Information ausblenden

und wieder mal (Peavey) Mischpult richtig anschliessen

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von ronsei, 01.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ronsei

    ronsei Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.07
    Punkte:
    191
    191
    Hallo

    Habe jetzt endlich einen eigenen Raum für mein Homestudio bekommen und einen eigenen PC mit Soundkarte E-MU1212 und einem MischpultPeavey PV10USB gekauft.
    Software habe ich das Magix Musicstudio 2013.

    Bis jetzt hatte ich o.g. Soundkarte und ein Mischpult LD LAX6 an meinem Wohnzimmer PC angeschlossen. Wurde zwar selten genutzt, aber hat immer funktioniert!
    Jetzt habe ich den Mischer an die Soundkarte E-MU1212 am neuen PC angeschlossen.

    Zur Soundkarte In/OUT vom Mischpult TAPE IN/OUT
    Die Monitorboxen an LEFT/RIGHT OUTPUT
    Gitarren und Micro normal an LINE IN

    Irgendwo muß da ein Fehler sein denn ich kann nicht mehr wie früher etwas aufnehmen und das Signal während der Aufnahme nur auf den Kopfhörer regeln. Immer höre ich über die Monitorboxen zusätzlich das eingespielte Instrument oder Micro .

    Der am PC bereits aufgenommene Instrumentenmix ist im Kopfhörer zu hören.

    Sobald ich da versuche irgend einen Regler zurück zu regeln oder einen der Schalter zu drücken ist auch im Kopfhörer nichts mehr zu hören.

    Ich hoffe ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt.

    Ich bin jetzt langsam am Verzweifeln. Wird wahrscheinlich nur eine Kleinigkeit sein aber ich komme auch nach tagelanger Suche im Internet nicht drauf woran das liegen kann.

    ein Foto meines Mixers habe ich angehängt

    Gruß
    Ronald
     

    Anhänge:

    ronsei, 01.11.12
    #1
  2. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Hab mir das Pult mal im Net angeschaut: Das Teil scheint diese Option nicht zu bieten.
    Für separates Routing von Mix und Rec-Kanälen kenne ich nur die Variante über Subgruppen, oder eben bei Mehrkanal-Interfaces über die interne Routing-Software.

    Grüße
    Cos
     
    Cos, 01.11.12
    #2
  3. ronsei

    ronsei Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.07
    Punkte:
    191
    191
    Danke erstmal für deine Antwort!

    Das LD LAX6 das ich vorher hatte war von den Optionen her nicht so umfangreich und dort ging es komischerweise?
     

    Anhänge:

    ronsei, 01.11.12
    #3
  4. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Hattest Du am LAX6 auch den Tape-Ausgang benutzt, um in die Soundkarte zu gehen? Ich meine, im Grunde hattest Du dann doch alles dort genauso verdrahtet wie jetzt am Peavey.
    Welchen Sequencer nutzt Du?

    Edit: Ah, ich sehe gerade: das LAX hat eine Controlroom-Option gehabt, die das Peavey anscheinend nicht hat.

    Edit/Edit: Doch anscheinend hat auch das Peavey einen Controlroom.
     
    Saurus, 01.11.12
    #4
  5. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Bei dem alten Pult konntest du ein eingehendes Mic-Signal über Kopfhörer hören, und über die Monitore am Main-Out wurde dieses Mic-Signal nicht ausgegeben, nur das Signal von der Soundkarte über den Tape-In am Pult?
    Oder hab ich dich falsch verstanden?

    Eigentlich doch.

    Grüße
    Cos
     
    Cos, 01.11.12
    #5
  6. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Ja, gerade schon geändert und erst jetzt Deine diesbezügliche Änderung gesehen ;-)
     
    Saurus, 01.11.12
    #6
  7. ronsei

    ronsei Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.07
    Punkte:
    191
    191
    @cos

    "Bei dem alten Pult konntest du ein eingehendes Mic-Signal über Kopfhörer hören, und über die Monitore am Main-Out wurde dieses Mic-Signal nicht ausgegeben, nur das Signal von der Soundkarte über den Tape-In am Pult?
    Oder hab ich dich falsch verstanden?"

    Ich konnte die Monitore irgendwie ganz herunterregeln damit man beim aufnehmen über Micro nur über Kopfhörer abhören kann.
    Ich verstehe eben nicht was ich jetzt anders regle oder anschliesse daß es nicht mehr funktioniert.

