Synthesizer V vs. Vocaloid

J

Joost

Registriert
09.07.22
Beiträge
992
Reaktionen
742
Punkte
3.309
Moin,

ich erwäge die Anschaffung eines Vocal Synths. Soweit ich gelesen habe, soll die Ausgabequalität des Synthesizer V besser sein, als die den Vocaloid. Gibt es eigentlich eine klangliche Gegenüberstellung (Sound Samples - keine Werbe Videos) der einzelnen zu kaufenden Stimm Modelle ?
Welche der beiden Anwendungen hat die bessere Umsetzung beim Editieren ?

Hintergrund:
Eigentlich brauche ich nur eine männliche und eine weibliche Stimme, da ich die daraus entstandenen Samples danach sowieso per RVC mit meinen eigenen, selbst erstellten Stimm Modellen überschreiben will, zumal von den beiden Anbietern keiner anbietet, eigene Stimm Modelle zu integrieren.
 
Danke für den Tip, es werden da aber ausschließlich YT Videos verlinkt.
Die Herstellerseiten machen es einem da nicht einfach.
Ich suche eher eine Gegenüberstellung, wo man die Qualität der Stimmen miteinander vergleichen kann. Je besser die Qualität, umso besser wird der Austausch des Stimm Modells gegen das Eigene.
 
Nach dem was ich gehört habe spielt vocaloid und Synth V nicht in der selben Liga. Musst dir mal die Songs anhören die mit den größeren der für Synth-V erhältlichen Stimmen gemacht wurden, Solaris und co. Hatten wir hier im Forum auch schon incognito in demosongs, keiner hat gemerkt das das generierte Vocals waren, auf dem Level spielt Synth-V. Ich hatte die Demo mal installiert und damit rumgespielt, ist sogar relativ userfriendly. Eine direkte Gegegnüberstellung kenne ich nicht, wäre für mich persönlich aber auch nicht nötig, da die Synth-V packs alles andere einfach weit zurück gelassen haben.
 
Es kommt dabei auch immer sehr stark auf den Tonumfang des jeweiligen Quell- und Ziel-Modells an. Ich arbeite schon sehr lange so wie Du beschreibst, und ich verfüge über eine große Menge an Stimmdatenbanken für Synthesizer-V sowie an RVC-Modellen (selbst generierte und heruntergeladene aus dem Internet). Je nach Gesangslinie gibt es immer mal wieder Problemstellen, die auch dann bestehen, wenn man qualitativ hochwertige Modelle nutzt.

Nachtrag: Nicht nur der Tonumfang, sondern auch der Gesangsstil spielt eine Rolle. Je unterschiedlicher der Gesangsstil zwischen Quelle und Ziel, desto eher kann es mal zu Fehlern bei der Umwandlung kommen.
 
Synthesizer V ist auf dem Gebiet aktuell kompromisslos.

Hab zahlreiche Songs mit Solaria erstellt, zum Beispiel die, die ich schon hier im Forum geteilt hatte. Bin kein Werbepartner/Influencer oder so, da ist nichts getrickst dran:


View: https://soundcloud.com/florian-hoffmann-music/that-special-song?si=5cd0d65d61324374b3df1155216e0621&utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing


View: https://soundcloud.com/florian-hoffmann-music/everybody-dies?si=94de09eabfda450d993ebc94fe3640a2&utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing

Solaria ist sehr wandlungsfähig. Über den Gender-Slider bekommst du sie auch "männlich". Damit könnte dir für deine Zwecke ein einzelnes Stimm-Modell evtl. schon reichen:


View: https://soundcloud.com/florian-hoffmann-music/lyssa?si=aa6692c800ee4465a171bde1c83e155d&utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing

Das neueste Modell Saros ist auch gut. Ein Tenor mit leicht spanischsprachigem Einschlag (sanftes, fast gelispeltes S). Hier in diesem Entwurf im Duett mit sich selbst, einmal per Gender-Slider auf "weiblich", einmal auf "männlich":


View: https://soundcloud.com/florian-hoffmann-music/listen-to-my-song/s-bZPjwc67W4m?si=cd1bc5295ea64a9e8283e9dc536bfd5d&utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing
 
@Florian Hoffmann
Das nenne ich mal amtlich! Danke für die Tonbeispiele. Echt gute Produktionen von Dir !
 
