Information ausblenden

Umfrage MPE

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von synthpark, 03.08.20.

?

Brauchst du MPE?

  1. Ich kann kaum Keyboard spielen, ich finde MPE aber saugeil! MPE ist ein absolutes MUSS!!!

    4 Stimme(n)
    30,8%
  2. Find ich ganz nett, aber andere Dinge sind viel wichtiger, zum Beispiel gut Keyboardspielen.

    6 Stimme(n)
    46,2%
  3. MPE ist reiner Marketing-Gaga.

    2 Stimme(n)
    15,4%
  4. Ich bin Klaviervirtuose, und MPE ermöglicht, meine tiefen Gefühle noch besser auszudrücken

    1 Stimme(n)
    7,7%
  1. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.214
    51214
    Ich starte zum Spass eine Umfrage, weil mir dieses MPE-Gequatsche, was man so liest, zunehmend aufn Sack geht!
     
    synthpark, 03.08.20
    #1
    ModulationMatrix bedankt sich.
  2. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.620
    6620
    Sorry, was soll das sein?:eek:
     
    dhinda, 03.08.20
    #2
  3. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.214
    51214
    synthpark, 03.08.20
    #3
    dhinda bedankt sich.
  4. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.472
    36472
    Ich hab Videos gesehen und mir gedacht, ach das sind tolle Videos, in der Praxis taugt es eh nicht. Ich hab hier nen Breath Controller, reicht erstmal.

    Für live ist das bestimmt ganz geil, aber im Studio brauche ich es nicht bisher.

    Ich kreuze da mal "Marketing Gaga" an, obwohl es nicht ganz das ist was ich antworten würde. Ich vermute einfach dass man vor lauter MPE Konfigurieren und üben das Teil ordentlich zu bedienen am Ende mit dem klassischen Modwheel / Breath Controller schneller zurande kommt.
    Glides ok, ist ne andere Schiene, aber das brauche ich selten.

    Ich hatte eher auf dem Schirm mir so'n touché Ding zu holen.
    https://www.expressivee.com/1-touche

    _
     
    ModulationMatrix, 03.08.20
    #4
    synthpark und rkdk bedanken sich.
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.287
    40287
    Da müsste man aber wohl ein, zwei Auswahlen hinzufügen...

    Ø "Ich kann Tasten spielen und finde MPE sehr interessant"
    Ø "Ich spiele Keys und nutze MPE bereits ausgiebig"

    :D


    Nun, ich selber würde das obere davon ankreuzen wollen -
    eine neuartige Technik, die sicher noch viel Potential bietet, ganz außerhalb von Midi Note on/off/Länge und Velocity...

    Aber... ob ich das wirklich jetzt bräuchte...? denke nicht. :smiley_XD:
    Vor allem: solche Schwabbelbtasten-Eingabegeräte wie das bescheuerte gehypte Seaboard HASSE ich!!!!!! :booty:

    P.S: Habe "Find ich ganz nett, aber andere Dinge sind viel wichtiger, zum Beispiel gut Keyboardspielen." angekreuzt. (haha) So ist es doch, oder!!! eben.

    :D
     
    rkdk, 03.08.20
    #5
    synthpark und ModulationMatrix bedanken sich.
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.287
    40287
    ha! das hab ich auch aufn Schirm... Das sollten wir uns mal genauer betrachten, MM!
     
    rkdk, 03.08.20
    #6
    ModulationMatrix bedankt sich.
  7. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.436
    1436
    Das 1-touche ist wirklich großartig, kann in Hamburg im Bunker beim grossen j immer kaum die Finger davon lassen. Das ist mal wirklich musikalisch einsetzbar!!! bloß-soooooo-teuer ... :(
     
    schrubber23, 03.08.20
    #7
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.287
    40287
    ? das find ich knapp nicht.Für die Kohle gibt´s gute Qualität mit gute Features.
    Das 1-Touche kost quasi so viel wie eine gute Sample Lib oder zwei VSTi Plugins...
    Da kenn ich Controller, die dir mehr Löcher in die Geldbörse reißen. Es ist doch so.
     
    rkdk, 03.08.20
    #8
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.287
    40287
    Nicht nur für Orchestersounds ist das Ding sehr cool zu nutzen....






    Ohne das Teil programmierst dich nen Wolf.. wenn überhaupt... Weil man ohne kaum auf solche Ideen kommen würde.
     
    rkdk, 03.08.20
    #9
    ModulationMatrix bedankt sich.
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.287
    40287




    Wenn das nix ist.

     
    rkdk, 03.08.20
    #10
    synthpark bedankt sich.
  11. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.272
    6272
    Als Ergänzung zu normalen Keyboards finde ich MPE schon mal ganz interessant, niemals als einzige Eingabequelle.

    Ich werde das Touche-1 und das 49er Seaboard zu Weihnachten mal antesten. Beim Touche braucht man eine dritte Hand, ein Roli scheint mir hier direkter.
     
