Information ausblenden

Eingangsimpedanz Marshall AS80R

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von raketenmann, 14.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.077
    1077
    Hallo zusammen

    Ich konnte relativ günstig einen Marshall AS80R Akustikgitarren-Verstärker ersteigern. Das Gerät ist schon ein wenig älter - dafür aber Made in UK und so. Darum habe ich das Ding gekauft.

    Nun hat der Amp aber wohl doch die eine oder andere Macke:

    1. Der Amp brummt ein wenig lauter als wohl normal im Betrieb (Auch ohne Gitarre angeschlossen und mit allen Gain-Potis und Master-Volumereglern ganz zu gedreht). Ich nehme an das ist altersbedingt aufgrund von Kondensatoren, oder? Gäbe es da ev. Möglichkeiten, den Fehler zu finden?

    2. Der für mich wichtigste Kanal des Amps scheint (leider) nicht ordnungsgemäss zu funktionieren, nämlich der für den Transducer-Pickup. Der Kanal hat 2 Notchfilter, die funktionieren, ebenso einen Dreiband-EQ mit Frequenzregler für die Mitten - funktioniert auch wunderbar. Das einzige was sonderbar ist, dass das Signal ziemlich leise rauskommt. Neben der Inputbuchse gibt es einen kleinen Schalter, um den Input an einen Piezo bzw. ein Preamp-Signal anzupassen. Ich vermute, dass da das problem liegt. Drücke ich den Schalter, ändert sich am Klang gar nichts - die Eingansimpedanz beim Piezo soll (laut Manual) 10MOhm, der vom Preamp 100kOhm sein. Müsste sich das Drücken dieses Schalters nicht mit einem hörbaren Lautstärkeunterschied bemerkbar machen? Da ich einen rein passiven Transducer ohne Preamp in meiner Gitarre habe, könnte es ja sein, dass dieser Schalter defekt ist und der Kanal deshalb immer auf Preamp eingestellt ist und so zu wenig Input reinkommt. Das ist so meine Vermutung. Was meint ihr?

    Danke!
     
    raketenmann, 14.11.18
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.