Information ausblenden

Track fast ausschließlich LABS (Free Sounds) von Spitfire

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von pitto, 12.11.19.

  1. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.954
    5954
    Hi Leutis,

    habe mir einige von den Spitfire LABS runter geladen, die sind "for free" und wie ich finde sehr sehr charaktervoll und stylisch. Zusätzlich habe ich mir die Library von Oliver Patrice Weder gekauft (die kostet nur 29 Euro) für den Preis auch sehr geile Sounds.

    Bei dem Track verwende ich fast ausschließlich Sounds aus diesen beiden Libraries (Lediglich die Tuba und der Kontrabass kommt von anderen Libs). Die Sounds sind unbearbeitet, lediglich im Masterkanal liegen 2 Effekte, die das Ganze noch mal auf Vintage pimpen. Was haltet ihr von dem Ergebnis. Ich finde es echt gelungen v.a. mit diesen wunderbaren Sounds....



    Über euer Feedback zur Komposition, Arrangement und Sound freue ich mich....
     
    Ethersis und markrec bedanken sich.
  2. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    11.129
    11129
    Schöne Sounds. Klingt nach einer modernen Komödie, das gefällt mir. Bei diesem Stück würde es sich anbieten, motivisch zu arbeiten. Also Meolodien, die schon mal da waren zu wiederholen. Es kommen ständig neue Einfälle, was manchmal auch zerstreut wirken kann...
     
    pitto bedankt sich.
  3. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.954
    5954
    habs mir gerade noch mal angehört da ist mir auch aufgefallen, dass ich die Motive besser herausarbeiten muss. Aber die Sounds sind echt gut! Ich finde die LABS sehr charaktervoll...
     
  4. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    35
    Punkte:
    87.255
    87255
    Auf's erste schnelle Hören: Cool!! Schöne Stimmung und coole Ideen. Erstmal nur technische Sachen:

    - Die Glöckchen am Anfang sind sehr untight, das stört mich. Da solltest du etwas Timing korrigieren
    - Das Posaunen-Sample (?) ab 0:30 funktioniert mit der Melodie nicht. Ist wohl ein Sustain-Sample, die Töne überlappen, für die Tonübergänge bräuchtest du ein Legato-Sample oder zumindest ein Sample, das mit schnelleren Linien besser klingt

    Ich muss demnächst nochmal hören...
     
    pitto und digi bedanken sich.
  5. digi

    digi Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    4.308
    4308
    Ich finde das Xylophon etwas zu laut und vielleicht mit Hall in den Hintergrund. Erinnert etwas an



    Vielleicht hat ja ein/e Sänger/in Lust was einzusingen. :) @En A I Zeh Ka E, @mwa
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.19
    pitto bedankt sich.
  6. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    24.496
    24496
    Mir gefällt es!
     
    pitto bedankt sich.
  7. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.453
    33453
    Die Melodie-Trompete(?) klingt schlimm nach MIDI.
    Ansonsten alles wieder extrem trocken.
    Komposition ist ok.
     
    pitto bedankt sich.
  8. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.550
    28550
    Die Glöckchen stehen zu weit vorne.
    Generell alles sehr trocken, es fehlt der "Raum", wie die anderen schon geschrieben haben.
    Die Percussion klingen stellenweise etwas "unmotiviert".
    Ist schwer beschreibbar. Zum Schluss hin hatte ich das Gefühl, als wenn der Percussionist denkt, soll ich oder soll ich nicht?
    Kommt vielleicht auch dadurch, weil Tuba und Piano die ganze Zeit dieses rythmische Humpta-humpta-Motiv spielen.
    Die Trompete klingt für mich auch etwas künstlich, gerade weil sie die Hauptmelodie spielt. Da achtet man wahrscheinlich automatisch beim Hören drauf, wenn diese in den Focus rückt.
    Komposition finde ich gut. Mich erinnert es aber weniger an Karneval, sondern mir sind gerade beim Hören so Bilder vom Zirkus im Kopf rumgeschwirrt.
     
    pitto bedankt sich.
  9. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.954
    5954
    So, habe noch mal daran gearbeitet und eure Hinweise aufgenommen (zumindest teilweise). Danke allerseits für das Feedback und die Tipps:

    Korrigiert und insgesamt auch etwas tighter gemacht. Bin inzwischen ein Freund davon geworden, die Sachen einzuspielen und dann nicht mehr auf Teufel komm raus zu quantisieren, macht alles insgesamt lebendiger und organischer, aber manchmal auch zu untight....

