Information ausblenden

Transparenter Comp zum Peaks abfangen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von l92, 04.06.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Grundsätzlich betreiben ohne Ausnahmen, dann funktioniert jeder Kompressor, Limiter, Saturator so wie man es wünscht, wenn es dann gequetscht und platt wirkt hat man ganz sicher mit der Kompression übertrieben..
    Vocalrider ist auch quatsch braucht man nicht, klingt nicht Authentisch und belastet nur das System, ist was für Halbherzige.
    Die Vocalspur nachdem sie gut automatisiert wurde spricht die Performance mit bedacht wurde exportieren dann packen die verwendeten Plug-ins noch mal besser.

    Und ganz wichtig, die Anleitung der Plug-ins studieren das man mit einem gesunden Eingangspegel rein geht.
    Wo wir dann beim Gain Staging angekommen sind.

    Es nützt Alles nichts wenn der Sänger nicht Singen bzw performen kann, Scheiße kann man polieren der fiese Gestank bleibt aber.
    Kurz gesagt, gut performen gut aufgenommen und es wird gut werden.
    .
     
    Gel Mitglieder 86341, 04.06.19
    #21
  2. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.146
    22146
    Nicht nur für Peaks, ich bin mir sicher, dass man sogar einen ganzen Song nur mit nem EQ und einem L1 oder auch L2 mischen kann, und zwar auch so, dass es sich gut anhört.

    Leicht OT, aber irgendwie auch nicht.
     
    MountainKing, 04.06.19
    #22
    SilentWarrior und Schlumpfpeter bedanken sich.
  3. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    50.035
    50035
    Ach, guten Morgen! :) Ich würde sogar soweit gehen, dass dieses Plugin erfolgreich jedes erdenkliche Signal schlicht versaut. Die HW mag geil sein, das Plugin ist es nicht.

    Alle genannten, v.a. der 1176SE, sind für die Anwendung sehr gut geeignet. Die 1176 HW mag färben, die Legacy UADs haben aber nur das Anspracheverhalten gemodelt, aber nicht diesen harmonic Distortion Klamauk, will heissen, die "färben" nicht. Stell ne 8:1, 10:1 ein, Attack auf 10-2 Uhr, Release 4 Uhr, den Treshold an die Peaks fahren, ausgleichen. Läuft. Neue SW muss man in dem Fall nicht kaufen, es sei denn, man will es schlicht aus Prinzip tun.
     
    muffy, 04.06.19
    #23
    Schlumpfpeter und l92 bedanken sich.
  4. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    792
    792
    Also ich finde den CL1B richtig gut.
    Ist halt gängig bei Rap Vocals.
    Habe auch den CL1B als HW zum Vergleich.
    Klar ist die HW schöner aber ich finde die Charakteristik ähnelt. Kommt auf die Einstellung an. Verleiht meinen Vocals deutlich mehr Druck und Volumen.

    Deine Tipps werde ich gleich mal ausprobieren. Danke dir!
     
    l92, 04.06.19
    #24
  5. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.071
    12071
    Könnte es sein, dass du den zu heiß anfährst? Der macht an sich schon viel Sound, da muss man das gain staging gut im Auge behalten. Das ist bei der Hardware auch so. Finde SW und HW gar nicht so verschieden, letztere ist mir nur schlicht zu teuer.
     
    Kassette, 05.06.19
    #25
    l92 und muffy bedanken sich.
  6. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    21.742
    21742
    Hier setzt Bob Power den CL1B auf Vocals ein. Also ich denke so schlecht wird der nicht sein:
     
    SilentWarrior, 05.06.19
    #26
    l92 bedankt sich.
  7. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    5.429
    5429
    Der CL1 ist sicher gut, aber alles andere als transparent.... So nebenbei bemerkt...
     
    Laber Rhabarber, 05.06.19
    #27
  8. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    9.644
    9644
    Für Peaks auch gerne den L1. Doch wann haben Vocals denn Peaks? Bei Poplauten?
    Über wieviel GR reden wir?
     
    andy_g, 05.06.19
    #28
  9. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    792
    792
    Zwischen 4 - 6 dB
     
    l92, 12.06.19
    #29
  10. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.205
    52205
    @I92

    Kannst du nicht einen Snippet mit 20 Sekunden hochladen?
     
    LM18, 13.06.19
    #30
  11. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    463
    463
    Da ist ja eigentlich schon fast alles gesagt worden... LA 2, 1176, 160 und wahrscheinlich auch ein CL1 sind nicht transparent (was gerade auch bei Vocals aber nichts Schlimmes sein muss - man muss halt wissen, was man will und was gerade diese Comps ausmachen) C2 von Farbfilter wurde schon genannt... ist bei uns der "goto Standardkompressor", weil es fast alles kann (auch transparent sein :)) Ein Plugin hat mir hier noch gefehlt: TDR Kotelnikov. Tolles Plugin. Etwas ungewöhnlich in der Bedienung durch seine 2 Releasezeiten, aber supersauber und voll bezahlbar. Als Hardware kommt der Millennia TCL Twincomp noch sehr gerne zu Einsatz (manchmal auch als Software :))
     
    mruebsam, 15.06.19
    #31
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.