Information ausblenden

Studio Routing

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von MoeGwai, 01.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MoeGwai

    MoeGwai Themenersteller

    Registriert seit:
    01.01.19
    Punkte:
    7
    7
    Hallo.

    Wer is bitte so lieb und nimmt sich etwas Zeit mir das richtige routing meines Studios zu erklären? Derjenige bekommt 1000 und einen Kuss!
    Ich möchte mein Studio so nutzen können dass ich alle Instrumente per Midi einspielen kann.

    Hier mein Setup:
    • iMac
    • Allen and Heath Zed R16
    • 2t 8Kanal Mixer (Name fällt mir gerade nicht ein..)
    • BassStation 2
    • Korg microkorg
    • Akai Mpc 60 mk2
    • Emu Sp1200
    • Korg KaossPad
    • Roland Sp404sx
    • Elekt. Guitare
    • Elekt. Bass
    • Reverb Pedal (möchte ich da nützen wo ich es gerade brauche..)
    • Akai S900
    • Mikro
    • Krk Rookit

    Wie verkabelt man diese Instrumente nun richtig, inkl. Midi-routing für jedes Instrument, ohne jedesmal alles umzustecken wie ich es bisher immer getan habe?
    Was fehlt eventuell noch zum Setup?

    (Sorry falls ich mich unverständlich Ausdrücke, mein Deutsch ist nicht wirklich gut..)

    Mit freundlichen Grüßen
     
    MoeGwai, 01.01.19
    #1
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Wobei gab es denn bisher Probleme, also woran bist Du gescheitert, als Du es selbst versucht hast?
     
    Signalschwarz, 01.01.19
    #2
  3. MoeGwai

    MoeGwai Themenersteller

    Registriert seit:
    01.01.19
    Punkte:
    7
    7
    Hauptsächlich am Midi routing..
    Bisher hab ich jedes Instrument immer wieder einzeln verkabelt und dann aufgenommen.
    Ich möchte so flüssig arbeiten können wie zb der Musiker in diesem Video ohne jedesmal neu zu verkabeln
    Außerdem muss ich jedesmal das Reverb Pedal neu verkabeln wenn ich es auf einem anderen Instrument benötige. Ich möchte jedoch dass das gleiche Reverb gleichzeitig auf verschiedenen Instrumenten ist, wie hier im Video zu sehen ist
     
    MoeGwai, 01.01.19
    #3
  4. cosmic_tones

    cosmic_tones Gesperrter User

    Registriert seit:
    10.05.05
    Punkte:
    898
    898
    du hast MIDI und zwar 16 mögliche ANSCHLÜße die der Rechner zusammenfassen kann , zumindest bei mir (16 x je 127 midibefehle)

    Wenn Du Deine 16 Geräte angeschlossen hast und jedem Gerät einen MIDIKANAL (16stück) zugewiesen hast ........

    DEN Raum auf allen Geräten hörbar machen , dann ist es wohl ein AUX der allen inserts zugemischt ist ;-)


    wenns alles aus Hardware , mischpult synths besteht ......dann alle synthesizer einen insert (Mischpult) geben , jedem INSERT den AUX raum zumischen und diesen RAUM per PEDAL steuern (kannst auch Auxreturn steuern , was mehr oder weniger Raum insgesammt (mehr -weniger) steuern würde).
     
    cosmic_tones, 04.01.19
    #4
    MoeGwai bedankt sich.
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Ich verstehe leider immer noch nicht genau wo das Problem liegt.
     
    Signalschwarz, 04.01.19
    #5
  6. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.818
    36818
    1. Um falsche Vorstellungen auszuschliessen. Midi sendet nur Steuerbefehle. Wenn Du die Geräte aufnehmen willst, brauchst auch Audioverbindungen.
    2. Als Zentrale verwendest Du das ZED-R16. d.h. es wird per Firewire mit dem Rechner verbunden und die Monitore werden an das Pult angeschlossen.
    Soweit alles ganz einfach - jetzt beginnt Deine Arbeit:
    Welches Gerät möchtest Du wie verwenden?
    Beispiel:
    Das EMU hat ca. 10 Audioausgänge. Willst Du davon alle nutzen? "Weiß nicht, am besten ja" ist hier keine Antwort.
    Liste Deine Geräte mit folgenden Angaben auf:

    - Gerät XY:
    Audioanschlüsse: 10 x Mono Out / 2 davon sollten genutzt werden
    Midianschlüsse: DIN In /Out/Thru - Gerät soll nur angesteuert werden (oder Gerät soll auch Befehle senden)
    USB-Midi: Ja/Nein

    Du kannst nicht erwarten, dass sich jemand hier im Forum die Arbeit macht, das alles rauszusuchen - auch nicht für 1000 Küsse.

    Vielleicht wäre es auch sinnvoll, im 1. Schritt nur die Audioverkabelung vorzunehmen.
     
    clemenserwe, 04.01.19
    #6
    MoeGwai bedankt sich.
  7. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.634
    5634
    Midi- Interfaces gibt es auch heute noch:
    upload_2019-1-4_8-58-9.jpeg
     
    HannesMac, 04.01.19
    #7
    MoeGwai bedankt sich.
  8. MoeGwai

    MoeGwai Themenersteller

    Registriert seit:
    01.01.19
    Punkte:
    7
    7
    Alle Geräte sollen per Midi In vom Mac angesteuert werden!

