Information ausblenden

Variax Bass -> Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von kickback, 29.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    hi bassisten :)

    bei mir steht die anschaffung eines zusätzlichen basses vor der tür. nachdem ich bis jetzt alles, was mehr als 4 saiten hat von mir weggestoßen habe, brauche ich jetzt doch einen 5-saiter. unter anderem interessiert mich der variax-bass

    allerdings habe ich bei mir in der gegend momentan keinen händler, der ihn lagernd hat zum antesten; deswegen wollte ich einmal eure meinung einholen, falls es hier besitzer eines solchen gibt; bevor ich mich ins auto setz und stundenlang in der gegend herumfahre...
    :)

    hauptsächlich soll mit dem ding jazz gespielt werden. allerdings interessiert es mich nicht hauptsächlich, ob der bass wirklich 100%ig wie was weiß ich für ein vorbild klingt, sondern ob die sounds in ordnung sind und wie es mit der bespielbarkeit aussieht.

    gibt es also hier einen variax-besitzer, der sich mir mitteilen will? :laber:

    lg und danke,

    kickback
     
    kickback, 29.04.06
    #1
  2. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.906
    11906
    Hi,

    kann leider nichts zu Bass sagen, ich weis nur das es im Moemtn bei Line6 eine Aktion gibt.
    Wer einen Variax Bass kaufe bekomt einene Bass Pod XT Live GRATIS dazu!!!!!
    ICh denke es wäre für dich auf jeden Fall interessant, wenn du schon eh mit dem Gedanken spielst dir so ein Teil zu kaufen:)

    mfg
    Torn
     
    FIXXXER, 29.04.06
    #2
  3. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    hi torn,

    ist die aktion nicht auf die USA beschränkt?

    lg,
    kickback
     
    kickback, 29.04.06
    #3
  4. Vironnimo

    Vironnimo

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.581
    2581
    ich bin eigentlich sehr aufgeschlossen, was diese ganzen modelingsachen angeht (meinen gitarren pod würde ich ohne weiteres nicht tauschen wollen). die variax dinger habe ich noch nicht gespielt, allerdings habe ich vor zwei wochen eine band gesehen, bei der beide gitarristen die variax spielten, und der sound war furchtbar. ich würde beim antesten auf jeden fall immer mal wieder nen "normalen" bass in die hand nehmen um zu vergleichen - nicht, dass du dich in den sound reinhörst und am ende das böse erwachen kommt ;)
     
    Vironnimo, 30.04.06
    #4
  5. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    naja, die gefahr bei sachen, bei denen man sehr viel machen kann ist halt... dass man sehr viel (zu viel) macht. das ist wie effektgeräte einstellen bei konzertlautstärke minus 80db :)

    ich überlege ihn mir halt als alternative zu einem allround-bass mit leichter jazz-neigung. danke für den tipp -> gegenhören ist wohl wirklich pflicht bei dem ding...
     
    kickback, 30.04.06
    #5
  6. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    *push* :)
    nicht allzuviele variab-bassisten hier, oder? :rockguitar: :)
     
    kickback, 01.05.06
    #6
  7. Philipp

    Philipp

    Registriert seit:
    01.04.03
    Punkte:
    489
    489
    Variax hab ich auch noch nie getestet, aber für die gut 1000 Schleifen bekommst du auf jeden Fall auch einen leckeren "herkömmlichen" Bass. Ich finde z.B. dass die Ibanez SR-Serie echt gut klingt, auch die günstigeren Modelle. Evtl. würd ich aber gucken ob du nicht 1500 zusammen bekommst. Bei nem 5-Saiter lohnt es sich in dem Gebiet eher als bei um die 1000.
     
    Philipp, 01.05.06
    #7
  8. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    da muss ich dir recht geben. momentan spiel ich einen ibanez sr500 und will ihn nicht mehr hergeben. sound ist einmalig und das gewicht ziemlich gering :D

    aber jazzig ist halt was anderes, als die sr-serie.. :(
     
    kickback, 01.05.06
    #8
  9. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    so, liebe leute; ich hatte nun selbst doch die gelegenheit den variax anzutesten (wobei antesten, nicht ganz passend ist; hab mir fast den ganzen tag damit um die ohren geschlagen). :D

    kurz vorweg: ich werde mir den bass nicht kaufen

    getestet habe ich auf:
    SWR WokringMan WM210 (ca. 800.-)
    SWR WorkingMan WM15 (ca. 650.-)
    Warwick Profet 5.1 auf W411Pro (ca. 1000.-)

    Vergleichkandidaten waren:
    Fender Mex Classic 60er (800)
    Ibanez RD 300 (300.-)
    Ibanez SR 500 (650.-)
    Music Man S.U.B. MMX07 (900.-)
    Music Man by OLP (400.-)
    Yamaha BB414 (350.-)

    am neugierigsten war ich auf die acoustic und upright simulation und mit der hab ich angefangen. ich muss sagen, ich war wirklich beeindruckt vom klang. kamen beide ziemlich gut.

    die große enttäuschung für mich waren dann aber die e-bass-sounds. irgendwie fehlt ein stinknormaler e-bass, aus dem man dann (so man will) noch was mit effekten macht, oder auch nicht. alle sounds sind ziemlich effekthascher, klingen also so, als würde schon eine menge zwischen bass und amp hängen. selbst auf den billigen vergleichskandidaten konnte ich mit ein bißchen drehen schneller einen sound finden, der mir zugesagt hat, als nach einer stunde herumsuchen am variax.

    ich hab mir extra die liste ausgeduckt, welche bezeichnungen welche bässe als vorlage haben. und,... die fender-sim klingt schon nach fender, ... sogar mehr nach fender, als ein fender. es erinnert an ein effektgerät, dass man neu bekommen hat und um 1:00 in der früh noch unbedingt ausprobieren will - im gleichen zimmer, im dem die freundin schon schläft. also mini-lautstärke, einstellen, einpacken, nächster tag proberaum - voll aufdrehen: komisch - vor lauter effekten ist kein bass-sound mehr da...

    ps: ich hab den OLP mit nach hause genommen (5-saiter). auf dem wird jetzt einmal 5-saiter-bass geübt. ;)
     
    kickback, 03.05.06
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.