Information ausblenden

Unerklärliches Phänomen mit Saffire Pro 24 und Mac Pro 5.1

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von recordingfuzzie, 21.05.20.

  1. recordingfuzzie

    recordingfuzzie Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.14
    Punkte:
    1.408
    1408
    Moinsen zusammen,
    ich habe hier einen Mac Pro 5.1 mit High Sierra, ein MacBook Pro 2012 ebenfalls mit High Sierra und ein Focusrite Saffire Pro 24.
    Bis vor kurzem hat das Saffire zuverlässig seinen Dienst mit beiden Computern getätigt, seit kurzem verweigert es jedoch den Dienst am Mac Pro 5.1, während es am MacBook weiterhin problemlos läuft.
    Ich habe auch noch ein altes Apogee Duo FW, das auch am 5.1er nach wie vor einwandfrei arbeitet. Auch taucht das Saffire bei den Hardwareinformationen am FW-Bus des 5.1ers auf.
    Der FW Bus des 5.1ers kann es also eigentlich auch nicht sein. Trozdem sagt mir die Steuersoftware „No Hardware Connected“.

    Was ich schon erfolglos probiert habe:
    -Mix Control-Software komplett deinstallieren (inkl. System-Dateien) und neu installieren
    -Ältere Treiberversion installieren
    -Andere Kabel/FW-Adapter und Steckplätze
    -Clean Install von Mac OS auf einer anderen Platte und auch dort alle Treiberversionen

    Alles ohne Erfolg…

    Also nochmal zusammengefasst:
    -Saffire funktioniert am Mac Book, ist also nicht defekt.
    -Apogee funktioniert einwandfrei am 5.1er und Saffire wird von den Systeminformationen erkannt, FW Bus also nicht defekt.
    -Kabel und FW-Adapter OK (funktionieren alle am MB und können wohl auch schlecht alle gleichzeitig kaputt gehen)
    -Geht sowohl nicht auf Bestandssystem als auch auf ganz frischem Clean Install von Mac OS

    Hat jemand noch eine Idee woran´s liegen könnte?

    VG

    recordingfuzzie
     
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.554
    35554
    Hast Du mal das Saffire unter einem anderen Benutzeraccount getestet?
     
    recordingfuzzie bedankt sich.
  3. recordingfuzzie

    recordingfuzzie Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.14
    Punkte:
    1.408
    1408
    Hi, Danke für Deine Antwort.
    Ja, habe ich auch schon probiert, hatte einen brandneuen Nutzer erstellt. Leider auch Fehlanzeige...
     
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.554
    35554
    Was sagen denn jeweils die "FW-Active" und "Locked" LED's am Saffire?

    Hast Du mal im Audio-Midi-Setup (Programme->Dienstprogramme) nachgeschaut?

    Kontrolliere (sicherheitshalber) noch mal, dass auf beiden Rechnern die gleiche Mix-Control-Version ist. Kürzlich kam eine Version für Catalina raus, die würde ich nicht nehmen. Die Mix-Control Versionen habe des öfteren auch eine neue Firmware-Version im Saffire installiert.
    Passen Mix-Control und Firmware zusammen?
     
    recordingfuzzie bedankt sich.
  5. recordingfuzzie

    recordingfuzzie Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.14
    Punkte:
    1.408
    1408
    Nein, die Locked-LED leuchtet am 5.1er nicht, die FW-Active LED jedoch schon.
    Im Audio/MIDI-Setup habe ich auch geschaut, dort wird das Saffire nur ausgegraut angezeigt.

    Den Gedankengang mit der inkompatiblen Firmware hatte ich auch. Jedoch habe ich auf dem Laptop auch die neuste Treiberversion installiert und dort funktioniert es.
    Mac OS-Version und Treiberversion sind also identisch, denn Mac OS Version ist wie gesagt auf beiden Systemen High Sierra.
    Hatte aber auch schon mit anderen Treiberversionen herumprobiert (jeweils nach vollständiger Löschung der alten Version inklusive Preferences).
    Leider alles vergebens...

    Es ist wirklich wie verhext...
     
  6. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.081
    4081
    Auf deinem 5.1 hast du ja genügend Platz für Festplatten. Installiere mal ein weiteres Betriebssystem auf einer anderen Platte und schaue, was geht.
     
    recordingfuzzie bedankt sich.
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.554
    35554
    Im Audio-Mini-Setup gibt es die Möglichkeit, unter "Format" die Samplerate umzuschalten.

    Ich hatte mit dem Saffire unter einem älteren System das Problem, dass nix zu hören war, bis ich (in Logic) einmal die Samplerate hin und wieder her geschaltet hatte.

