Swing, Groove und was zum Teufel spielt die Rhythmus-Gitarre

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von whitealbum, 12.02.18.

  1. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    12.873
    12873


    Recording Date: 1958
    Mit einem Papa groß geworden der via AFN zum Beispiel auch solche Titel aufnahm!
    Ich habe die Nummer als kleiner Knirps geliebt :)

    Leute das ist Swing, Groove, würde sagen da könnte man einen Jive aufs Parkett legen :)

    Und was zum Teufel spielt die Rhythmus Gitarre (linker Kanal), ist das geil !
    Wie der Drummer die Snare setzt, ist das geil, laut hören !

    Text spielt keine Rolle, no quantize, no autotune, könnte aber schon 8 Spuren gewesen sein :eek:
    (Yakety Yak und Charlie Brown sind mit 8 Spuren - hatte ich mal gelesen - aufgenommen worden)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.18
    vazka bedankt sich.
  2. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    15.367
    15367
    Für mich ist das ein Shuffle wo die Rhythmus Gitarre triolische 16tel einstreut :)
    schön punktiert gespielt
     
  3. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    12.873
    12873
    Ja, schon, aber wie das gespielt ist, hier geht es mehr um das Wie, wie das Was gespielt wird, lasse mal einen Sequenzer das triolisch spielen :D
     
    DonPedro bedankt sich.
  4. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    15.367
    15367
    Ist eine meiner Spezialitäten, die ich immer wieder bei so Zeuchs - z.B. auch bei "A Teenager in love" - spiele :)
     
  5. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    12.873
    12873
    Dann passts :)
    Wenn Du was in der Richtung aufgenommen hast, kannst Du mir das mal zukommen lassen via PM, wenn Du magst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.18
    DonPedro bedankt sich.
  6. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    15.367
    15367
    hab ich noch nie probiert :schulterzuck:
    müsste aber doch gehen ?
    Da müsste man wahrscheinlich die Punktierten einzeln setzen ... ach was keine Ahnung, das wär mir viel zuviel Arbeit :kopfwand:

    Ich brauch nur einen Drummer und einen Bassisten die mir den Shuffle liefern, dann kommen die Punktierten ganz von alleine aus meiner Gitarre :smil451c7211b9e19:

    Das haben wir schon in den 70ern, da brauchten wir noch das Geld, in den ersten Bands gespielt :egypt:

    .
     
  7. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    15.367
    15367
    Im Studio sicher nicht aber vielleicht live Mitschnitte ... oohh Graus, ich schau mal nach :eek:
     
  8. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    27.080
    27080
    Alles normell würd ich sagen, triolische Achtel hör ich, und nix punktiertes.
     
    DonPedro bedankt sich.
  9. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    15.367
    15367
    der Shuffle wird ja aber erst durch die punktierten zum richtigen Shuffle :)
    Der "Shuffle" wurde damals auch oft als "Punktiert" oder "Swing" bezeichnet.
    Praktisch wurde die Betonung im Offbeat punktiert gespielt ... oder so ... so beschreibt einer der nicht nach Noten spielt ;-)

    @whitealbum
    der Shuffle wurde ja später auch in der elektronischen Musik übernommen, soweit ich weiß?
    Sogar Depeche Mode haben Songs die nach Shuffle klingen ... die haben ja auch Schlagzeug/Hi-Hat etc. programmiert, oder ?

    .
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  10. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    27.080
    27080
    Also für mich ist Shuffle und Swing im Wesentlichen das gleiche, bzw Swing ist leichte Triolisierung, und Shuffle 100% Triole. Punktierung ist ja'n Zacken schärfer und hat mit beidem nichts zu tun.
     
    DonPedro bedankt sich.
  11. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    15.367
    15367
    ich weiß nur, dass die Schlagzeuger sich die Punktierung aufschreiben und der Rhythmus Gitarrist diese mitspielt.
    Der Schlagzeuger notiert zwischen den 1/8tel Triolen keine 1/8tel Triolenpause, sondern eine punktierte 1/8tel, weiß ich noch weil ich manchen das in die Leadsheets aufgeschrieben habe ...

    .
     
  12. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    27.080
    27080
    Eigtl schreibt man reguläre Achtel auf und dann Swing oder Shuffle oben drüber, damit ist alles klar. Falls dann mal alle drei Triolen gespielt werden sollen bzw die mittlere, muss man die volle Triole hinschreiben. Wenn man eine Punktierung hinschreibt wäre das sozusagen ebenfalls als Abweichung vom shuffle.
     
  13. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    12.873
    12873
    Soweit die Theorie meine Herren :D

    Interessant ist es dann wie es tatsächlich gespielt wird (Im Sequenzer wäre das ein Gefriemel ohne Ende, und es klänge immer noch nicht so wie es sein sollte, also nach richtiger Musik ;)

    Ein tolles Beispiel für einen Shuffle ist Bonhams Fool In The Rain



    Alleine wie er schon einzählt, weiß man was Sache ist ;)

    Besonders das tighte Zusammenspiel (vor allem die Luft dazwischen) zwischen Kick und Snare (immer gleich hart auf den Punkt gespielt) ist geil.

    Bei Queen of the Hop, spielt der Gitarrist u.a. die Noten unterschiedlich laut an, zusammen mit dem Drummer ist das unglaublich tight.Weil halt nicht alles auf dem Grid.
    Das lädt zum Tanzen ein, mir auch klar warum Rock N Roll (eigentlich oft Swing N Roll) bei den Teens so einschlug.
    Wenn ich in der Zeit geboren wäre, wäre ich wahrscheinlich nur auf der Tanzfläche gewesen ;)
     
    vazka, Astronautenkost und ModulationMatrix bedanken sich.
  14. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    11.710
    11710
    Für mich is das 6/8. Sehr schön find ich die Stelle wo er uffm Ride-Becken nen 3/4 über 6/8 spielt.

    Shuffle kann von fast unhörbar bis deutlich triolisch gehen. Bei jedem besseren VSTi gibt´s nen Regler dafür.
    Ich hab schon Trommler gesehen die das stufenlos spielen können. Die starten mit 4/4 und verschieben Shuffle und Betonungen bis sie in nem völlig anderen Rhythmus landen. Boah, das is hohe Kunst!