    Hab dem ganzen jetzt ein bisschen Raum gegeben, habe immer Angst, die Sachen im Hall und Raum zu ertränken. So ist aber, glaub ich in Ordnung!?

    mhh da kann man wenig machen, habe das Flügelhorn aus der Reihe von OPW (Spitfire) genommen, das isses. Hab aber jetzt die Attack durch einen zweiten Hornklang etwas gepimpt klingt schon natürlicher....

    Am Arrangement hab ich auch noch ein bisschen gebastelt...

    Was meint Ihr?

    Stimmt, jetzt wo du es sagst, ggf. hab ich innerlich danach gesucht, ist mir aber nicht eingefallen....
     
    Realist bedankt sich.
  10. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.058
    5058
    Sounds und Komposition der Basis sind ziemlich cool. Gutes Gespür für's Genre.
    Wenn aber die Solo Trompete spielt geht's für mich dahin. Der Klang geht grad noch so klar, aber in Kombination mit der Melodie will das für mich nicht funktionieren.
    Trotzdem mal wieder ein gekonntes Stück Musik dem vielleicht noch das letzte Quäntchen Lockerheit fehlt...
     
    pitto bedankt sich.
  11. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.954
    5954
    Danke für dein Feedback!

    Mhh, die Trompete sollte eigentlich die Melodie sein. Aber insgesamt wird klar, dass es für ein solches Instrument echt noch schwierig ist, authentisch rüberzukommen. Einspielen scheint mir hier die bessere Wahl... (Kann jemand Trompete spielen oder Flügelhorn?)

    Ich bin locker (aber sowas von...);)
     
    Audiotic bedankt sich.
  12. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    35
    Punkte:
    87.255
    87255
    Ist ja auch völlig richtig. In dem Fall war's nur zu weit weg ;-)
     
    pitto bedankt sich.
  13. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.954
    5954
    jep, das stolperte richtig vor sich hin...
     
  14. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.954
    5954
    hi, hat noch mal jemand reingehört. Klingt für mich aus der Distanz fast ein bisschen "to much", kann aber nicht richtig beschreiben, was ich meine. Problematisch finde ich halt den Einsatz von Hall, der dann zu viel wird....

    Was meint ihr?
     
  15. MidiEditor

    MidiEditor

    Registriert seit:
    23.04.17
    Punkte:
    121
    121
    Ich finde das Resultat schweinegeil! Also dieser Stil ist doch der Hammer! Ich hatte richtig Spaß beim zuhören. Danke dafür! :)
    Wenn man dazu bedenkt, dass du teilweise mit kostenlosen Sounds hantiert hast, dann ist das um so beeindruckender.
     
    pitto bedankt sich.
  16. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    9.688
    9688
    Also bei 0:40 - 0:45 ist die ... was is´n das? Trompete? Posaune? arg aus´m timing raus.
    Das Glockenspiel könnte wohl noch etwas leiser ... Geschmackssache.
    Ist echt ein lustiges Stück geworden. Man hört das du Spaß hattest! :)

    Also wo vorhin die Rede von einem Flügelhorn (und French Horn) und Legato-Instrumenten war, da gibt es von 8DIO in ihrem trypack ein Flügelhorn-Legato für 4 €. Hast du nicht auch Inspire 1? Da ist auch eine sehr schöne Solo Trompete für gemächliches spiel dabei.
     
    pitto bedankt sich.