Information ausblenden

Unterschiedliche Monitorsignale mit Cubase LE

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von peng12341, 19.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. peng12341

    peng12341 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.06
    Punkte:
    10
    10
    Hi.
    Ist es möglich mit Cubase LE.
    Verschiedene Monitorsignale zu Mixen, die dann gleichzeitig ausgegeben werden?

    Zur Verdeutlichung: Ich will als Drummer die Gitarre leiser haben, dafür aber den Click lauter. Der Gitarrist will aber seine Gitarre laut hören, und den Click nur leise im Hintergrund haben.

    Geht das irgendwie? Wenn ja, wie? Wenn nein, könnte ich das auch noch irgendwie anders hinkriegen? (Ich will möglichst gleichzeitig aufnehmen, also keine Profiaufnahmen, sondern einfach nur aus Spass aufnehmen ;) )

    mfg peng12341
     
  2. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    Grüße.


    ich weiß nicht, ob das mit LE geht, aber mit cubase prinzipiell ja. dazu machst Du für jeden, der einen eigenen mix will, eine gruppe und beschickst diese gruppen über die sends. dadurch kannst Du dann mit den send-levels den individuellen mix machen. die einzelnen gruppen routest Du auf unterschiedliche ausgänge Deiner soundkarte. und bingo: jeder sein eigener mix. :)


    Der Gruß

    Griffin
     
  3. peng12341

    peng12341 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.06
    Punkte:
    10
    10
    Hmm. Das mit den Gruppen ist mir irgendwie klar, aber wie kann ich dann von einem Kanal was abzwacken? Meinst du die Send-Effekte? Wenn ja, was muss ich da einstellen?
     
  4. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    ganz einfach: gruppen machen, und dann bei den sends im kanal (also zB vocals send 1) die gruppe einstellen und über den send-level den pegel machen.
     
  5. peng12341

    peng12341 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.06
    Punkte:
    10
    10
    OK. Danke!
    Das scheint zu funktionieren.
    Funktioniert das auch mit dem Click?

    Noch was:
    Gibt es eine Möglichkeit die Send-Kanäle zu erweitern (hab nur 4), oder brauch ich dazu Cubase SX?
     
  6. tetris23

    tetris23

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    206
    206
    Cubase LE hat nur 4 Sends... Ob du gleich SX brauchst, glaube ich nicht... Schau mal bei Steinberg in der Produktübersicht (da gibt es ne Tabelle mit allen Versionen und den Unterschieden) am Ende reicht dir auch nen SE.
     
  7. peng12341

    peng12341 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.06
    Punkte:
    10
    10
    OK. Vorerst reicht mir ja das LE aber ich hab mich halt gefragt, ob das eine Programmbeschränkung ist, oder ob man das einstellen kann.

    Und wie siehts jetzt mit dem Click aus? Kann ich den auch auf ne extra Spur legen?
     
  8. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.739
    15739
    den cubase-eigenen, quasi selbstgenerierten klick wohl eher nicht. dazu solltest Du nen click aufnehmen. falls es doch funktioniert, weiß ich nicht wie...
     
  9. peng12341

    peng12341 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.03.06
    Punkte:
    10
    10
    Gibt es vielleicht die Möglichkeit den Midiclick an eine interne Spur weiterzuleiten und diese dann abzuspielen? Ich hab nämlich noch nicht herausgefunden, wie das geht.
     
  10. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.730
    9730
    Es wäre WIRKLICH einfacherer sich schnell einen Klick selbst zu programmieren.

    Gruß Bara
     
  11. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Der interne Klick wird ja über den Audition-Kanal ausgegeben. Also entweder du fügst den extern nochmal in den Mix mit rein oder du nimmst einfach ne Midi-Spur auf der du die vollen Schläge anspielst und diese dann wie die anderen Spuren ausgeben...

    Viel Komfortabler wäre natürlich ein externer Kopfhörermischer. Die Dinger kosten allerdings um die 100€ aufwärts...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.