Information ausblenden

TASCAM US-144 Fragen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Phasm, 16.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Phasm

    Phasm Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.08
    Punkte:
    179
    179
    Hallo,
    ich habe demnächst vor mir ein TASCAM US-144 zu kaufen. Jetzt ist meine Frage dazu, dass das Gerät ja nur einen Line-OUT hat. Ich würde gerne einmal meine Monitore darüber anschließen und gleichzeitig aber auch noch einen weiteren Kopfhörer für denjenigen der Gerade etwas einsingt bzw. einspielt. Ich habe schon nach einer sog. Monitor-Matrix geguckt, die sind aber alle relativ groß und ich bräuchte ja eigtl. nur 2 Ausgänge. Schön wäre wenn im Gerät gleich ein HeadphonePreamp wäre.

    Noch ist das Tascam nicht gekauft, wenn mir jemand ein anderes gerät bis wirklich max. 155euro mehr empfehlen kann wäre das auch okay.

    Gruß Phasm
     
    Phasm, 16.07.08
    #1
  2. MH-Guitar

    MH-Guitar

    Registriert seit:
    30.09.07
    Punkte:
    2.046
    2046
    DAs Tascam hat doch sowohl einen Line-Out als auch eine Kopfhörer-Buchse, die gleichzeitig genutzt werden können, soweit ich weiß.


    Grüße,

    Michael
     
    MH-Guitar, 16.07.08
    #2
  3. Phasm

    Phasm Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.08
    Punkte:
    179
    179
    Ja schon klar, nur will ich zustäzlich noch einen weiteren Kopfhörer, der das Gleiche Signal haben kann wie das was auf die Monitore kommt.

    EDIT:
    Also ist vllt. ein bisschen undeutlisch beschrieben.

    Über den Headphone-Ausgang an der Front des Gerätes möchte ich meine Kopfhörer anschließen, über die ich bei der Aufnahme (wenn zum Beispiel ein Freund was einsingt) hör ob alles okay ist.

    An der Rückseite des Tascam ist ja der Line-Out (Cinch). Darüber möchte ich die Monitore (Im Moment noch Stereoanlage, später budget-orientierte Monitore) anschließen. Zusätzlich soll da aber noch ein Kopfhörer mit ran, den der Sänger dann beim Einsingen aufhat um z.B. die "Karaoke-Version" zu hören oder beim Gitarre einspielen ein Klick.
    (Hier mal eine "Skizze": http://img3.imagebanana.com/img/qotvvw09/123.jpg)

    Schön wäre ja wenn ich dann möglich bei diesem "Splitter" beide Ausgänge nochmal seperat in der Lautstärker regeln könnte. Denn während der Aufnahme würde ich dann die Monitore an diesem Splitter ausmachen und das Signal nur auf die Kopfhörer des Sängers geben.

    Sorry schonmal, wenn das alles evtl. unverständlich ist und gar anders gelöst werden sollte.
     
    Phasm, 16.07.08
    #3
  4. Oli73

    Oli73

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    also willst du im endeffekt 2 Kopfhörer? ich raffs net so ganz :p
     
    Oli73, 17.07.08
    #4
  5. Phasm

    Phasm Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.08
    Punkte:
    179
    179
    Auf der Skizze sollte es doch eigentlich deutlich sein oder? Sorry ich weiß nicht wie ich mich sonst noch ausdrücken kann.
     
    Phasm, 17.07.08
    #5
  6. KingZize

    KingZize

    Registriert seit:
    06.08.07
    Punkte:
    87
    87
    Kopfhörerverstärker kaufen ?
    Fangen bei ~ 20€ an
    würde dann aber doch ein wenig mehr investieren, da das Millenium H4 doch ziemlich am rauschen ist ...
     
    KingZize, 18.07.08
    #6
  7. Phasm

    Phasm Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.08
    Punkte:
    179
    179
    Kann ich den Ausgang vom Kopfhörerverstärker auch für die Stereoanlage nutzen?
     
    Phasm, 19.07.08
    #7
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.227
    26227
    Hallo!

    Entweder ich hab's nicht kapiert oder du bist sehr kompliziert...
    Du schliesst das US-144 an deine Stereo-Anlage an, dann hast Du Boxen zum Abhören.
    Beim Mic-Recording stöpselst Du deinen Kopfhörer in das US-144 und den vom Sänger in die Stereo-Anlage, dann kannst Du auch beide in der Lautstärke regeln.


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 19.07.08
    #8
  9. Phasm

    Phasm Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.08
    Punkte:
    179
    179
    Ja Prinzip ist erkannt. Nur möchte ich halt nicht umstöpseln zwischen Stereo Anlage und Aufnahme Kopfhörer.
    Also die Kopfhörer sollen nicht direkt in die Anlage sondern getrennt davon (sowei in der zeichnung oben halt)
     
    Phasm, 19.07.08
    #9
  10. Phasm

    Phasm Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.08
    Punkte:
    179
    179
    Ich habe was gefunden was FAST dem entspricht was ich suche.
    Beim großen T -> CME MATRIX Y

    Da geh ich vom Line-Out des Tascam rein. Vorne an das Ding kommt dann der Kopfhörer und hinten an den Line-Out des CME Gerätes die Stereo Anlage. Was jetzt noch schön wäre, wenn ich den Line-Out des CME in der Lautstärke regeln könnte, dann wäre das genau soetwas wie ich suche!
     
    Phasm, 19.07.08
    #10
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.227
    26227
    Ich wüsste nicht wo du bei meiner Losung umstöpseln musst.
     
    Signalschwarz, 19.07.08
    #11
  12. Phasm

    Phasm Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.08
    Punkte:
    179
    179
    Das Ding ist, das ich die Lautsärke des Kopfhörers für den Sänger nicht an der Stereoanlage regeln möchte.
    Ich habe jetzt aber das passende gefunden:
    BEHRINGER AMP 800

    Kann da jemand was zu Qualität sagen? behringer überzeugt ja nicht immer unbedingt...

    Ich kann mich jetzt aber glaube ich gut ausdrücken:
    Ich suche einen Kopfhörerverstärker der das InputSignal auch durchschleift auf einen Line-Out Ausgang (Linkout, Thru) und er sollte zwei Eingänge haben, damit ich aussuchen kann ob Eingang 1 oder 2 auf den Kopfhörer kann.
     
    Phasm, 19.07.08
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.