Information ausblenden

Und noch einer, der geht... Auch ALLES REAL RECORDS macht dicht!

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von TobiS, 31.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    ...vorab Entwarnung: Nein, dies ist kein "Ich-gehe-Thread" :D

    Aber wie heute bekannt gegeben wurde, ist Optik Records nach Royal Bunker das nächste (Indie-) Hiphop-Label innerhalb von einem Jahr, das dicht macht... :(

    Sehr schade das ganze, wie ich finde...

    Vor allem, wenn ich mir die aktuelle entwicklung so angucke. Da gings langsam endlich wieder weg von dem ganzen (möchtegern) "Gangsterrap" - natürlich nicht, was die Charts angeht, das wäre in Deutschland glaub ich auch zuviel verlangt leider - hin zu gutem und gut gemachten Rap, und dann sterben die Labels alle weg, bzw. die Künstler hören auf...

    Royal Bunker ist dicht.
    Optik Records demnächst auch.
    Jonesmann, der neben dem Rap auch R'n'B macht, spricht in Interviews darüber, dass er seine Zukunft dort sieht und eben nicht im Rap.
    Olli Banjo releast ein Rock-Album (was ich ebenfalls sehr geil finde), im Falle des Erfolgs hiermit bleibt abzuwarten, ob er auch im Hiphop weiter mitmischt...
    [Liste beliebig erweiterbar]

    Natürlich ist Hiphop in Deutschland total übersättigt und zugemüllt (und zwar durch den Hype der Majors, die mit der Kultur nix am Hut haben), und daher ist es eigentlich auch ganz gut, wenn sich der Markt bereinigt, aber hier triffts leider mal wieder genau das falsche Ende...

    Bushido mit EGJ und alles aus dieser Ecke fahren den Großen Majors mit Ihren peinlich kopierten Images und der dementsprechend peinlichen "Musik" (Oh Herr, entschuldige die Nennung dieses Wortes in diesem Satz ;) ) weiter dicke Gewinne ein...


    Naja, in diesem Sinne... OR! rest in peace...
     
  2. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    hi Tobis!

    wohl war!
    wobei mich der verlust der optik-bande nicht so hart trifft, wie der des bunkers (peace an die nachbarn).

    die illusion, das hip hop und musik an sich erst durch bushido und co ausgelutscht und kaputt gemacht wurde muss ich dir leider nehmen.
    der hahn kräht schon lange schief und sündenböcke gibts alle 3 jahre neue!

    aber guter thread! gut dass du's ansprichst.
    bin auf weitere meinungen gespannt.


    gruß,
    dufte
     
  3. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    klar liegts nicht nur an bushido, sondern eben wie gesagt an dem ganzen hype, der aufkam und damit leute angezogen hat, denen die musik als solche am arsch vorbei geht, solange der kontoauszug zum ausklapp-poster wird...

    ihn hab ich ja auch nur als beispiel derer aufgezählt, die definitiv dazu gehören und leider auch immer noch davon profitieren, während leute mit was zu erzählen (man höre sich zum beispiel optik nur mal franky kubricks letztes album an / oder suche auf youtube nach "franky kubrick", "im herz", "keiner weiß" ) einfach von vorne herein sogut wie keine plattform mehr geboten bekommen (alles aufs business bezogen, lokal mag das anders sein).

    und da is er durch seinen bekanntheitsgrad auch bei leuten die nicht diese musikrichtung hören ein treffendes und gutes beispiel, denk ich.
     
