Information ausblenden

Umstieg von MAC auf PC mit Studio One 2

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von djtonjah, 24.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. djtonjah

    djtonjah Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.12
    Punkte:
    13
    13
    Hallo zusammen,

    möchte von meinem Macbook mit OSX Lion auf ein Windows 7 64Bit System umsteigen. Gibt es die Möglichkeit die alten Projekte und Songs auf dem PC zu öffnen, oder muss ich hier wirklich die Stems exportieren?

    Danke für eine kurze Info.

    Grüsse
     
  2. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    nein, kein Problem. Du kannst alle Songs/Projekte, welche auf Mac-Systemen erstellt worden sind, auch auf dem PC korrekt öffnen. Ist identisch. Wär ja was, wenn nicht.
    Aber externe VST oder AU-Plugins, welche du auf dem PC nicht hast, diese besser Mitbouncen/Stem´men. Würd dir raten, einen Ordner im Song anzulegen, wo betreffende Spuren/Channels als Audio zusätzlich vorliegen. Zur Sicherheit.
     
    djtonjah bedankt sich.
  3. Mikkel

    Mikkel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    595
    595
    Auch erkannt, dass mac nur überteuert und nicht unbedingt absturzsicherer ist?

    Wenn du für alle au plugins auch eine vst kompatipilität hast, dann wird das gehen. Nur ich wünsch dir viel spass alle verwendeten samples zusammen zu suchen...
    Deswegen wäre die möglichkeit, samples in die projektdatei zu integrieren, auch wenn sie von plugins sind, sehr sehr nützlich.
     
    djtonjah bedankt sich.
  4. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Hast du dir diesen Wunsch gut überlegt?

    Vienna Dings VSL hat ma eben 550GB Samples.
    Du möchtest eine Songdatei haben, die 600GB groß ist?
    Dann machst du einen zweiten Song. Dann sind es 1200 GB.
    Du machst ein Album und hast 7 Terrabyte verbraten. Hast du soviel eigentlich?

    Es gibt auch Libraries, die kommen mit eigener Festplatte daher.
    Du möchtest die Festplatte bei jedem deiner Songs kopieren und in eine Songdatei integriert abgespeichert haben?

    Nein, ich glaube eher weniger.
    Ordnung auf dem Computer ist sowieso eines der Schwachpunkte von Usern und führt immer wieder zu (Performance) Problemen, aber wenigstens die eigenen Samplelibraries sollte man irgendwie im Griff haben!

    Ari
     
  5. Mikkel

    Mikkel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    595
    595
    Jeder gute Sampler bietet die Möglichkeit, abschließend unebnutzte Samples zu entfernen, sodass nur noch die benutzten verwendet werden.
    So werden ganz schnell aus 20 MB (Velocitylayers, Groups, Keyzones usw) 5 MB!
    Erstens sind 20 MB eine realistische Größe für ein Sampler Instrument und zweitens benutzt man nie und nimmer den gesamten Umfang!

    Deine 550 Gb an Samples sind vielleicht der gesamte Umfang einer Librarie aber wenn du mal ganz scharf nachdenkst, wirst du bemerken, dass ich mit "Samples integrieren" nur die benutzen Sampler Instrumente und nicht ganze Libraries meine! :roll:
     
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Tut mir Leid, aber das steht da oben nicht!
    Ich habe extra noch mal extra scharf nachgedacht.
    :jawohl:

    Das Argument bleibt aber dasselbe. Du willst eine Kopie von einer Kopie einer Kopie und dessen Kopie. Für JEDEN SONG! Warum? Nur weil du nicht weisst, wo du deine Plugins installiert hast? Einige Plugins haben die Samples so integriert, sodass sie NICHT separat in Ordnern abgespeichert liegen. Dann sind wir wieder ganz schnell bei hunderten von Megabyte. Und selbst wenn die nicht genutzten Sounds gelöscht würden, so sind es bei einem hochwertigen Konzertflügel auch ganz schnell wieder 700 MB.

    Bei 2 Songs 1400 MB.
    Bei einem Album 8 Gigabyte.
    ...etc...