    Probier mal, ob das Umschalten im Audio-Midi-Setup was bewirkt.
     
    recordingfuzzie bedankt sich.
  8. recordingfuzzie

    recordingfuzzie Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.14
    Punkte:
    1.408
    1408
    Habe ich wie gesagt schon probiert. Hat leider auch nicht geklappt, auch auf einem jungfräulichen System kriege ich es auf dem 5.1er mit allen möglichen Treiberversionen nicht zum Laufen. Das ist ja das verrückte :-(


    Das Interface wird leider auch nicht vom Audio-Midi-Setup erkannt. Aber ich denke nicht dass es damit zu tun hat, denn die Samplerate habe ich nicht verändert. Ich arbeite durchgängig in 48 KHZ sowohl auf dem MacBook als auch auf dem Mac Pro 5.1 und wenn ich am Laptop das Interface betreibe ist wie immer korrekt 48 KHZ eingestellt....
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.20
  9. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.081
    4081
  10. recordingfuzzie

    recordingfuzzie Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.14
    Punkte:
    1.408
    1408
    Ich schau mal, aber ich glaube ich muss mir einfach mal wieder mal einen neuen Mac und ein neues Thunderbolt-Interface kaufen. Mit dem 5.1er ist ja jetzt seit Catalina eh Schluss.
    Ich würde mir dann Vienna Ensemble und einen gebrauchten MacMini kaufen, der die aktuellen Betriebssysteme unterstützt und Thunderbolt-Anschlüsse hat. Den 5.1er würde ich dann einfach als Slave zur Pluginberechnung nehmen...
     
  11. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.081
    4081
  12. recordingfuzzie

    recordingfuzzie Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.14
    Punkte:
    1.408
    1408
    Naja, das wäre dann sozusagen ja wieder mit Trick 17...
    Hatte ich auf meinem 1.1er aber auch viele Jahre mit El Capitan und das lief eigentlich ganz gut, wäre also evtl. doch eine Überlegung wert.

    Also ich habe die AMD Radeon R9 280X 3072 MB. Die unterstützt soweit ich weiß Metal, ich habe aber bisher noch kein Mojave installiert, weil ich immer busy war und es bisher auch nicht nötig war.
    Hat sich denn da bei Catalina schon wieder was verändert oder reicht es nach wie vor wenn die Graka Metal-Kompatibel ist?

    Interfacemäßig käme dann preislich für mich das MOTU 828 MK II Hybrid in Frage, das läuft ja noch über Firewire und ist noch im Handel erhältlich. Ganz glücklich bin ich damit aber nicht, ich hatte eigentlich ein Auge auf das Apogee Element 24 geworfen, das bietet imho ein wesentlich besser Preis/Leistungsverhältnis für meine Zwecke. Zumal das ja auch schnittstellentechnisch zukunftssicherer wäre.
    Aber Thunderbolt-Technisch geht da ja beim Mac Pro 5.1 wirklich nichts mehr, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.20
  13. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.081
    4081
    Ich sehe das Ende der Fahnenstange beim 5.1 auch schon langsam erreicht! Ein iMac oder MacMini tut es auch.
    Ich werde aber den Weg gehen, dem 5.1 noch einen neuen Prozessor zu spendieren und will auch noch eine passende Grafikkarte für Mojave/ Catalina kaufen.
    https://www.mac-speicher-shop.de/my_mac.php?type=1&gen=5&model=15
     
    recordingfuzzie bedankt sich.
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.607
    20607
    Mojave ist übrigens auf 5,1er MPs offiziell von Apple unterstützt, Catalina nicht. Das nur mal so nebenbei. Und ich persönlich werde ganz bestimmt nicht rumpatchen, nur um danach mit einem OS dazusitzen, das von mir verlangt, etliche Plugins aufzugeben.
     
    recordingfuzzie bedankt sich.
  15. recordingfuzzie

    recordingfuzzie Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.14
    Punkte:
    1.408
    1408
    Also ich habe die Version mit 2 x 3.46 GHZ 6core Intel Xeon. RAM habe ich 64 GB und auch eine USB 3 PCI Express Karte.
    Mir reicht dieser Rechner im Moment eigentlich völlig aus. Es kommt selten vor, dass ich mal freezen muss.
    Hatte den Mac Pro Ende 2017 für 2.500 € bei Ebay gebraucht gekauft. Kannste Dir ja vorstellen wie ich mich gefreut habe, als nicht einmal 2 Jahre Später dann Catalina rauskam und mein Mac aus dem Support rausfiel...