  4. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    der punkt ist, das wir als musiker, produzenten, sänger-räpper-tralala das von einem auf den inhalt und den tiefgang fixierten standpunkt sehen.
    die menschen da draußen wollen aber hauptsächlich unterhalten werden. warum sind denn die fettesten großraumparties die techno und bumsbums-events? meine antwort wäre: weil der großteil der rezipienten abschalten will. relaxen. feiern. nicht nachdenken. und das ist ihr gutes recht. ich versteh schon, wenn der maler oder der koch nach 11 stunden arbeit keine lußt hat sich mit conscioustexten und tiefgründig sozialkritischen nachdenkanregern zu beschäftigen.
    wie ein freund von mir gern sagt: "datt muss schallern!"
    es geht den leuten um stimmung, weniger um inhalt.
    dass dann die genannten beispiele mit pseudointellektuellen nachrichten trotzdem den nerv der hörer treffen hängt wohl mit einem der stärksten sozial-psychischologischen effekte zusammen: der gewöhnung.
    im falle der blind und taub den hypes hinterherrennenden jugendlichen ist es wohl das gesamte image und die suche nach identifikation. ich weiß doch wie es bei mir vor knapp 10 jahren aussah: wu-tang-shirt und dicke timbalandboots. und wenn der #### it #### it #### it-skit kam, lagen wir vor lachen am boden.

    die majors gehen immer mehr ab, weil sie "allgemeingültig" sind. sie treffen (und kreieren) den geschmack der mehrheit. und mit der zunehmenden homogenisierung wird der einfluss dieser allgemeingültigen musik immer größer.

    es gibt aber auch eine heterogenisierung, die nicht ganz so stark ist, trotzdem jedoch dafür sorgt, dass es immerwieder indi-labels schaffen werden sich gehör zu verschaffen. ( is nich aggro auch indi? )

    das ist und bleibt denk ich eine berg-und-tal-fahrt und wir sind leider gerade im tal.

    gruß,
    dufte
     
  5. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    wahre worte...

    zu aggro: die machen mittlerweile gemeinsame sache mit universal, den großen durchbruch hatten die allerdings als komplett eigenständiges indie damals.
     
  6. Kampfgeist

    Kampfgeist

    Registriert seit:
    04.03.07
    Punkte:
    221
    221
    Zu der Sache mit dem Tiefsinn!! Ich bin ein großer fan von Kool Savas, obwohl der dem ding mit dem Tiefsinn nicht so nachgegangen ist. Es war die Technik die begeistert hat! Jedoch muss ich sagen bin ich einer dieser "Tiefsinnigen" rapper und wurde eine Zeit lang hart krietisiert dass das für ne größere Masse nicht Interessant wäre. Also hab ich ein paar sag ich mal "pop-artige" Stücke gemacht um zu sehn was passiert. Und ja was soll ich sagen---abends auf myspace hochgeladen (www.myspace.com/sunreckampfgeist) und innerhalb von 3 tagen 3000 (was für mich viel ist)klicks mehr und nur possitive resonantz.

    Also so schade es ist aber anscheinend ist es für die Leute am besten Musik vom Laufband zu hören--alla Mark Medlock--

    Naja ich werde die nächsten Lieder jedoch wieder in gewohnter weisse Tiefsinnig machen denn ich hab definitiv was zu sagen obs interresiert oder nicht!!;)....
     
  7. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    AHHHHHHHHHHHHHH
    So ein ####!!!!!
    Das ist wohl sehr hart für alle
    Ich dachte immer optik sei finanziell sehr gut dabei (der aufgetunte porsche cayenne den man im video von melodie sieht lässt das auch vermuten^^)
    Krass finde ich,dass es gerade optik trifft.
    Die waren mit das beste label in deutschland und haben auch immer sehr viel released
    Leid tuts mir auch um den neu gesignten künstler -F.kubrick
    Das ist wie ein schlag in gesicht!
    Aber irgendwie finde ich es auch gut,weil nämlich den leuten dadurch gezeigt wird,dass nichts umsonst ist (die ganze illegale musikdownloaderei etc...trotzdem blieb optik am ball und hat nicht irgendwelche anwälte für abmahnungen eingeschaltet)
     
  8. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    nee, optik is finanziell die ganze zeit schon nich wirklich gut gefahren...

    für den anfang hat mich das auch nich großartig gewundert, da verhältnismäßig wenig große releases kamen...