    Ari
     
  7. Mikkel

    Mikkel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    595
    595
    Auch wenn deine schon sehr weit oben anliegende rechnung zutreffen würde, wäre das nicht dramatisch, wenn man den Sinn dahinter betrachtet.
    Wie oft hat hier nun schon ein User Probleme mit dem Wiederfinden von Samples gehabt und ich muss immer wieder die gleiche Leier bringen?

    Es ist kein Zufall, dass es diese Funktion in Reason schon längst gibt, obwohl es auch da große Sample Instrumente als Refills gibt...
    Da nutzt auch das stark komprimierende Format nichts, weil man kann Daten ja nicht in Luft auflösen...

    Also bitte, 8 Gigabyte für ein Album wäre nun mal echt zu verschmerzen bei unserem heutigen Angebot an billigem Speicherplatz.
     
  8. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Da sind die eigentlichen Aufnahmen noch nicht mit inbegriffen, und die Bounces und Mixes und Songdaten ansich. Es sind nur deine Samples, die bald in zigfacher Kopie deinen Festplattenplatz verschwenden.

    Dabei brauchts nur EINEN Vst-Ordner, auf den von überall zugegriffen wird.

    Ari
     
  9. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    4.142
    4142
    Gibt es bei anderen Sequencern keine "save datafiles" Option?

    Ich z.b. arbeite mit FL. Wenn ich ein Projekt zu jemandem mitnehmen will der auch auf der Plattform arbeitet öffne ich mir einfach einen Ordner und speicher das Projekt. In den gleichen Ordner speichere ich dann einmal die "projekt bones" und die "project Data files".
    Dann habe ich alle Projektinformationen, Verwendete Sampels usw. in dem Ordner und muss nicht suchen.
    Haben andere Programme so etwas nicht?
     
  10. Mikkel

    Mikkel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    595
    595
    Ich habe schon mal in einem anderen Thread geschrieben, dass die beste Ordnung nichts nutzt, wenn man sich irgendwann ein neues System zulegt, oder Daten verloren gehen oder man einfach Libraries löscht oder verschiebt.
    Das ist das Hauptproblem, man kann Libraries oder einzelne Samples nicht umordnen, weil man sonstz ganz schnell ganz viele Daten manuell mühvoll zusammentragen muss.

    Ich verstehe das nicht.
    Warum redest du jetzt auf einmal von VST Ordnern?
    Ich rede von den verwendeten Samples und nicht von dll Files.
     
  11. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.377
    19377
    die meisten sampler unterstützen die funktion, eine vorhandene kombination als bank mit eingebetteten samples abzuspeichern. also wenn dir das wichtig ist, dann ist vielleicht das zumindest eine lösung die dem ganzen näher kommt...
     
  12. Mikkel

    Mikkel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    595
    595
    Es geht in anderen Sequencern und ich muss mir hier anhören, dass man es ja nicht braucht....
    Genauso funktioniert es in Reason von Propellerheads und FL Studio.
    Auch Cubase bietet diese Funktion an, soweit ich weiß.

    Aber was soll's, es ist nun mal Ari, der mir ja auch weismachen wollte, dass ein unterschiedlicher Panwert bei gleichzeitig gespielten MIDI Noten nicht möglich sei...
     
  13. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Entweder ich habe deine Frage bzw den Wunsch nicht verstanden, oder du hast mich nicht verstanden, warum ich es unsinnig finde. Vielleicht können wir das Ganze ja noch einmal sachlich klären ohne, dass du persönlich werden musst.

    Also du wünscht dir (so habe ich das verstanden), dass beim Abspeichern des Songs, die verwendeten Samples aus den verwendeten VST-Instrumenten rausgezogen und in das Songfile mitabgespeichert werden. Hab ich das soweit richtig verstanden?

    Wenn dem so ist, dann glaube ich das nicht wirklich, dass andere Sequenzer das machen.
    Kann mir ja mal jemand zeigen.

    Ich bleibe bei meinem übertriebenen Beispiel mit der VSL mit 550GB.
    Es gibt also Sequencer, die ziehen sich tatsächlich diese Samples aus der VSL raus und speichern es separat im Songfile ab?

    Ari
     
  14. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Soweit ich mich erinnere, konntest du mir das anhand des kostenlosen TAL Uno62 Synthesizers nicht vorführen. Ich bat ja nur um eine Demonstration. Die blieb mir ja vorenthalten. Und bis auf die steinbergsche VST-erweiterung und eigene Instrumente, die das unterstützen, kenne ich immer noch nichts universell einsetzbares.
     
  15. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.554
    35554
    Logic macht das mit den vom EXS24 verwendeten Samples. Ebenso mit Impulse Resonses des Space-Designers, Ultrabeat-Samples etc.

    Ich würde nie ein Projekt zu einem anderen Logic-Anwender schicken, ohne diese Option zu nutzen, da ich Samples und Impulsantworten verwende, die nicht zum Logic-Standard gehören.

    Clemens
     

    Anhänge:

  16. Mikkel

    Mikkel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    595
    595
    Ich werde nicht persönlich, Ari.
    Das sind Fakten. Persönlich wäre es, wenn ich mit subjektiv auslegbaren Behauptungen und Beschimpfungen dich angreifen würde.


    Auch das meine ich, und gerade Samples, die nicht in den entsprechenden Libraries vorkommen wie eigen erstellte Wav Files oder zusammengestragene.
    Weil ansonten wäre es ja kein Problem das ganze zu rekonstruieren(einfach auf Librarie verweisen).
    Ich weiß, dass es Reason so macht. (die Libraries werden nicht mit abgesichert, nur die eigens erstelleten)Das liegt daran, weil auch da die User damit Probleme hatten(mit dem Wiederöffnen älterer Projekte), weil dann tonnenweise die Samples nicht mehr auffindbar waren.

    Gerade die von dir empfohlene Ordnung von Samples ist nur sehr begrenzt möglich.
    Man will nun mal immer wieder ungebrauchte Sample Libraries löschen, oder Ordner verschieben. Wenn man aber ein paar Samples davon in älteren Projekten verwendet hat und die dann löscht, fängt das ganze Schlamassel schon an.
    Auch das Verschieben oder Umsortieren von Unterordnern oder Umkopieren auf andere Festplatten kann man sich sparen, weil ansonsten beginnt die große Suche.
    Ich würde nur zu gerne mal meine Sample Libraries ausmisten oder andere Strukturen schaffen, kann ich mir aber sparen, weil ich sonst ältere Projekte nicht mehr öffnen kann.
     
  17. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.216
    88216
    Ja, aber das kann doch mit drittplugins überhaupt nicht funktionieren?!?


    Battery wurde hier ja bereits genannt, dort muss man doch wenn ich mich richtig erinnere das separat innerhalb Battery als Kit speichern...



    Das innerhalb Logic´s finde ich allerdings auch äußerst praktisch!
     
  18. Mikkel

    Mikkel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    595
    595
    Dir wurde das sogar schon durch einige Videos gezeigt, jedoch hast du trotzdem weiter dagegen angeredet.
    Diese Technik ist nicht nur in Cubase von Steinberg oder VST3 anwendbar. Die haben keine geheime Zauberformel, die nur sie wissen. Man kann das in jedem Sequencer anwenden.
     
  19. Mikkel

    Mikkel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    595
    595

    ja kann, mit den Projektdateien werden ja auch die VST Einstellungen mit abgespeichert. So können auch Samples gespeichert werden.
    Das wird nur nicht gemacht, weil ein doppeltes Abspeichern von Samples auf den ersten Blick sinnfrei erscheint und man ja Speicherplatz sparen will[​IMG]


    ich habe den Screen satt, in dem mir angezeigt wird: "Folgende Samples konnten nicht gefunden werden" wenn ich mal aus Neugíer und Erinnerung alte Projekte wieder öffnen will.
     
  20. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Zeigs mir doch endlich mal!
    Mit dem TAL U-No 62. (ich nenne den nur deshalb, weil er extern und kostenlos ist.)

    Ich möchtes doch nur mal sehn und hören.
    Ari
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.