Information ausblenden

Studio One und Reason (Rewire)

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von basspartout, 17.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. basspartout

    basspartout Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.11
    Punkte:
    665
    665
    Hallo zusammen,
    bin gerade am Überlegen, ob ich mir Reason Essentials zulege und via Rewire zusammen mit S1 benutze. Ich hab vor, oh je, ca. 8 oder 9 Jahren mal Cubase und Reason zusammen benutzt und das hat mir damals sehr viel Spaß gemacht.
    Studio One jetzt für jegliches AudioRecording und dann Reason, um all(?) meine elektronischen Wünsche zu bedienen....das könnte mir gefallen.
    Hat jemand hier Erfahrung mit dieser Kombi? Eindrücke?
    Gruß
     
    basspartout, 17.10.12
    #1
  2. basspartout

    basspartout Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.11
    Punkte:
    665
    665
    Keiner bislang...naja, hab heut nachmittag zugeschlagen und mir Reason Essentials gekauft.
    Wie sich herausstellt, mag Reason wohl meine uralte Terratec EWX 24/96 nicht und läßt sich im Standalone Modus nicht benutzen.(und nein, auch ASIO4ALL funktioniert nicht).

    Via ReWire in Studio One funktioniert hingegen alles perfekt.

    Jetzt meine Frage: Bevor ich evtl. den großen Soundkartentausch mache..... kann ich auch ein AUDIOSIGNAL von Studio One z.Bsp. meinen live eingespielten E-Bass in die Effekte von Reason routen, also z.Bsp. den Line6 BassAmp?

    Alle Tutorials, die ich bislang dazu im Netz und im presonus Forum gefunden habe beschränken sich nämlich lediglich auf die Verwendung der Midi Instrumente in Reason, und das geht ja supereasy.

    EDIT 00:42 - Sowas scheint wohl nur mit Reaper und ReaRoute zu gehen, oder?
     
    basspartout, 19.10.12
    #2
  3. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Rewire ist echt nicht mein Spezialgebiet, deshalb hab ich auch nix gesagt vorhin.
    Aber ich glaube, vermute, wie auch immer, dass Rewire nur in eine Richtung funktioniert und nicht hin-und-her programmiert wurde.

    Es geht immer darum, ein einen Host zu haben, wo die andere "Beiprogramme" eben eingespeist werden können. Wo dann eben die gewünschten Inputs auf dem Mixer liegen. Nicht umgekehrt.
     
    Ari, 19.10.12
    #3
    basspartout bedankt sich.
  4. basspartout

    basspartout Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.11
    Punkte:
    665
    665
    Sogesehen ist dann Reason unter ReWire eigentlich nicht mehr (und auch nicht weniger!) als eine Art 'Deluxe-VST'.
    Schade, aber es scheint alles darauf hinzudeuten, daß es nicht möglich ist. Zumindest nicht mit den 'Haupt DAWs'.
    Einzige Ausnahme scheint da wohl Reaper zu sein und da sag ich 'Hut ab'. Denn mal eben komplett alle Reason Effekte mitzubenutzen, das nenn ich Mehrwert.
    Dürfte dann aber doch gar nicht so unmöglich sein, in den Audioausgängen die Möglichkeit zu schaffen, das Signal zum Rewire Slave zu routen, wenn die Reapers das hinkriegen.

    Hier in diesem KVR Thread werden ein paar Möglichkeiten genannt, die werd ich mir mal übers Wochenende anschauen.
    http://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?p=4775420
    Ansonsten hab ich auch gesehen, daß es auch ne Presonus Live Talk Folge dazu gibt.
    Schaun wer mal.... :)
     
    basspartout, 19.10.12
    #4
  5. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Aha, was mit ReWuschel und Rebirth Input Machine. *grübel.
    Hab ich selbst nie gemacht aber klingt interessant. Wenn du es raus hast, kannst du ja mal gern berichten, ob und wie gut es läuft und wie es dir gefällt. :)
     
    Ari, 19.10.12
    #5
  6. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    *halbwissen ein* ReBirth Input geht wohl nur unter Windows.

    Egal, ReWire in beide Richtungen, auch für Audio, wäre schon cool. Da halten die Props wohl den Deckel zu.
     
    Einfach, 19.10.12
    #6
  7. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Also ich komm da nich weiter.
    Laut Anleitung hab ich alles gemacht. Aber dann kommt diese Fehlermeldung hier. Und ausserdem kann ich immernoch nicht irgendeinen beliebigen Kanal aus Studio One zu Reason routen. Wie auch? Es gibt ja keine Reason Auswahl in der Outputliste.

    Vielleicht ist ja da jemand von euch experimentierfreudiger und kriegt eine Lösung hin.
    :schulterzuck:




    [​IMG]
     
    Ari, 19.10.12
    #7
  8. basspartout

    basspartout Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.11
    Punkte:
    665
    665
    Kurzer Zwischenbericht:
    Mit Studio One 2.5 und Reason (Essentials) via ReWire bin ich im Himmel. Es ist einfach unglaublich und kaum zu fassen, was für Möglichkeiten man da hat. Vorallem jetzt auch noch seit SO 2.5 mit der Möglichkeit, den SpurInput auf Reason zu schalten. Einfach nur Hammer. Ich bin sowas von begeistert, Leute. [​IMG]



    Hier will ich mal ein paar kleine Erfahrungswerte zusammentragen.

    -Performance - mäßig gibt es bislang nur dann Probleme, wenn zu viele sonstige gebridgeten 32 bit PlugIns mit ins Spiel kommen, z.Bsp. IK Multimedia Zeugs wie Miroslav etc. Das resultiert dann irgendwann in ner plötzlichen einfrierenden CPU Spitze, die aber OHNE Reason/Rewire nicht entsteht. Muss ich noch weiter checken.

    - Beste Vorgehensweise beim Laden eines ReWire - Projektes: Studio One starten, dann Reason starten und die Song-Datei in Reason laden, danach die Studio One Datei laden, dann ist alles perfekt "verkabelt". Lädt man das Reason Projekt NACHDEM die Studio One Song-Datei geladen ist, werden bei mir nicht immer automatisch die ReWire - Kanäle richtig geroutet. Das liegt aber glaub ich daran, daß ich manchmal nochmal STRG-S drücke, nachdem ich ein Reason Projekt schon zugemacht hab.

    Wenn man zuerst SO öffnet meldet es die fehlenden ReWire Kanäle. Dann einfach im Mixer(!!) in der Instrumenten Liste mit der rechten Maustaste auf dem ausgeschalteten/abgedunkelten Reason auf 'Bearbeiten' clicken und schon bietet SO an das ReWire Instrument zu starten. (hier stellt sich die Frage - wenn SO es sowieso starten kann, warum tut es dies nicht automatisch? Oder hab ich hier irgendwo ein Häkchen übersehen?)

    Naja, wie dem auch sei, der schnellste Weg ist sowieso wie oben beschrieben, nach dem SO Programmstart erst die Reason Songdatei, dann die SO Songdatei öffnen.



    - Interessant auch, daß ich nach vielen Jahren der Reaon Abstinenz jetzt feststelle, daß mit Studio One viele Sachen einfach superviel schneller gehen. Also Reason als Haupt DAW kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, da ist das Rack Konzept mir - so sehr ich die Kabelwackelei früher geliebt habe - einfach viel zu unübersichtlich. Aber wie gesagt, momentan als "Deluxe VST" via Rewire finde ich es einfach nur absolut genial. [​IMG]

    Mehr demnächst.....
     
    basspartout, 18.12.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.