.B. alle Instrumente auf 90 Stellen?

    Wie kann man das ändern, dass alle Spuren oder Höhnen den gleichen Velowert haben, so dass ich den nicht manuell immer runterstellen muss mit dem Hyper Draw?!

    Gruß
     
    SoundZ, 30.06.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Erstmal würde ich die Lautstärke der Streicherspur runterregeln... Die sollte auch hohe Velocitywerte aushalten...

    Wenns dir aber um die Artikulation geht, kannst du das entweder im Eventmanager anpassen oder im Hyper-Editor einstellen...


    Feste Velovities sind in der Regel zu vermeiden... Dafür gibt es ne Menge Gründe ;) Das wäre aber ein anderes Thema!
     
    stefangeidel, 30.06.12
    #2
  3. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    Wirklich ein anderes Thema? So wie Soundz die Frage stellt, ist ihm nicht bewusst, dass Velocity für mehr verantwortlich ist als für die reine Lautstärke.

    Kann nicht schaden, das zu vertiefen.
     
    chrk, 30.06.12
    #3
  4. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Na gut :D

    Also oft ist es so, dass hinter unterschiedlichen Velocitystufen eines Instruments nicht nur die Lautstrke, sondern auch die Klangfarbe anders gesampled ist. Das macht manchmal auch Sinn, wenn du ein einfaches Preset hast. Wenn du allerdings die volle Kontrolle über das Instrument haben willst, macht es mehr Sinn, sich die einzelnen Spielweisen selbst zusammenzulegen.

    Als Beispiel: Es gibt Streicher, die bei sanftem Anschlag der Tasten piano spielen und zu staccato wechseln, sobald du fester draufhaust... Das lässt dir natürlich hinterher weniger Dynamik zu und ist eher dazu geeignet, sich einen groben Überblick für ein Arrangement zu verschaffen - weniger, um es auszuarbeiten.

    Zu deiner Frage aus deiner PM:
    Siehe oben - das macht keinen Sinn!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Streichinstrument

    Das ist ein Trugschluss... Damit geht dir die ganze Dynamik flöten und es klingt nach Computermusik...

    ... dann sind deine Streicher zu laut... Nimm die Lautstärke der Streicher runter!

    Dann sind deine anderen Instrumente also auch zu laut!

    Kompliziert? Nein.
    Anfängerfehler? JA!

    Du versuchst es dir derzeit noch recht einfach zu machen mit irgendwelchen Presets... Davon wirst du aber mit der Zeit abkommen, wenn du verstehst, wie die einzelnen Instanzen zusammenwirken.

    Fang lieber klein an und arbeite dich Schritt für Schritt vorwärts...
     
    stefangeidel, 30.06.12
    #4
    chrk bedankt sich.
  5. SoundZ

    SoundZ Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.11
    Punkte:
    121
    121
    Danke Stefan für deine Erklärung und die Zeit!

    Gibt's da eigentlich auch eine Lern-DVD um was es um dieses Thema geht? Hab hier Hands on Logic Vol 1 aber weiss nicht, ob es dort aufgeführt wird.

    Gruß






     
    SoundZ, 30.06.12
    #5
  6. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Naja in einem Logic Tutorial wirst du nicht lernen, wie die Musik zu klingen hat, sondern eher, wie du Logic bedienst und welche Möglichkeiten es bietet.

    Es gibt einige Tutorial DVDs für Arrangements, Mixing, etc. aber die sind meistens auf eine Stilrichtung ausgelegt...

    Ohne das zu wissen, kann man hier keine Empfehlung rausgeben.

    Lass dir aber gesagt sein: einige Elemente werden dir keine DVD ersetzen können: Übung, Gefühl, Erfahrung, musikalisches Verständnis, Talent,...
     
    stefangeidel, 01.07.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.