    NurEinPing, 03.08.20
    #11
  12. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.272
    6272
     
    NurEinPing, 03.08.20
    #12
    synthpark bedankt sich.
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.287
    40287
    Wie auch immer.
    So ein Seaboard fühlt sich für mich Tastenmann einfach nicht gut an. Modulation hin oder her. Es fühlt sich falsch an. Und damit fängt es ja an.
    Zum Punkt "eine Hand zu wenig" - ok, dann kontrolliere und spiele mal umfangreich Akkorde plus Solis plus passende Modulationen auf dem Seaboard... das macht keinen Spass... Sag ich mal so, weil ich das halt so meine, weil Kollege eines hat und wir damit anfangs rumexperimentierten. Jetzt verstaubt das teure Teil. Die Dame hier drüber spielt es auch nur mit einer Hand.
    Perkussive schnelle Anschlagweisen oder gebrochene Arpeggioakkorde wie bei ner "Spanischen Gitarre" (siehe Videobeispiel zuvor) geht mit nem Seaboard nicht. Dazu ist es viel zu träge vom Ansprechverhalten und allgemein arg schwamming vom gesamten Spielen her.
     
    rkdk, 03.08.20
    #13
  14. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    21.765
    21765
    Ich finde MPE gar nicht mal so schlecht. Ich habe zwar keinen Controller, aber sicherlich wäre es mal lustig mit Strobe auf diese Weise zu arbeiten. Strobe hat ja auch ein paar Presets speziell für das Rolli.

    Ich mache es vielleicht wie @NurEinPing und gönne es mir zu Weihnachten oder so.
     
    SilentWarrior, 03.08.20
    #14
  15. oove

    oove Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    4.219
    4219
    Ich finde schon, dass es an der Zeit ist dieses Protokoll einzuführen.
    Die Komplexität darf aber Midi 1.0 nicht überschreiten. Es ist wie immer ein holpriger Übergang. Kanäle sind jetzt nicht mehr Kanäle, sondern haben ganz andere Funktionen.
    Alle Möglichkeiten des Seaboards eingeschaltet (oder Linnstrument), ist das Spielgefühl so dermaßen anders, dass man lange üben muss um das alles wieder intulitiv spielen zu können.
    Man muss eingeschaltete Funktionen permanent vermeiden, wenn man sie nicht hören will. Man fühlt sich wie ein Elefant im Porzellanladen.

    Deshalb finde ich Osmose gerade so interessant, weil es das gewohnte Feeling nicht aufgibt.

    Viele Wege führen zum Ausdruck. Ich denke, jeder Sound ist individuell zu handhaben. Das fängt bei mono/poly an, geht über AT und Pitch weiter.

    Vangelis hat auch vor 20 Jahren schon orchestral live gespielt, ohne den Schnickschnack. Aber vielleicht wäre sein Setup nicht so ausufernd geworden.
     
    oove, 03.08.20
    #15
  16. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.272
    6272
    Also allein das polyphone Aftertouch ist schon cool, hatte der CS80 ja schon, hat sich aber im Masterkeyboard-Sektor nie so richtig durchgesetzt. Jetzt kommt es über die Hintertür MPE-Controller ohne großartig mit MIDI-Programmierung rumzufrickeln.
     
    NurEinPing, 03.08.20
    #16
  17. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.272
    6272
    Vermutlich „braucht“ man beides :D
    Ich hatte noch kein Roli unter den Fingern, vielleicht fällt mein Urteil auch so aus, wie deines.
    Mich reizt die Möglichkeit des Glides über die Pitchbend-Einstellungen hinaus, wenn man die Range umstellt, wird‘s gruselig auf Grund der Auflösung. Dann gibt es noch die Glide-Regler in den Synths, ich mache das immer nach dem Einspielen und fummel in den MIDI-Noten rum. Hier verspreche ich mir einen echten Zugewinn mit Touche oder Roli.
     
    NurEinPing, 03.08.20
    #17
    rkdk bedankt sich.
  18. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    4.054
    4054
    was zum heck is das? vor allem dieses rolistrandboard
    sind Ribbon Controller + Breth Controller ausgestorben?
     
    Rec0rder, 03.08.20
    #18
  19. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    89.080
    89080
    Mischung aus den Optionen: Ich bin Berufspianist, halte MPE für interessant und zeitgemäß, andere Dinge sind mir aber viel wichtiger ;-)
     
    Can, 03.08.20
    #19
  20. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    1.069
    1069
    Viele Cubase Synthies können das, ich habe keinen passenden Controller und kann auch nicht Keyboardspielen, trotzdem finde ich es total interessant. Auch als Nichtvirtuose kann das ja Vorteile haben. So ein Seaboard wäre schon geil.

    Note Expression bei Cubase ist ähnlich, da kann man für jede Note einen Controller-Wert setzen, schon ganz praktisch.
     
    ollo123, 03.08.20
    #20
    rkdk bedankt sich.