    savas hat kurz vor oder kurz nach T.o.L. auch mal in nem interview erwähnt, dass er an optik selbst noch keinen cent verdient hat (bitte nicht optik mit savas verwechseln, als künstler hat er sicherlich ne ecke verdient und auch ein haus, vielleicht auch ein boot, wer weiß das schon ;) ...nur als label CEO sprang halt bisher nix dabei raus)

    naja, und wenn man dann sieht, dass halt per kraftakt wirklich viele releases kommen - savas's album, frankys album, caputs album, ToL live dvd, usw - und dann außer "Tot oder Lebendig" NICHTS davon chartet (zumindest soweit ich weiß, wenn doch, dann nur seeehr weit unten), trotz massiver promo auf der tour, online exclusives, remix contests, beteiligung an der "Gegen Gewalt" aktion...

    naja, was wird dann am ende wohl der logische schluss daraus sein...? von daher schon irgendwie im nachhinein nachvollziehbar...

    aber als ichs heute gelesen hab, dachte ich auch erst, das kann nich stimmen...
     
  9. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    jo aber man muss auch sagen das die sachen von caput(unsterblich) welche mal kurz auf yavido oder mtv urban waren, auch nicht verdient hätten auf platz eins gewesen zu sein
    Ebenfalls die mukke von franky kubrick feat damdam
    Das war musikalisch halt auch nich grad der bringer
     
  10. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    darum gehts doch gar nicht!
    es geht auch ein stück weit ums prinzip..um die tendenzen, die sich mit solchen phänomenen wie indielabel-schwund abzeichnen.

    platz 1 ist doch murks
     
  11. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    @mheadshot:

    es hat ja auch niemand behauptet, dass jeder act und jedes release von optik der absolute überwahnsinn ist und / oder auf 1 charten müsste (ich mein hallo? welches label tut das bitte? das schaffen nich mal die großen, sowas lässt sich auch einfach nich bis ins allerkleinste detail berechnen), ABER:

    hast du dir frankys album mal richtig angehört? ich habs mir gekauft und hier im regal stehn, und ich finde es grade musikalisch nen bringer.

    es sind eben NICHT zu 90% diese heutzutage typischen elektrosynthie-beats drauf, nicht immer nur ein riesen soundmatsch der durch 50 kompressoren und 100 limiter geprügelt wurde, es gibt auch live eingespielte instrumente usw...

    und auch thematisch ist es sehr umfang- und abwechslungsreich.

    anspieltipps:

    - wenn ich geh
    (hey, er fängt ein album mal unkonventionell an und haut nich auf die scheiße, sondern fragt sich, was wäre, wenn er heute von uns gehn würde, wahnsinn)

    - im herz feat. xavier naidoo
    (gänsehaut-track)

    - keiner weiß
    (ebenfalls)

    - press rewind
    (storytelling vom feinsten, und das rückwärts)

    - meine melodie
    (wahnsinnig musikalisch und den inhalt hat man wirklich bildlich vorm inneren auge)

    - nie wieder weg
    (jepp, flowen kann er auch)

    - unsterblich
    (und nochmals gänsehaut... also wenn man da die liebe nich raushört, die er dort rein steckt...)

    - hidden track
    (und nochmals storytelling... selbe story wie press rewind, auf nen anderen beat und diesmal vorwärts erzählt)


    das nur dazu ;) nu gehts hier aber nich um franky im einzelnen sondern um optik... aber zu behaupten, dass da nix vernünftiges rausgekommen is, is schwachsinn...

    vielleicht nich "ich will feiern und mz mz chicka bang" und daher nicht so massenkompatibel... aber keinesfalls schlecht.
     