    Ich glaube ich würde dann tatsächlich das MOTU-Firewire-Interface kaufen und es mit Trick 17 und Catalina probieren und erst einmal so weiterarbeiten. Im Moment vermisse ich auch noch nichts. Aber irgendwann kommt dann wieder der Punkt, an dem ich nicht mehr die neuste Kontakt-Version installieren kann und keinen Zugang mehr zu den neusten Sample Libraries habe. Und spätestens dann werde ich mir was einfallen lassen müssen.
    Aber bis dahin ist es hoffentlich erst einmal noch 2-3 Jahre hin...

    Was meinst Du mit "etliche Plugins aufzugeben?". Gibt es da Probleme? Bin da ehrlich gesagt überhaupt nicht auf dem Laufenden, da sogar noch auf High Sierra.

    Wenn Du alte Plugins hast die auf Catalina nicht mehr laufen und die nicht mehr entwickelt werden, bietet sich ja vielleicht für Dich die Variante mit Vienna Ensemble an. Dann kannst Du die Legacy Plugins einfach auf einem Slave laufen lassen. Vienna Ensemble ist da ja von der Mac OS Kompatibilität immer recht großzügig.
    Mit der aktuellen Version kannst Du z.B. von Yosemite bis Catalina alles betreiben...

    Spätestens in 3-4 Jahren werden wir aber denke ich nicht mehr um einen neuen Mac herum kommen. Das war bei meinem 1.1er irgendwann auch so. Es nervt dann einfach irgendwann nur noch, weil man so gut wie keine aktuelle Software mehr installieren kann...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.20
    HannesMac bedankt sich.
  16. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.081
    4081
    Mojave aber auch nur mit der richtigen Metal- fähigen Grafikkarte?
     
  17. Paxi

    Paxi Newcomer

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    833
    833
    Warum kein High Sierra Re-install over internet per recovery mode?

    Wenn es vorher lief, sollte es dann, wenn die zugehörigen Updates installiert sind genauso wieder laufen.
    Und deinen Daten passiert i.d.R. zwar nichts, trotzdem wäre ein Backup aber angesagt.
     
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.607
    20607
    Ich bin in just diesem Moment auch noch auf High Sierra. Das Update auf Mojave sollte aber vollkommen stresslos sein (abgesehen davon, dass ich eine neue GPU benötige). Mit "Plugins aufgeben" meine ich, dass Apple einem mit Catalina einen "Notarisierung" genannten Prozess für die Installation der Plugins aufzwingt - und man das mittlerweile anscheinend auch nicht mehr über ein Update (anstelle einer Neuinstallation) umgehen kann. Dadurch verliert man möglicherweise etliche Plugins, in meinem Fall wäre es bspw. Battery 3 - und das, obwohl es komplett 64bit ist und super läuft. Aber da NI dafür mit Sicherheit keinen neuen Installer basteln wird, fällt das raus.
    Was ich von dieser Taktik Apples halte, habe ich an anderer Stelle schon zum Besten gegeben - es ist nichts positives, das sei mal gesagt.

    Ich weiß, aber das kommt für mich nicht in Frage, kann ich als halbwegs ökologisch bewusst lebender Mensch wirklich gar nicht mehr verantworten.

    Ja, klar.
     
    HannesMac bedankt sich.
  19. recordingfuzzie

    recordingfuzzie Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.14
    Punkte:
    1.408
    1408
    Hä?
    Ist das nicht schon seit High Sierra so?
    Laut diesem Link reicht es weiterhin ctrl beim öffnen des Installers zu drücken:
    https://support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mh40616/mac

    Ansonsten kann man laut diesem Tweet alternativ auch weiterhin in den Terminal gehen und "sudo spctl --master-disable" eingeben, um den Gate Keeper komplett abzuschalten:


    Auch auf die Gefahr hin dass Dich das triggert, aber nur zwei Rechner im Studio ist doch schon super sparsam und öko...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.20
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.607
    20607
    Interessant, dass das immer noch zu gehen scheint. Nach allem, was an sich so berichtet wurde, wollte Apple die Option, das zu umgehen, komplett kicken.

    Mich triggert da rein gar nix. Und wenn ich ein wirkliches Studio betreiben würde, käme da vermutlich auch etliches an Stromverbrauchern zusammen. Aber als Privatier ist sowas eigentlich vollkommen überkandidelt (es sei denn, ich würde irgendwann nochmal Orchesterkram machen, dann würde ich mir einen Windows VSL Slave hinstellen).