Information ausblenden

Unterschiedliche Gitarrensounds?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Grummelrocker, 16.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.800
    16800
    Hallo zusammen,
    ich bin gerade völlig begeistert von der Guitar Suite. Zumindest für Metal-Sounds hat das Teil mein Amplitube vom Thron gestoßen ;)

    Mir stellt sich nun aber eine prinzipielle Frage: Gebe ich der (gedoppelten) linken Gitarre den gleichen Sound wie der (gedoppelten) rechten? Oder bastele ich mir einen komplett anderen Sound für die 2. Gitarre?

    Wie macht Ihr das?

    Grüße,
    Alsion
     
  2. BigVic

    BigVic

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    Also du meinst wenn du zwei Gitarren links und zwei rechts hast?
    Habe ich früher mal gemacht. Dann habe ich jeweils die zweite Gitarre ein bischen mehr zur Mitte hin plaziert und mit weniger Zerre versehen. Dann fängt es nicht so leicht an zu matschen und bleibt druckvoll.
    Heutzutage reichen mir aber zwei Gitarren.
     
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.800
    16800
    Jepp, zwei links, zwei rechts. Für mehr Druck eben gedoppelt. Mir geht es jetzt auch gar nicht um die Panoramaeinstellungen, EQ etc. als viel mehr, ob die linke Gitarre sinnvollerweise einen möglichst anderen Sound hat als die rechte oder nicht.

    Grüße,
    Alsion
     
  4. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Einfache Antwort: Kann man so machen, wird auch oft so gemacht.

    Gruss
    Mad
     
  5. PHaNtoM

    PHaNtoM

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    4.268
    4268
    hi alsion!
    ich recorde zwar immer über meinem amp, aber das spielt ja keine rolle.
    ich denke das kannst du machen wie du möchtest! ich habe beides schon ausprobiert und folgendes herausgefunden:

    wenn ich links und rechts verschiedene sounds verwende ist der stereo-effekt stärker, also auch räumlicher und breiter.

    wenn ich den selben sound für beide seiten nehme, klingt es einheitlicher, direkter und "geballter".

    du siehst also dass beide varianten vorteile haben. ich benutze in der regel für beide seiten den selben sound. wenn du mit software arbeitest kannst du natürlich viel schneller verschiedene sounds basteln als ich mit "nur" einem amp, also ausprobieren würde ich sicher beides. :) kommt auch auf den geschmack oder den song selber an, denke ich.

    grüsse,

    phantom
     
  6. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.676
    10676
    Ich empfinde es aehnlich wie Phantom, auch wenn ich nichts davon halte denselben Sound achtmal zu doppeln.

    Wenn man einfach nur eine Gitarre rechts und eine links hat, dann klingt es fuer mich "authentischer". Bei mehreren Spuren nehme ich dann gerne verschiedene Klampfen, Sounds und Tonabnehmer oder auch andere Griffe.
     
  7. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.491
    20491
    Mach ich meist so.

    Und nicht nur unterschiedliche Amps/Sims:
    Ich dopple manche Sachen auch gerne mit unterschiedlichen Gitarren (SC - Humbucker) - das wirkt bei langsameren,"hymnenartigen" Solis. Ein verwaschener Ton passt da recht gut.

    Ausserdem:
    Die Knaben auf der Bühne haben ja auch nicht alle das gleiche Setup wenn sie "unisono geigen ".
     
  8. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    links und rechts etwas andere klangeinstellungen (pickup, gitarrenwechsel oder anderes ampmodell mit ähnlichem gain), falls in der mitte noch eine gitarre zum andicken dazukommt ist die meist bei mir untenrum sehr beschnitten und kommt eher aggressiv daher. ist aber meist auch standardrock. rhythmusgitarren nehmen bei mir nie mehr als 3 spuren ein.

    lg
    flox
     
  9. Vironnimo

    Vironnimo

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.581
    2581
    ich mache es auch so (wenn ich denn mal was mit heavy todesgitarren aufnehme ;)). bei mir gibts immer einen etwas dumpferen, matschigeren sound auf der einen und einen helleren mit klarerem attack auf der anderen seite. besonders cool find ich es (wie ich schon im "a-gitarre doppeln" thread geschrieben habe), wenn beide gitarren nicht exakt das gleiche spielen.
     
  10. PHaNtoM

    PHaNtoM

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    4.268
    4268
    das kann schon sehr dicht werden so. und wenn das erwünscht ist, ist es eine gute lösung.

    ja, aber halt zwangsläufig weniger dicht.

    phantom
     
  11. LYoN

    LYoN

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    29
    29
    Hallo!
    Eine Frage: :)

    Wie nimmst Du die Gitarren generell auf, Alsion? (Signalweg)

    Tut mir Leid, dass ich nichts zu deiner Frage sagen kann, aber wenn ihr mir helft,sicher bald ;)

    Grüsse
     
  12. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    druck kommt ja auch nicht durch dichte sondern durch ein funktionierendes bass-schlagzeug gerüst :p

    lg
    flox
     
  13. PHaNtoM

    PHaNtoM

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    4.268
    4268
    ja, klar kommt druck vom drum/bass zusammenspiel. keine frage. aber auch gitarren selber können druckvoll oder drucklos klingen. so war das eigentlich gemeint. ausserdem finde ich, dass die dichte schon auch druck ausmachen kann.

    phantom
     
  14. Vironnimo

    Vironnimo

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.581
    2581
    und ist dicht-sein nicht sowieso der zustand, den 90% aller musiker anstreben? ;)
     
  15. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    17.241
    17241
    hi

    gestern war mal wieder gitarren-tracking angesagt. dabei wurden alle gitarren mit demselben sound 2mal eingespielt und dann hart links rechts gepannt, in die mitte kann eine weitere spur mit anderem sound.

    diese variante klingt für mich homogener, als verschiedene sounds hart links und rechts. bei verschiedenen sounds muss man schon eher aufpassen, dass es nicht auf eine seite kippt. kann aber je nachdem auch toll klingen, wenn man z.b. 2 gitarristen hat und man jeden heraushört.

    fazit: geschmackssache

    mfg SOS
     
  16. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.800
    16800
    Ganz "spartanisch" ;) Direkt in den Eingang meiner Soundkarte (Hoontech DSP2000). In Cubase dann ein Noisegate, den TubeScreamer der Guitar Suite und dann den JCM900 der Guitarsuite.
    Das ist auch schon alles.

    Grüße,
    Alsion
     
  17. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Hm, Bretter würde ich so machen


    2 mal aufnehmen

    2 Sounds machen
    zB GuitarSuite Tubescreamer + JCM 900
    und GuitarSuite DS 1 + JCM 900

    Sound so einstellen, dass er durchsetzungsfähig und nüchtern ist.



    Nun nehmen wir unsere alten Ausganssignale und machen:
    GuitarSuite Tubescreamer + VoxengoBoogex
    Schön alles hell und mit viiiiel Chinahöhen einstellen, auf halbem Wege zwischen Gitarren und Panoramamitte hinstellen.


    Das Ergebnis sollte dann ein sehr präsenter und aggressiver Sound sein...


    Musst dich nur noch entscheiden, ob du die Gitarren so wie hier beschrieben trennst oder ob du nicht die melodieführende Gitarre nach außen und die Rhythmusgitarre nach innen mischst oder die Rauschhöhengitarren nach innen und die präsenten Gitarren nach außen, bliblablub..
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.