  12. Cleveland

    Cleveland

    Registriert seit:
    20.09.05
    Punkte:
    1.389
    1389
    mal ganz im ernst... hab mit deutsch rap nix am hut.
    aber als ich bei diesem remixcontest für caput mitgemacht hab, hab ich gemerkt, dass irgendwelchen leuten bei optik das scheiss egal was sie machen...
    die optik leute hatten diesen contest angestoßen, dann nicht mehr gemeldet. im forum wurde trotzdem gevotet (muss ich dazusagen, dass es einen favoriten im forum gab, der mit dem größten müll den ich je gehört habe dank groupies gewonnen hat) und als dann alles abgeblasen schien, kamen die optik leute doch nochmal, gaben den gewinner bekannt und stellten den song auf die optikseite.
    HALLO?
    mal ganz im ernst... wenn ich ein Label hab und will, dass das funktioniert, dann stell ich keinen !offiziellen! remix auf die hauptseite meines labels, der weder vom rhythmus, von den harmonien (der refrain war gesungen) noch vom mix her auch nur im entferntesten ausreichend war.
    aus solchen gründen gilt:
     
  13. TobiS

    TobiS Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.116
    1116
    was den contest angeht hast du definitiv recht...

    aber DEN jetzt mit dem gesamten werk des labels oder sogar deutschem hiphop als solchem gleichzusetzen hinkt dann doch, und zwar sehr...
     
  14. XTC

    XTC Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    583
    583
    Sorry, aber es liegt wohl auch daran das deutscher Hiphop meist zu verklemmt rüberkommt oder eben viel zu kindisch.

    Da haben die Jungs aus Amiland natürlich leichtes Spiel.

    Was bringt es wenn der Label-CEO cool ist, es aber kaum geile Acts zum signen gibt?

    Ein (für viele hier sicher unbekannter) Ryan Leslie z.B. schüttelt da 100x mehr Lässigkeit aus dem Ärmel als 100 deutsche Hiphopper:

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  15. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    was hat ryan leslie mit deutschrap zu tun?
    ich versteh deine logik nicht so ganz :gaga:
     
  16. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    immer dieses namen-genenne... leute, merkt ihr mit der zeit nicht, dass das jeder anders sehen kann, gerade, wenn namen genannt werden ist doch eine verfärbte meinung oft logische konsequenz.

    und dass deutschrap kindisch ist...hm. solche aussagen kommen weniger sinnlos und nichtssagend, wenn man sie mit einem satz erläutert!

    leslie...LESLIE!!? errinnert mich an den schauspieler von "die nackte kanone"?
     
  17. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    du kennst r-les nicht?!
     
  18. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    optik records macht dicht,weil optik records einfach scheisse war. die hattens nie drauf vernünftig zu wirtschaften und zu handeln. ein kool savas und auch ein paar andere damals (eko)hätten definitiv zeug zu mehr gehabt, aber das label hat einfach in allen Bereichen schlecht gearbeitet. scheiss marketing, scheiss rapper, scheiss produkte...in den ganzen jahren gabs vielleicht 2-3 nennenswerte releases. das ist etwas wenig wie ich finde. naja...mich störts absolut nicht. Bushido weiss wenigstens was er macht, und das mahct er richtig. da gibts in hip hop deutschland sehr wenige die das können. eigentlich nur noch aggro berlin...aber kein plan, befasse mich nicht mehr so stark mit der deutschen hip hop szene. mir gefällt da kaum was und das letzte kool savas album war grottig.
     
  19. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Ähm lol ?
    Und was ist mit 50 Cent, Busta Rhymes oder Timbaland ? Die sind allemal kindischer als jeder deutsche Act, der mir auf die schnelle einfällt.

    Jo, der boxt aber so ganz nebenbei auch alles an (sonstigem) Ami-Kommerz mit links weg.
    Ist wirklich tragisch, daß wegen unmusikalischen Drecksmaden wie Timbaland und Konsorten solche Leute kaum Hörer finden.

    An dem was Cal1 sagt, ist was dran. Das Marketing bei Optik war grottenschlecht. Und außer Kool Savas und Eko kennt man auch einfach keinen einzigen derer Artists.
     
  20. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    ja...ganz komischerweise ist ryan leslie in deutschland beliebter als in den usa...verrückt irgendwie.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.