Information ausblenden

Twang. Defnition

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von quesuerte, 30.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. quesuerte

    quesuerte Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    86
    86
    holá,
    wie kann man twang (einer telcaster z.b.) am besten beschreiben. eigentlich gar nicht. oder doch?
    vielleicht hat ja jemand nen song/sample parat.

    interessiert mich.

    grüße
     
    quesuerte, 30.03.06
    #1
  2. -eric-

    -eric-

    Registriert seit:
    13.04.05
    Punkte:
    571
    571
    "Twang" ist für mich etwas

    *knackiges
    *dynamisches
    *leicht perkussives

    Kurz gesagt, einfach funky
     
    -eric-, 30.03.06
    #2
  3. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Bei solchen Fragen fasst man sich an den Kopf ...
     
    fmo, 30.03.06
    #3
  4. Philipp

    Philipp

    Registriert seit:
    01.04.03
    Punkte:
    489
    489
    Ich hab das immer als so ein Wortlaut-Wort verstanden. Spricht "Twang" laut aus und so klingt das halt :D
     
    Philipp, 31.03.06
    #4
  5. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    äähm... Kann sein, dass ich mich irre,
    aber mit dem Twang Sound verbinde ich immer
    so Surf Rock Geschichten, oder auch Soundtracks von alten Western Filmen.

    Dafür nimmt man am Besten nen Singlecoil in der Stegposition,
    als Amp Sound einen sehr hell eingestellten fender Twin mäßigen
    Sound, der bei sehr starken Anschlägen ein bisschen anzerrt.

    Als Effekte werden häufig Tremolo (nicht der Tremolo-Hebel, sondern
    die Modulation der Lautstärke) eingesetzt

    oder Federhall
    oder Beides
     
    Cablebob, 31.03.06
    #5
  6. comanche

    comanche

    Registriert seit:
    09.03.05
    Punkte:
    259
    259
    ... deshalb gibt's keinen "tremolo"-hebel ;)
     
    comanche, 31.03.06
    #6
  7. ponch

    ponch

    Registriert seit:
    25.10.05
    Punkte:
    699
    699
    "Twang" ist wohl am ehesten mit dem Sound neuer Saiten zu vergleichen, also knackig und sehr percussiv. Telecaster und Jaguar sind bekannt für diesen Cleansound der vor allem im Country - und Surfbereich oft verwendet wird. In Verbindung mit nem Fender Twin + evtl. Reverb, Tremolo oder Vibrato entfaltet sich dann ein richtig geiler Sound.
     
    ponch, 31.03.06
    #7
  8. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    der Vibratohebel (der bei Surf auch häufig benutzt wird),
    wird von VIELEN auch als Tremolohebel/ Tremolosystem bezeichnet.
     
    Cablebob, 31.03.06
    #8
  9. comanche

    comanche

    Registriert seit:
    09.03.05
    Punkte:
    259
    259
    Ja, klar, war auch nicht so ernst gemeint. Ich fand's nur lustig, weil Du Dir selbst mit "Tremolo-Hebel" einen Stolperstein gelegt hast und beschreiben musstest, dass eine Modulation der Lautstärke (Amplitude) gemeint ist.

    Der Begriff "Tremolo" hat sich bei Vibrato-Systemen sogar allgemein durchgesetzt. Keine Ahnung, wie das passieren konnte ... :D
     
    comanche, 31.03.06
    #9
  10. LYoN

    LYoN

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    29
    29
    Leo Fender hat versehentlich Tremolo dazu gesagt, fands lustig *Markenzeicheneffekt*, und hat die Bezeichnung bei allen Fendermodellen so belassen - bis heute.
    Da Fender wohl ~die~ Gitarrenmarke ist -von Gibson mal abgesehen, weil die weniger Modelle mit Vibrato haben-hat sich die Bezeichnung Tremolo durchgesetzt, bzw. weit verbreitet.
    Falsch ists trotzdem... ;)

    27, 26, 27, 29, 30, 23, 1001, 1002, 1003, 76, 78....
     
    LYoN, 31.03.06
    #10
  11. comanche

    comanche

    Registriert seit:
    09.03.05
    Punkte:
    259
    259
    Aha, er ist also an allem schuld :D

    Zum Thema: ich bin gerade wegen des "Twang" von Telecaster auf Stratocaster umgestiegen. Ich verstehe unter "Twang" hauptsächlich den Sound der entsteht, wenn man zwei Singlecoils gleichzeitig schaltet (also die 2- und 4-Stellung eines 5-Wahl-Schalters einer Strat).
     
    comanche, 31.03.06
    #11
  12. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    Und ich dachte bis eben "TWANG" wäre nur die geräteeigene Soundbezeichnung für ein Preset in einem Uralt-Korg-Bodenmulti von mir gewesen :D Man lernt nie aus... ;)

    Down
     
    Downtime, 31.03.06
    #12
  13. Strat-Spieler

    Strat-Spieler

    Registriert seit:
    21.02.06
    Punkte:
    4.061
    4061
    Wenn ich mich da mal kurz einmischen darf, denn hier wird wieder einiges verdreht. :)
    "Twang" ist eine Bezeichnung, die aufgrund der speziellen Telecaster-Eigenschaften entstanden ist. "Twang" gehört zur Tele wie der Vasenhalter in einen alten VW-Käfer. "Twang" wir der bissige/scharfe Sound der Tele genannt, der in Combination mit der Zwischenstellung entsteht. Und dieser Sound entsteht nur bei der Tele, weil sie konstruktionsbedingt einen PU in einer metallenen Grundplatte hat (Steg) und einen kleineren PU am Hals in Neusilber-Pickup-Abdeckung (früher war es verchromtes Messing). Diese spezielle Eigenschaft von scharfen Ton mit leicht glockigem Sound gibt´s nur bei Tele. Sehr gut zu hören, wenn man clean spielt.
    Mittlerweile werden manche Anbieter von sogenannten "Vintage-Instrumenten" immer einfallsloser was das Anpreisen Ihrer Instrumente angeht, so taucht die Bezeichnung "Twang" in letzter Zeit auch vermehrt bei Strats auf, die unbedingt an den Mann/Frau gebracht werden müssen. Und leider fallen viele auch darauf rein. Jedoch: Twang hat eine Strat nicht. (s.u.)