    - Emu Sp1200
    Audio: 8 x Mono Out möchte ich nutzen
    (Diese 8 Mono Outs werden im 2t Mischpult „Alto Live 1604“ zusammengemischt um dann ins Zed R16 (1 Kanal) eingeschleusst. Ich nutze den Emu hauptsächlich als Drummaschine..)

    - Akai Mpc60
    Audio: 4 x Mono Out möchte ich nutzen

    Ansonsten sollen alle restlichen Geräte 1 x Mono Out, ausser das Microkorg soll Stereo, ins Zed R16 eingeschleusst werden..
     
    MoeGwai, 04.01.19
    #8
  9. MoeGwai

    MoeGwai Themenersteller

    Registriert seit:
    01.01.19
    Punkte:
    7
    7
    Wie genau geht man dabei vor? Welches Pedal brauche ich dafür?
     
    MoeGwai, 04.01.19
    #9
  10. MoeGwai

    MoeGwai Themenersteller

    Registriert seit:
    01.01.19
    Punkte:
    7
    7
    Also brauche ich ein Midi-Interface mit mind. 7 Midi-Outputs?
     
    MoeGwai, 04.01.19
    #10
  11. MoeGwai

    MoeGwai Themenersteller

    Registriert seit:
    01.01.19
    Punkte:
    7
    7
    Was ich ausserdem nicht verstehe ist, beim 2ten Video (Penelope Trappes) nimmt sie ja bei jeder Vocal aufnahme die gesammte Musik, die ja im hintergrund mitläuft, erneut mit auf..?? Sie trägt ja keine Kopfhörer und somit wird das Audiosignal jedesmal erneut mit aufgenommen..... sollte man das nicht vermeiden?
     
    MoeGwai, 04.01.19
    #11
  12. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.634
    5634
    HannesMac, 04.01.19
    #12
    MoeGwai bedankt sich.
  13. cosmic_tones

    cosmic_tones Gesperrter User

    Registriert seit:
    10.05.05
    Punkte:
    898
    898
    haben deine Geräte kein Handbuch ?
    echt , die Geräte haben midi in , midi out , midi 3x Anschluß , um die Dinger zu schleifen und schlußendlich mit irgendeinen HOST zu verbinden . Außerdem haben die meisten Geräte usb zusätzlich , ums noch einfacher einzubinden .
     
    cosmic_tones, 05.01.19
    #13
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.872
    25872
    Vielleicht sollte man das vermeiden, aber sie macht ja doch etwas "anders" Musik und da sind Regeln eher fehl am Platz. Und womöglich wird das Ganze so vielleicht auch etwas homogener.
     
    Sascha Franck, 05.01.19
    #14
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.872
    25872
    Womit willst du eigentlich aufnehmen? Mit dem Allen and Heath?
     
    Sascha Franck, 05.01.19
    #15
  16. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.818
    36818
    Also ist die Audioverkabelung schon mal klar, oder?

    Zum Thema Midi:
    Der Links zu Bonedo MidiBasics ist eine gute Idee. Sicherheitshalber nochmal durchlesen.

    Dann fehlen nur noch die Angaben zu den Midi-Spezifikationen und was Du mit den Geräten machen willst.
    Einige haben eingebaute Sequenzer, die könnten theoretisch zum Ansteuern anderer Geräte genommen werden.

    Das Roland habe ich jetzt mal nachgeschaut.
    Roland SP-404A:
    - Midi In (DIN)
    - Ich will es vom Rechner (DAW) ansteuern / Ich will es von Midigerät XY ansteuern
    - ich will einen eingebauten sequenzer nutzen ja/nein

    Am einfachsten - um alles einzusetzen - wäre vermutlich ein Midiinterface - aber evtl. haben manche Geräte nur USB-Midi?

    Also alle Geräte von der Rückseite anschauen und beschreiben.
     
    clemenserwe, 05.01.19
    #16
  17. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.927
    6927
    Anscheinend, hat ja einen FW-Anschluß.

    Wenn ich mir das Startpost ansehe, dann scheint Aufnahme in die unbekannte DAW ja kein Problem zu sein, ebenso MIDI, da er immer umstecken muss.

    Eigentlich sind in diesem Thread alle Infos gegeben worden, wenn es daran hapert, diese umzusetzen, dann muss wohl eine Vorort-Hilfe ran.
     
    NurEinPing, 05.01.19
    #17
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.872
    25872
    Dachte, das wäre, wie die kleinen, auch USB. Ist aber egal. Ich fragte, weil das Routing in den Sequenzer zumindest bei den kleinen Modellen nicht besonders viel hergibt und ein Arbeiten wie in dem Film mit denen zumindest nicht ohne ein wenig Trickserei möglich wäre. Kann aber sein, dass das bei den größeren Modellen anders aussieht.
     
    Sascha Franck, 05.01.19
    #18
  19. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.198
    6198
    HarrySH, 05.01.19
    #19
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.