    Wenn ich die Monitore an den Controlroom Output anschließe dann kann ich sie zwar am Pult leise machen, allerdings höre ich dann im Kopfhörer auch nichts mehr!

    :-(
     
    ronsei, 01.11.12
    #7
  8. ronsei

    ronsei Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.07
    Punkte:
    191
    191
    Eine Frage hätte ich auch zum MON SEND des Pults.

    Ich habe für jeden Eingangskanal des Pults und für die Summe eigene Mon Regler.

    Der MON-Ausgang ist aber nur einmal vorhanden,also Mono?
    Was schließe ich da normalerweise an?
     
    ronsei, 01.11.12
    #8
  9. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Wahrscheinlich wird das Phones-Signal bei dem alten Pult vor den Master-Fadern und beim Peavey-Pult hinter den Master-Fadern abgegriffen. Das würde erklären, dass du beim Peavey weder über die Kopfhörer noch über die Monitore etwas hörst, wenn die Fader runter sind.
    Dann hilft nix als die Monitore abzuschalten oder eine separate Lautstärkeregelung hinter dem Pult zu installieren, z.B. einen Monitorcontroller, oder im einfachsten Fall einen Switch on/off.

    Einen aktiven Bühnen-Monitor zum Beispiel.
    Über den MON-Send und die MON-Regler in den Kanälen kannst du einen separaten Mix für Musiker auf der Bühne machen. Die wollen ja nicht immer den selben Mix, der aus der PA kommt ;)

    Grüße
    Cos
     
    Cos, 01.11.12
    #9
  10. ronsei

    ronsei Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.07
    Punkte:
    191
    191
    Ich habe jetzt testweise mit einem Umschalter versucht die Boxen wegzuschalten. Funktioniert eigentlich sehr gut. Die zweite, schon vorhandene Möglichkeit, wäre über meinen aktiven Vierfach Kopfhörerverteiler über einen der vier Ausgänge auf die Monitore zu fahren. Dann könnte ich das Signal sogar regeln.

    Versuche ich morgen mal.

    Eine Frage noch zu einem Alternaivmixer.
    Den Peavey habe ich erst vier Tage hier und die Möglichkeit ihn zurückzugeben. Wäre dieser, ich hoffe es ist erlaubt hier einen Link zu setzen http://www.conrad.at/ce/de/product/...SHOP_AREA_17124&promotionareaSearchDetail=005 eher geeignet?

    Gruß
    Ronald
     
    ronsei, 01.11.12
    #10
  11. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Wozu überhaupt ein Mischpult?
    Ich würde einfach ein Mehrkanal-Interface mit der nötigen Zahl an Ein- und Ausgängen anschaffen. Die meisten Interfaces bieten flexible Routingmöglichkeiten für das Monitoring. Du könntest so auf billige Rauschgeneratoren verzichten (sorry, bin bezüglich des Conrad-Pults mal etwas voreingenommen, was die Qualität angeht)

    Nach deiner Beschreibung und dem Foto sind an dem Pult 3 Mono-Eingangsquellen angeschlossen, dazu ausgangsseitig 1x Monitor (L/R) und 1x Kophörer.
    Da gibt´s dann z.B. folgende Interfaces, die anschlussseitig geeignet wären:

    http://www.thomann.de/de/native_instruments_komplete_audio_6.htm
    http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_8i6.htm
    http://www.thomann.de/de/m_audio_fast_track_c600.htm

    Das ist nur eine Auswahl für die USB-Schnittstelle. Es gibt sicherlich viele mehr, je nach Schnittstelle (USB, Firewire, PCI...)

    Grüße
    Cos
     
    Cos, 02.11.12
    #11
  12. ronsei

    ronsei Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.07
    Punkte:
    191
    191
    Danke für eure Antworten!

    Es funktioniert jetzt mit den Monitoren am Kopfhörerverstärker sehr gut.
    Ich habe auch ein Zoom R16 über USB als Interface und das nie richtig zum laufen gebracht. Darum habe ich meine E-MU 1212 PCI-E wieder eingebaut, die hat eigentlich immer ohne Probleme funktioniert.
    Aufuf den Fotos sind nur drei Instrumente angeschlossen, allerdings habe ich noch eine Bassgitarre und eine 12-saitige E-Gitarre die ich am Mixer fix einstellen und angeschlossen lassen kann und je nach Bedarf mit dem Mute Schalter stumm schalte.

    Gruß aus Tirol
    und
    Danke nochmals

    Ronald :))
     
    ronsei, 02.11.12
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.