    Zum Surf-Sound: Dieser Sound hat weniger was mit Twang noch mit Tremolo zu tun, sondern ist eine Kombination aus cleanem Sound mit sehr kurzem Delay und gelegentlichen Einsatz des Vibratohebels.

    Zwischen-Positionen einer Strat wurden noch nie mit Twang bezeichnet, sondern wegen ihres schönen Soundbilds als "glockig" oder "perlend".

    War wohl wieder für einige etwas Oberlehrerhaft ;)

    Gruß
    Tom

    @Comanche "Zum Thema: ich bin gerade wegen des "Twang" von Telecaster auf Stratocaster umgestiegen. Ich verstehe unter "Twang" hauptsächlich den Sound der entsteht, wenn man zwei Singlecoils gleichzeitig schaltet (also die 2- und 4-Stellung eines 5-Wahl-Schalters einer Strat)."
    Sorry, aber dann hat Dir aber mal jemand was total falsches wegen Twang erzählt. Denn Twang gab´s schon bevor man die Zwischenstellung einer Strat entdeckt hatte! Die waren nämlich bis Anfang der Sechsziger noch mit einem Drei-Weg-Schalter ausgerüstet und die Zwischenstellungen sind zufällig entstanden, als bei einigen Gitarristen mal der PU-Wahl-Schalter nicht in vorgesehenen Positionen hängenblieb.
     
    Strat-Spieler, 31.03.06
    #13
  14. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi


    @ Strat:

    Ich bin ja auch kein unbeschriebens Blatt, aber was Du immer an umfangreichen, detaillierten und aussagekräftigen Informationen lieferst, davor kann man nur den Hut ziehen!

    :bigup:

    muß ja auch mal gesagt werden ;)

    Gruß Mattes
     
    mathew, 31.03.06
    #14
  15. comanche

    comanche

    Registriert seit:
    09.03.05
    Punkte:
    259
    259
    Tom, danke für die Aufklärung, sehr interessant! :right:

    "Erzählt" hat man mir garnix. Ich habe halt den Begriff "Twang" immer mit einem bestimmten Sound verbunden - eben dem typischen Strat-Sound mit zwei PUs. Nun, dann bin ich wohl nicht wegen des "Twang" auf die Strat umgestiegen, sondern wegen des Strat-Sounds eben ... he he he ... :D
     
    comanche, 31.03.06
    #15
  16. ponch

    ponch

    Registriert seit:
    25.10.05
    Punkte:
    699
    699
    @ Stratspieler

    Aber wirbt Fender nicht selbst mit dem Twang-Sound der durch die spezielle Bridge der Jaguar entsteht?

    Was wäre denn Surf ohne Twang?
     
    ponch, 31.03.06
    #16
  17. Strat-Spieler

    Strat-Spieler

    Registriert seit:
    21.02.06
    Punkte:
    4.061
    4061
    Ebent, das ist die einzigste die etwas mithalten kann. Wer aber mehr Gitarre stimmen will, anstatt spielen, der soll sich die Jaguar kaufen. :)

    Verwechsle jetzt bitte nicht die normale Bezeichnung "Twang" mit der Bezeichnung "Twang" für den Telesound. "Twang" bedeutet übersetzt "scharf", "bissig", und dieser Sound ist in der Surf-Musik auch vorhanden. Aber hat nichts mit dem Tele-Twang zu tun.
    Gruß
    Tom
     
    Strat-Spieler, 31.03.06
    #17
  18. quesuerte

    quesuerte Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    86
    86
    vorsicht, verehrter fmo. wenn ich mir hier die antworten deiner geschätzten mit-user so anschaue, stellst du deren integrität in frage.
    kannst du dir das leisten?
     
    quesuerte, 31.03.06
    #18
  19. pirxpilot

    pirxpilot

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    35
    35


    Mh, irgendwie hast du wohl ein Problem mit der Jaguar? Kann ich nicht nachvollziehen.. habe zwei Strats und eine Jaguar - und letztere ist die einzige, bei der man das Vibrato über nen ganzen Gig ohne schlimmere Verstimmung benutzen kann.

    Grüße, Nils
     
    pirxpilot, 01.04.06
    #19
  20. Strat-Spieler

    Strat-Spieler

    Registriert seit:
    21.02.06
    Punkte:
    4.061
    4061
    Nicht ich habe ein Problem mit der Jaguar, denn ich habe keine :) Jedoch viel andere Gitarristen, auch aus meinem Bekanntenkreis, die eine besitzen haben das Problem. Und die machen sogar selbst Witze darüber. ;)
    Sorry, wenn Du Dich auf die Füße getreten fühlst! Vielleicht ist Deine tatsächlich die berühmte Ausnahme.

    Gruß
    Tom
     
    Strat-Spieler, 01.04.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.