USB oder Firewire Interface für live?

  • Ersteller newborn
  • Erstellt am

N
newborn
Registriert
12.08.04
Beiträge
638
Reaktionen
10
Punkte
954
Hallo zusammen,

ich suche ein günstiges Interface für ca. 100 €, dass ich benutzen kann, um im Proberaum eine oder zwei Gitarren drüber laufen zu lassen (natürlich zusammen mit Laptop und AmpSim). Also sollten vor allem die Latenzen gut sein und es sollte stabil laufen. Schön wäre auch ein [g=32]Midi[/g]-Anschluss.

Natürlich hab ich oft gehört, dass Firewire für sowas besser ist als usb 2.0. Aber stimmt das wirklich? Vieles kam mir wie Gerüchte vor. Was natürlich dafür spricht sind die Preise: Firewire gibt es eigentlich z. Z. nur das Tascam Fireone in der Preisklasse (für 129 €) wogegen es viele USB 2.0 -Interfaces mit 2 Eingängen um die 100 € gibt. Oder bezahlt man da nur dafür, dass "Firewire" cooler klingt?

Hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.

Gruß,
Matthias
 
Telaviv
Telaviv
Registriert
30.04.08
Beiträge
878
Reaktionen
55
Punkte
1.359
Also USB 2.0 ist eigentlich sogar etwas schneller als Firewire. Und wenn man mehr Daten pro [g=342]Sekunde[/g] transportieren kann, sollte das ja auch eigentlich der [g=5]Latenz[/g] zu gute kommen. (USB 2.0 hat 480Mbit/sek., Firewire 400 Mbit/sek.)
Viel bedeutender als der Anschluss ist aber wohl der [g=12]ASIO[/g]-Treiber, den dein Interface benutzt.

Und was den [g=32]MIDI[/g]-Anschluss angeht: Wenn du ein [g=32]MIDI[/g]-Keyboard anschließen willst, dann mach das besser per USB und nicht per [g=32]MIDI[/g]. Dadurch kannst du jede Menge Latenzzeit einsparen.
 
F
FTS
Gesperrter User
Registriert
05.11.08
Beiträge
124
Reaktionen
0
Punkte
143
USB 2.0 und Firewire nimmt sich eigentlich nicht viel. Ich würde USB bevorzugen, da es unter Windows fast immer Stress mit Firewire gibt. Gerade am Laptop gibt es oft Inkompatiblitäten bei dieser Schnittstelle.

Sehr brauchbar für deine Verhältnisse dürfte die Presonus Audiobox sein.
http://www.thomann.de/de/presonus_audiobox_usb.htm

Wie es da mit Latenzen aussieht weiss ich nicht. In der Preisklasse wirst du aber wahrscheinlich kein externes Interface finden, dessen Latenzen weit unter 10ms liegen.
 
N
newborn
Registriert
12.08.04
Beiträge
638
Reaktionen
10
Punkte
954
Danke für eure Antworte!

Also beide doch für USB!

@Telaviv: Deine Aussage, dass [g=32]Midi[/g] über USB schneller ist als über einen [g=32]Midi[/g]-Anschluss wundert mich. ICh hab immer das Gefühl gehabt, [g=32]MIDI[/g] über Interface läuft stabiler.

@FTS: Ja, die audiobox von Presonus hatte ich mir auch schon genauer angeschaut.

Kennt jemand Tests, wo mal ein direkter Vergleich von USB 2.0 und Firewire durchgeführt wurden ist?

Stimmt es, das USB bei hoher Auslastung zu Aussetzern führen kann?

Kennt jmd. ein Tool mit dem man [g=32]MIDI[/g]-Latenzen messen kann ? (ich will Ausprobieren, wie ich mein Keyboard am besten anschließe)
 
Insane
Insane
Registriert
03.11.05
Beiträge
8.226
Reaktionen
196
Punkte
10.412
Ich halte diesen ganzen Firewire gegen USB Kram für Blödsinn...sicher sehr viele Firewire Karten zicken rum, weil sie keine vernünftigen Chipsatz vorfinden...aber wer stellt sich live schon mit nem Exoten hin?
 
kickback
kickback
Registriert
14.12.05
Beiträge
21.120
Reaktionen
1.512
Punkte
71.624
Kennt jemand Tests, wo mal ein direkter Vergleich von USB 2.0 und Firewire durchgeführt wurden ist?

Das produziert keine Vernünftigen Ergebnisse, denn es hängt auch von der Soundkarte selbst bzw ihren Treibern ab.

Während USB-Soundkarte A FW Soundkarte B verbläst stinkt USB-Soundkarte C dagegen ab.

Vergleich zwischen 828 mkII FW und USB ergab damals (USB-Version war ziemlich neu) einen Hauch von Vorteil für FW am PC (Audiolatenz).

Die landläufige Meinung bei [g=32]Midi[/g] ist allerdings, dass USB bei weitem vernünftiger laufen soll (kann ich nicht verifizieren, meine FW-Soundkarten haben kein [g=32]Midi[/g]-In, ich bin allerdings mit den Edirol und Motu [g=32]Midi[/g]-Interfaces [alle USB] sehr zufrieden).

Unterm Strich hängts also vom jeweiligen Interface ab, nicht von USB vs. FW.
 
magicmusic
magicmusic
Registriert
10.12.08
Beiträge
56
Reaktionen
0
Punkte
79
Ich habe an Silvester z.B. mit meinem Edirol UA 25 EX (222€) und nem SC1100 Mikro vom großen t n test gamacht und aus dem Raum einfach mal Live Mitgeschnitten. Ist recht gut geworden.

Will sagen - mach dir keine gedanken um FW oder USB sonder schau bei welchem Interface der Preis OK ist und wo die Treiber auch für z.B. Vista 64 [g=395]Bit[/g] vorhanden sind. Dann kannste davon ausgehen das auch die Treiber unterstüzung ok ist. 100€ ist halt net Viel.

Von M-Audio das Fast Track Pro soll ganz gut sein - 189€. Da haste alles was de brauchst am Start. Drunter würde ich nicht anfangen.
 

Ähnliche Themen

Lennium
Antworten
40
Aufrufe
2K
Andrenochrome
A
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer TD-3
Antworten
5
Aufrufe
219
SOS
SOS
G
Antworten
13
Aufrufe
936
akl
akl
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben