Stimme Verändern


N
NULL
Guest
Hi All !

Da ich mir nomendan keinen computer leisten kann hab ich mein altes zoom gerät in verwendung. Das problem ist es hat effekte aber für stimme besitzt es keine. jetzt ist die frage gibt es ein gerät mit dem ich die stimmer perfek ändern kann böse und so das eine vernünftige stimmer rauskommt ?

Weil mein problem ist ich klinge wie ein kleinkind auf dem multitrack system.

*G*

Könnt ihr mir helfen.

thx in vorraus

mfg sterndi
 
N
NULL
Guest
Hi,

wenn du es so richtig böse haben willst bist du doch bei zoom nicht so verkehrt!
Welches Modell hast du denn ?
Die Teile haben doch idr. spezielle Vocal Distortion Presets.

Ansonsten ist ein Gitarren Distortion FX ( Bodentreter ) sehr zu empfehlen.
Relativ billig und super böse.

Boss haben da ein paar beliebte Teile auf dem Markt.

Gruß

Carsten
 
N
NULL
Guest
Ich hab mir leider das zoom mrs-4 gekauft mit angeblichen gitarren und bass effekten nur ich kann sie net aufrufen :( für mich reicht es nomendan.

ich würde halt nur ca. 200 euro ausgeben nur mein problem ist ich find nirgends (in Wien) .

mir wurde das behringer ultra voice pro
empfohlen nur mein problem ist halt das ich keinen digi anschluss hab . welche art mit diesen tool ginge das ich will hin und wieder ne richtig böse stimme hin und wieder eine normale sodas ich problemlos meine stimme verändern kann wies mir taugt *G*
 
N
NULL
Guest
Hi,

Das Ultra Voice Pro Teil hat soweit ich weiss lediglich eine Tube Emulation die nicht sonderlich viel taugt für Stimmverzerrung.
Ansonsten ist es ein Mic Preamp mit Voice EQ, Opto Compressor und kleinkram.
Also müsstest du hier auch wieder was nachschalten bzw. Einschleifen an FX um die Stimme "böse" zu bekommen.

Aber mit 200,- Euro bist du da mit von der partie.
ca. 120,- für Ultra Voice Pro und
ca. 50,- für Gitarren Distortion.
Bei Ebay kann man die Geräte immer recht günstig bekommen!!!

Gruß

Carsten
 
M
MalteSchwarz
Registriert
26.05.02
Beiträge
860
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1.167
Von Boss gibt es da ein Gerät namens VT-1.
Das kostet so um die 350€.
Hier mal ein Werbetext:

"Wie wäre es mit einer neuen Stimme?
Mit dem VT-1 sind Sie in der Lage, völlig unterschiedliche Stimmcharaktere zu erzeugen, diese bei Bedarf auf Knopfdruck abzurufen und so in verschiedene Rollen zu schlüpfen - ein extrem nützliches Feature z.B. für DJs. Mit dem Robot-Taster können Sie als DJ auf einfachste Weise Vocoder-Effekte für Techno- und Dance-Veranstaltungen generieren, ohne daß Sie dazu ein Keyboard benötigen. Der VT-1 ist auch ideal für Radiosender und Videovertonungen.

Speicher
Zusätzlich zu vier Preset-Patches hat der VT-1 vier User Patches für selbstprogrammierte Einstellungen. Wenn Sie die Preset Patches nicht brauchen, können Sie diese ebenfalls als User Patches verwenden. So lassen sich Stimmen augenblicklich auf unterschiedlichste Weise verändern, indem einfach Patches aufgerufen werden.

Regler und Taster
Mit dem speziellen Robot-Taster können Sie Ihre Stimme in eine "Roboterstimme" umwandeln, wie man sie von Science Fiction-Filmen kennt. Dies geschieht, indem die Tonhöhe fixiert wird, um einen mechanischen Klang zu erreichen. In Kombination mit den Pitch- und Formant-Reglern lassen sich damit geradezu unglaubliche Vocoder-Effekte erzielen.

Schieberegler
Der Pitch-Regler hebt oder senkt die Tonhöhe der eingegebenen Stimme. Der Formant-Regler beeinflußt die Tonhöhe der Formant-Komponenten und erzeugt so einen Effekt, als würden die Stimmbänder selbst und die Form der Sprechwerkzeuge verändert. Der Mix Balance-Regler bestimmt das Mischungsverhältnis von Originalstimme und Effekt. Der Reverb-Regler legt die Intensität des Stereo-Halls fest.

Was ist ein "Formant"?
Die menschliche Stimme besteht aus 2 Hauptbestandteilen: Zum einen der Grundschwingung, deren Tonhöhe wir variieren können. Zum anderen den unveränderlichen Obertönen, die - abhängig von der Beschaffenheit der Stimmbänder und der Form der Sprechwerkzeuge - jeder Stimme ihren eigenen typischen Klang verleihen. Diese werden "Formanten" genannt. Normale Pitch Shifter verändern diese Formanten zusammen mit der Tonhöhe, wodurch z.B. der bekannte "Micky Maus"-Effekt entsteht. Andererseits klingen nach unten veränderte Stimmen unnatürlich "riesig". Mit dem Pitch-Regler des VT-1 können Sie die Tonhöhe verändern, ohne die Formanten zu beeinflussen. So behält die Stimme auch bei veränderter Tonhöhe ihren natürlichen Klang. So lassen sich z.B. Männer- in Frauenstimmen umwandeln und umgekehrt. Der separate Formant-Regler erlaubt das virtuelle Verändern von Stimmbändern und Sprechwerkzeugen, um so neue und ungewöhnliche Effekte zu erzeugen."

Und so sieht das Gerät aus:

102796.jpg



Viele Grüße

Malte 8-)
 
musicstar200
musicstar200
Registriert
29.09.02
Beiträge
121
Punkte Reaktionen
0
Punkte
137
Hi Malte,
kurze Frage, die eigentlich nicht zum Thema passt, aber ich hoffe Du beantwortest sie trotzdem.

Wie schaffst Du es ein Bild, wie oben, in den Beitrag einzubauen ??

MFG Klaus :-?
 
M
MalteSchwarz
Registriert
26.05.02
Beiträge
860
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1.167
Das ist ganz einfach:

Du brauchst einfach nur, wenn du einen Beitrag schreibst über dem Textfeld auf die Schaltfläche "IMG" klicken.
Das ist die Abkürzung für das englische Wort Image.
Anschließend brauchst du nur noch die URL des Bildes angeben, z.B. "http://www.beispiel.de/beispielbild.jpg", dann noch die Position des Bildes, und schon hast du ein Bild in deinem Posting.


Viele Grüße

Malte 8-)
 
musicstar200
musicstar200
Registriert
29.09.02
Beiträge
121
Punkte Reaktionen
0
Punkte
137
Hi Malte,
Dank Dir für die schnelle Antwort.
Wenn ich es richtig verstanden habe, muß das Bild dann aber irgendwo im Web liegen, oder funktionierts auch mit nem Bild auf meinem Rechner ??

Es grüßt Klaus
 
M
MalteSchwarz
Registriert
26.05.02
Beiträge
860
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1.167
Das Bild muss sich schon irgendwo im Internet befinden.
Entweder gibst du dann die URL von einem Bild auf irgendeiner Herstellerseite oder einem Musikhaus o.ä. an, oder du lädst das Bild irgendwo selber hoch (z.B. bei einem Account bei Tripod oder bei anderen kostenlosen Webspace-Providern) und setzt dann dahin deinen Link.


Viele Grüße

Malte 8-)
 
N
NULL
Guest
Von dem Boss VT-1 rate ich ab!!!
Hatte ich selber mal.Das einzigst gute daran ist der Reverb.Ist das Geld nicht wert.
Da empfehle ich lieber das PlugIn "Voice Maschine" von Steinberg zuzulegen,beherrscht das gleiche,aber um einiges besser!!!
 
N
NULL
Guest
Hi,

zwei Frage hätte ich auch zum Thema "Stimme verändern". Wenn man ein PugIn benutzt, wie eben von Steinberg "Voice Maschine", bleibt die veränderte Stimme "natürlich" oder wirkt sie zu sehr synthetisch?

Tschü :-D
 
birdseedmusic
birdseedmusic
Administrator
Teammitglied
Registriert
13.04.02
Beiträge
7.295
Punkte Reaktionen
1.543
Punkte
25.611
Also bei der voice Machine kannst do schon ein paar Halbtöne hochgehen, ohne dass man es merkt .... aber nur, wenn die Stimme nicht alleine steht und du nicht mit den Formanten herumspielst. Ein besserer Pitch Shifter ist allerdings die eingebaute Pitch Shift/Time Stretch Funktion von Cubase SX.

gruss
MK
 
N
NULL
Guest
Vielen dank für die Antwort :)

Also, so weit ich es verstanden habe ist es sinnvoll nach dem Pitch shiften einen Time Stretch zu machen.

Zur Zeit benutze ich den Sonic Foundry Sound Forge 5.0 und die Qualität geht dabei schon verloren bzw. es klingt einfach nicht mehr natürlich, wenn ein paar Halbtöne rauf-/abgeht.

Ich überlege auf Cubase umzusteigen, habe schon viel gutes von gehört. Lohnt das sich? Ich bin mir noch nicht 100% sicher.
Wie würde SF Sound Forge im Vergleich mit Steinberg´s Cubase SX abschneiden?

tschü
Lutox
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Dreadbox Typhon
Antworten
2
Aufrufe
10K
KoolKolle
KoolKolle
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
3
Aufrufe
16K
DocM.M
D
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
13K
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
14K
Hobelhai
Hobelhai

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben