Umfrage KI in der Musik (GEMA)

  • Ersteller Lacunaflow
  • Erstellt am

Habt ihr schon einmal KI für eure Produktion genutzt?

  • Ja, ein bisschen

    Stimmen: 10 30,3%
  • Ja, viel

    Stimmen: 6 18,2%
  • Nein, aber interesse

    Stimmen: 5 15,2%
  • Nein, lehne ich ab.

    Stimmen: 11 33,3%
  • Bin mir unsicher

    Stimmen: 1 3,0%

  • Umfrageteilnehmer
    33
  • Umfrage geschlossen .
Lacunaflow

Lacunaflow

Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
24.218
Reaktionen
5.494
Ort
Ostfriesland
Punkte
91.666
Einige haben ja sicherlich bereits von der Umfrage gehört,
mich würde interessieren wer von euch heute bereits KI einsetzt, egal in welcher Stufe der Produktion.

Sei es Composing, Texting, Sounds, Vox, oder auch Design, Cover Art etc.


Hier noch mal der Link zur Studie:
 
Jeder, der Izotope nutzt oder Sonible.
 
Als erstes müsste KI erstmal vernünftig und klar definiert werden, bevor man diese Frage stellt. Denn die meisten Plugins die sich dick KI aufs Cover schrieben, haben mWn mit der "richtigen" KI nicht viel gemein.
 
Erstmal muss definiert sein, was als KI angesehen wird.
Reine Machine Learning Modelle gehören nach meinem Wissensstand nicht dazu, da diese Modelle nicht selbst lernend sind und auf Basis einer fixen Datenbasis erstellt wurden, also nur aus Algorithmus plus Datenbank bestehen.
Entsprechend ist die Aussage, daß die iZotope oder Sonible Produkte KI sind, falsch.

Interessanter wird es bei Produkten, wie Phil Speiser's Liquid 2, welches ein Hall Plugin mit einem Textprompt ist, wobei auch nicht geklärt ist, ob dies einen selbst lernenden Bestandteil hat, wie Chat GPT, oder Bard, oder wie die anderen großen KI's auch alle heißen mögen. Bei den großen Modellen finde ich es auch fraglich, ob diese ohne die Datenbasis Internet auskommen und ob diese ohne diese Datenbasis in der Lage wären, z.B. ein natürlich klingendes Musikstück zu spielen, ohne auf Samples aus dem Internet zurückgreifen zu müssen. Und das ohne Anlernen dessen, was sie tun sollen, also komplett selbst lernend.

Für mich macht es einen großen Unterschied, ob man Machine Learning nutzt, oder auf das Bullshit Bingo Marketing Bla Bla einiger Firmen mit riesigen, Turnhallen großen Rechnerparks zu hören. Die wollen doch nur alle SoftwareAsAService verkaufen, also Abos. Für mich hat das mit KI nur wenig zu tun.
 
Ich (TM) finde es langweilig. Auch wenn sich Musik-KI etablieren sollte.
Für mich ist es einfach 'ne Befriedigung oder auch ein Ventil Musik zu machen, bzw. an Synthesizern herum zu schrauben und mit diesem Sound zu spielen. Besser als einen Prompt zu schreiben.
Ergo für mich: KI ist für den Kommerz, aber nichts für's Individuum.
Ich denke auch, dass KI nur dazu beiträgt, dass wir noch mehr Müll hören werden, über den wir uns heute schon ohne besondere KI-Ansätze aufregen.

Irgendwie ist für mich KI in Musik dann so etwas wie das musikalische Agbogbloshie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also, wenn ich so viele meiner Songs höre, dann denk ich manchmal, das könnte künstliche Intelligenz gewesen sein. Von daher seh ich das alles gelassen.
 
ich hab mal nen Songtext KI Generator verwendet, und war erstaunt, wie gut der arbeitete
 
Im Bild und Videobereich für mich unverzichtbar mittlerweile. Gehört ja auch zu einer Produktion dazu. Mich haut es regelmäßig um, was Topaz Photo und Video Ai aus altem Kram rausholen können.
 
Ich mache meine Videos damit. Früher mit Deforum, jetzt mit AnimateDIFF, beides Addons für Stable Diffusion. Und natürlich auch die Coverbilder. Und ChatGPT verwende ich als Schüttelkiste für die Lyrics. Gut für die Inspiration. Für mehr allerdings auch nicht. ChatGPT kennt ja den Song und den Rhytmus nicht. Das passte bisher nie.
 