Krass was da geht. Echt krass.
 
Die Stimmdatenbanken werden auch alle fleißig weiterentwickelt. Wenn es eine neue Version von Synthesizer-V mit neuen Fähigkeiten gibt, gibt es auch oft neue Versionen der AI-Stimmen.

Hier ist ein aktuelles Work-in-Progress-Demo (alter Song, aber neu aufgelegt und mit AI-Stimme). In dem Fall habe ich die Stimme "Kevin" eingesetzt und absolut nichts an den Parametern gedreht. Mit Geduld und Zeit ginge da also noch mehr.

Solaria, Sheena und Kevin sind "Brot-und-Butter"-Stimmen, die man für die allermeisten Zwecke gut einsetzen kann. Natalie ist sehr gut für Musik, die mehr in Richtung Soul oder Ballade geht. Saros ist für die sanfteren Töne, Ninezero nur für sehr spezielle Rockmusik, Richy in erster Linie für Rap (der kann aber notfalls auch singen), und dann gibt es noch einen ganzen Haufen sehr spezieller Stimmen - insbesondere im nativen chinesischen oder japanischen Modus. Ach ja, Asterian ist prima für bassigen Gesang, aber die Stimme ist schon sehr speziell.
 

Anhänge

  • I_Cant_Change_How_I_Feel__2023-11-26_01__60_BPM.mp3
    8,3 MB
Ach, und noch etwas: Ich habe festgestellt, dass man mit den japanischen AI-Modellen recht ordentlich die italienische Aussprache hinbekommt. Es gibt von Eclipsed Sounds sowieso von einem Synthesizer-V-Anwender jeweils ein italienisches Wörterbuch, auf das man hierfür zurückgreifen kann.
 
@Florian Hoffmann,

super Beispiele. Saubere Produktion. Ich hab mir Synrhesizer V pro auch angeschafft. Hab ja ewig lang nur instrumentale Musik, wegen Mangels an Gesangsperformance, gemacht. Man muss sich schon eine Zeitlang einarbeiten, aber es macht schon Spass. Für mein Hobby reichts.

So wie @stoman hab ich auch angefangen, ohne Parameteränderung bzw. Automation bei meinem ersten Versuch. Aber ich hab noch einiges zu lernen.

War ja eh die Frage wann das alles künstlich erscheint und kann nur besser werden.

Ich finde den Softwarepreis für Syntheseizer V pro und selbst die Stimmdatenbanken auch sehr fair.
 
Die Demos klingen wirklich erstaunlich.
Ne gratis Demo davon gibt es aber nicht, oder? Entweder, man nimmt die Pro Version und bekommt als gratis Stimme Mai dazu oder man nimmt ne Stimme nach Wahl und hat dann die Basicversion der Editorsoftware. Ist das soweit richtig?
 
Solaria ist ja mal ziemlich amtlich.
 
Die Demos klingen wirklich erstaunlich.
Ne gratis Demo davon gibt es aber nicht, oder? Entweder, man nimmt die Pro Version und bekommt als gratis Stimme Mai dazu oder man nimmt ne Stimme nach Wahl und hat dann die Basicversion der Editorsoftware. Ist das soweit richtig?
Du kannst gratis Versionen der Stimmen mit der Basic v engine umsonst testen/nutzen, wenn du den Namen bei Veröffentlichungen im Titel angibst.
 
Hab's mir gerade für brutto 183,74 € mit dem Solaria Modell gezogen. Das ist echt vollkommen einfach zu bedienen. Ich bin begeistert.
 
kann man mit paypal bezahlen? damals ging es nicht.
 
Es gab kürzlich ein Angebot von NI, aber ohne Solaria
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
3K
music-anderson
M
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
6K
Guido
Guido
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
5
Aufrufe
11K
Psylok
Psylok
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
8K
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
12K
ollo123
ollo123

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben