Information ausblenden

Stereomitte im fertigen Mix verstärken ?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von ralphalex, 09.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ralphalex

    ralphalex Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.04
    Punkte:
    86
    86
    Hallo Leute,
    mich beschäftigt im Moment ein dringendes Problem:
    Ich habe einen Konzertmitschnitt eines unserer letzten Gigs bekommen, von dem ich nicht einmal ahnte, daß es einen Mitschnitt gibt. Leider habe ich nur diese CD mit den Songs, ohne auch nur die geringste Chance auf die originalen Tracks, wenn es überhaupt jemals mehr als diesen Stereomix gab.
    Mit EQ habe ich schon einiges verbessern können, nur, ein Problem kann ich nicht lösen. Bass und Gesang kommen aus der Mitte und dann gibt es noch zwei E-Gitarren, eine links, die andere rechts, mit jeweils eigenen Parts. Den etwas dünnen Bass bekomme ich mit dem EQ in den Griff, jedoch ist mir auch der Leadgesang zu leise. Frequenzmäßig läßt dieser sich nicht von den Gitarren trennen, denn jede Anhebung macht mir die ohnehin schon zu lauten Gitarren noch lauter. Die einzige Möglichkeit wäre, allein die Stereomitte, also alle Signale, die nur aus der Mitte kommen zu verstärken.
    Ich kenne die Sofware T-Racks, bei der es die Möglichkeit gibt, die Mittensignale fast vollständig herauszufiltern (diff - muß wohl mit irgend einer Differenz zu tun haben). Nun würde ich genau das Gegenstück brauchen, eine Software, die aus einer Stereosumme alle seitlich gepannten Signale ausblendet und nur die Mittensignale wiedergibt.
    Ist soetwas möglich ?
    Danke im Voraus für Eure Hilfe.
    Gruß aus Anhalt Zerbst von ralphalex.
     
    ralphalex, 09.09.08
    #1
  2. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Es gibt plugins, die aus einem Stereosignal ein M/S-Signal machen. Dann kannst Du das Mittensignal bearbeiten und nachher Notfalls mit einer zweiten Instanz des Plugins wieder zu normal Stereo zusammenfügen.

    Bei KVR findet man beispielsweise dieses hier: http://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?p=3129797

    Bei genauerer Suche gibts bestimmt auf Freeware.
     
    TheArtOfNoise, 09.09.08
    #2
  3. derchris

    derchris

    Registriert seit:
    01.03.04
    Punkte:
    2.067
    2067
    Ein anderer M/S De/Encoder ist der Voxengo MSED.

    gruss, Chris
     
    derchris, 09.09.08
    #3
  4. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Nimm das Pluging Rescue von bootsy und drehe das seitensignal komplett raus.
     
    FreezProductions, 09.09.08
    #4
  5. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    nitromaniac, 09.09.08
    #5
  6. ralphalex

    ralphalex Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.04
    Punkte:
    86
    86
    Danke für Eure schnellen Tipps.
    Ich habe gerade die genannten Plugins heruntergeladen und werde demnächst mal einiges ausprobieren, kann jedoch etwas dauern, werde mich jedoch hier nochmal melden, was daraus geworden ist,
    Danke vorerst.
     
    ralphalex, 09.09.08
    #6
  7. Fairchild67

    Fairchild67

    Registriert seit:
    15.09.08
    Punkte:
    68
    68
    Mach mal 'ne neue Spur auf, zieh' Voxengo MSED drauf und dreh das Seitensignal auf null. Dann hast Du ein Mitten-Signal. Da ein wenig Bässe und Höhen beschneiden und dann kompromieren. Dieses Signal dann zum Original mischen. Bei mir funktioniert es meistens.

    Alternativ geht das auch mit dem UAD-Fairchild (Lat/Vert-Mode).

    Grüße.
     
    Fairchild67, 15.09.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.