Für ein Cover Artwork von einem digitalen Release, als Ausgangsbasis und um Texturen herzustellen. Ich hätte da lieber jemanden mit beauftragt, ein Artwork zu gestalten, aber der eigentlich geplante Artworker hat kurzfristig abgesagt, das Budget war schmal und bei Fiverr kann man davon ausgehen, dass die das eh mittlerweile mit KI machen.
Ganz persönlich sehe ich das in dem Artwork Kontext eher als erweitertes Stock Footage mit neuen Möglichkeiten. Das sehen natürlich einige Visual Artists sehr anders und ich kann die Sorge, die dabei mitschwingt auch gut verstehen. Die ist auch berechtigt und ich glaube schon, dass der Markt für toll designte kleine Spotify Bildchen bald nicht mehr existent ist.
Große Plattencover, die auch gedruckt und vertrieben werden, würde ich wahrscheinlich auch wegen der Einzigartigkeit immer weiter von jemandem designen lassen. Wobei es für mich dabei nicht schlimm wäre, wenn da auch KI mit zum Einsatz kommt.
 
Ich mache meine Videos damit. Früher mit Deforum, jetzt mit AnimateDIFF, beides Addons für Stable Diffusion. Und natürlich auch die Coverbilder. Und ChatGPT verwende ich als Schüttelkiste für die Lyrics. Gut für die Inspiration. Für mehr allerdings auch nicht. ChatGPT kennt ja den Song und den Rhytmus nicht. Das passte bisher nie.

Stable Diffusion nutzen wir auch für Bilder, aber animiert habe ich das bislang immer selber, was auch wieder Aufwand ist. Kannst du mal ein Beispiel zeigen? Thx
 
Die AnimateDiff Dinger sind leider zu gross, die rendere ich immer am Stück raus. Und 100 Mb gehen hier nicht in den Anhang. Aber so sieht zum Beispiel gerade ein Ergebnis von Stable Video Diffusion aus. Schöne Grüsse aus dem Uncanny Valley ^^
 

Anhänge

  • human5.mp4
    2,6 MB
Die AnimateDiff Dinger sind leider zu gross, die rendere ich immer am Stück raus. Und 100 Mb gehen hier nicht in den Anhang. Aber so sieht zum Beispiel gerade ein Ergebnis von Stable Video Diffusion aus. Schöne Grüsse aus dem Uncanny Valley ^^
Was hast du da konkret an Tools alles installiert? Wo gibts die?
 
Woah, das wird was grösseres wenn ich da jetzt alles aufliste. Selbst die Kurzform wird wieder ein Wall of Text werden :-D

Das Thema Stable Diffusion und den ganzen Erweiterungen ist halt inzwischen ähnlich komplex wie zum Beispiel 3D Grafik. Das dampfst du nicht einfach auf ein paar Sätze ein. Deswegen versuche ich es mal mit einem kurzen Kickstarter.

Erst mal vorweg, es gibt kommerzielle Anbieter die Text oder Image to Video oder auch Video to Video anbieten. RunwayML oder Pika. Da hast du den ganzen Hassel nicht. Da gibts du nur deinen Prompt ein oder lädst ein Bild oder Video hoch, stellst ein paar Sachen ein, wartest, und freust dich übers Ergebnis. Das Zeug ist aber nicht billig.

Wenn du das offline machen willst brauchst du einen Rechner mit einer guten Graka mit mindestens 8 Gb Ram. Und das geht nur mit Stable Diffusion. Andere Modelle lassen sich nicht offline nutzen.

Lad dir am Besten Stable Diffusion WebUI von Automatic1111 herunter. Das ist immer noch eine gute Wahl. Da ist auch ziemlich gut beschrieben was du alles machen musst dass das läuft. Lass dich von der ganzen Konsolengeschichte nicht schrecken. Das ist alles recht harmlos. Und du wirst da eigentlich gut durch das Setup geführt. Das macht das Ding fast automatisch.

Wenn du die Default Weights von Stable Diffusion willst brauchst du einen Account bei Huggingface. Die gibts so sonst nicht zum herunterladen.
Hier SD 1.5 https://huggingface.co/runwayml/stable-diffusion-v1-5/tree/main. Du willst die emaversion, die ist kleiner. Und du willst die tensorflow Version, die ist sicherer.
Und hier die SDXL Version: https://huggingface.co/stabilityai/stable-diffusion-xl-base-1.0/tree/main

Dann brauchst du eventuell noch andere Weights. Speziell für deine Bedürfnisse. Die offiziellen Weights von Stable Diffusion sind zu generell um zum Beispiel gute Comiclook Ergebnisse zu liefern. Deswegen gibts Civitai. Von der Community trainierte und erstellte Weights. https://civitai.com/

Gut ist zum Beispiel Protogen X58, wenn auch schon ein wenig älter. https://civitai.com/models/3867/protogen-x58-rebuilt-scifianime-official-release
Oder revanimated: https://civitai.com/models/7371/rev-animated

Ansonsten einfach durchstöbern. Und den USK 18 Inhalt am Besten einfach ignorieren.

Dann hast du schon mal die Basis. Damit kannst du nun Bilder erstellen.

