Information ausblenden

Unsymmetrischer Effekt im symmetrischen Setup

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von fishdrop, 28.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. fishdrop

    fishdrop Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.08
    Punkte:
    12
    12
    Hallo,

    Ich bin mir sicher ihr könnt mir weiterhelfen. Sollte auch eher ein kleines Problem sein.

    Ich möchte ein RE-20 Space Echo in meine digitale Umgebung integrieren.
    Wie ich Logic konfigurieren muss, damit es funktioniert ist klar.
    Wo ich es anschließe ist auch klar.

    Nun hat das Gerät aber nur unsymmetrische Ein- und Ausgänge und ein Interface hat ja bekannterweise symmetrische Ein- und Ausgänge.

    Wie würde man das ganze nun fachlich richtig Verkablen?


    Ich habe zwar schon einige Beiträge zu dem Thema Integration exerner Hardware gefunden, die scheinen aber alle nur Geräte mit symmetrischen Aus- und Eingängen zu behandeln.


    Grüße
     
    fishdrop, 28.11.08
    #1
  2. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Willkommen im Forum.

    Interfaces haben nicht zwingend symmetrische Eingänge.
    Viele Interfaces haben Anschlüsse, an die man problemlos symmetrische und asymmetrische Anschlüssse anschließen kann.

    Bei kurzen Kabellängen sollte das auch keinen Qualitätsunterschied machen.
     
    TheArtOfNoise, 28.11.08
    #2
  3. fishdrop

    fishdrop Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.08
    Punkte:
    12
    12
    Hallo,

    Das ging ja echt schnell mit der ersten Antwort.

    Ich arbeite mit einer M-Audio Profire 2626.

    Die hat 8 Eingänge als XLR/Klinke Kombobuchsen. Alles symmetrisch.
    Und zwei Hi-Z Eingänge für Bass etc auf der Vorderseite.

    Der Knackpunkt für mich wäre der Weg zum Effekt.
    Das vom Effekt kommende Signal kann ich ja durch eine DI Box jagen ?!


    Grüße
     
    fishdrop, 28.11.08
    #3
  4. Brainsaw

    Brainsaw

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    3.997
    3997
    Hallo,

    es ist kein Problem. Du kannst unsymmetrische und symmetrische Ein- und Ausgänge problemlos miteinander verbinden, ist dann halt unsymmetrisch verkabelt. Du verlierst ein bisschen Pegel, aber auf kurzen Strecken sollte es (meiner Erfahrung nach) kein Problem sein.
     
    Brainsaw, 28.11.08
    #4
  5. fishdrop

    fishdrop Themenersteller

    Registriert seit:
    25.11.08
    Punkte:
    12
    12
    Hi,

    Danke für die Anworten. Ich habe das ganze unsymmetrisch verkabelt.
    Und es funktioniert einwadfrei.

    Dankeschön
     
    fishdrop, 09.01.09
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.