Extensions lassen sich in Automatic1111 WebUI über den Extensionstab installieren. Eine Must Have Extension ist Controlnet. Damit lassen sich lustige Sachen anstellen. Brauchbares Outpainting in unlimitierter Grösse zum Beispiel. Oder auch Open Pose Modelle laden. Damit du deine Figuren posen kannst.

Für Animation gibt es derzeit drei Möglichkeiten. Deforum macht videos mit sich ständig änderndem Inhalt. Ist ein ganz spezielles Biest was die Einstellungen angeht. Und läuft gern amok. Was du dann nach einer Stunde merkst wenn es durch ist ...
Stable Video Diffusion. Das ist die offizielle Text to Video Lösung von StabilityAI. Miese Lizenz weil non commercial. Und die Ergebnisse sind so mittelprächtig wie man oben sieht. Stable Video Diffusion ist ein Weight, keine Extension: https://huggingface.co/stabilityai/stable-video-diffusion-img2vid/tree/main
Und AnimateDIFF. Da aufpassen. Es gibt mehrere Versionen, und mehrere zugehörige Motion Modules. Das sind Lora's. Lora's sind quasi eine Befehlserweiterung für die Weights. Damit kannst du nach rechts pannen, nach oben rotieren etc. Im Fall von AnimateDIFF willst du derzeit noch die Version 2 samt zugehörigen Motion Loras. Version 3 ist zu neu, da gibts noch keine Motion Loras dafür. Das Zeug liegt wieder auf Huggingface ...

Und dann gibts ja auch noch verschiedenste Methoden. Du kannst mit einem Bild starten, mit purem Text, mit einem Video, mit einer Bones Animation die du mittels Controlnet einbindest.

Und es gibt noch viel mehr Tools. Hier gibts zum Beispiel ein Tool namens DiffEx das das AnimateDIFF Motion Modul in einer einfacheren UI integriert hat. Das ist dann nicht mehr Automatic1111 oder ComfyUI. Wäre genial gewesen wenn man nur Videos mit AnimateDIFF machen will. Ich habs leider nie zum Laufen bekommen.
View: https://www.youtube.com/watch?v=TmaWVaBw8-8

Und du wirst spätestens jetzt merken wie sich das Ganze immer weiter auffächert, dass du nur noch Bahnhof verstehst, und immer mehr Spezialwissen dazukommt. Ich bin inzwischen zum Beispiel teilweise auf ComfyUI umgestiegen. Das ist ein Node basiertes Tool, ähnlich dem WebUI. Aber eben mit Nodes statt mit Reglern.

Deswegen, lad dir zum Beispiel Automatic111 WebUI runter und fang einfach an dich einzuarbeiten. Wenn du dann hängst kann ich konkret weiterhelfen, sofern ich helfen kann. Das Zeug entwickelt sich immer noch rasant weiter, und auch ich googel mir immer noch hier und da nen Wolf. Und ich kratze da auch immer noch nur an der Oberfläche. Gerade so viel dass ich meine Videos gebacken bekomme :)

Falls du zum Beispiel Prompt Travel in Automatic1111 WebUI verenden willst ...


View: https://www.youtube.com/watch?v=7yWK7fh2Qiw
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Für mich als DIY-Typen (Musik und Video, eventuell Cover etc) sind die neuen Möglichkeiten erstmal super.

Die Gefahr ist natürlich, dass dann alles irgendwie diesen KI-Look hat. Ich habe vor kurzem ein Video der Band Dandy Warhols angeschaut, und genau da wird es überdeutlich.

Ich liebe ja die Band, so alte Videos wie "godless" finde ich top, aber das allerneuste Video ist ein relativ maues Werk, welches sich vor allem auf die KI-Optik stützt:


View: https://www.youtube.com/watch?v=H3H2AVm1uD8

Dieses neue Video lässt jede Kreativität und Originalität vermisssen.
 
Och, meine Erstlingswerke, und nicht nur die, sehen deutlichst grausamer aus :-D
 
Generative KI:
- Cover Art: Midjourney
- Lyrics: ChatGPT, als Sparring Partner im Schreibprozess

Anderweitige KI-ähnliche:
- Vocals: Synthesizer V / Solaria usw. (neuronales Netz)
- Mastering: Izotope Ozone (unbekannte Technologie)

Einordnung:
- Hobbymusiker, keine Kommerzialisierung
 
ChatGPT kennt ja den Song und den Rhytmus nicht. Das passte bisher nie.
Du kannst ja z.B. die Silbenzahl vorgeben für eine Zeile, damit kommt man schon näher ran an passende Ergebnisse.
Ich muss aber auch immer die Ergebnisse überarbeiten, damit ich zufrieden bin.
 

Ähnliche Themen

tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1K
tim_heinrich
tim_heinrich
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Eventide H9 Max
Antworten
2
Aufrufe
1K
BassExplorer
B
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
4K
music-anderson
M
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
5
Aufrufe
7K
YogiX
Y

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben