SSD Benchmarks Video-Vergleiche im Audiobereich?

  • Ersteller R-Kelly
  • Erstellt am

R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.529
Reaktionen
571
Punkte
5.713
Hi,

ich würde gerne mal ein paar Vergleiche sehen am liebsten in Form von Videos in denen gezeigt wird wie schnell die jeweilige SSD im Audiobereich ist. Benchmarks in denen gezeigt wird wie schnell der Rechner startet gibt es ja auf Youtube genügende... aber im Audiobereich hab ich da noch nichts gefunden...

Vor allem würde mich interessieren wie schnell eure D.A.W gestartet wird (bevorzugt Cubase 7.5)
wie schnell aufwendige Projekte mit großen Sample Libraries geladen werden wie z.B. Kontakt 5, Komplete 9, Trilian, Omnisphere VSL etc...

Es wäre cool wenn ihr das entweder hier reinschreibt oder in form von Videos kurz dokumentiert. Vielleicht gibt es ja so ein Speed-Vergleich schon und ich weiss es nur noch nicht..
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Start Logic Pro X: < 4 Sekunden (inkl. Projekt)

Wenn ich meine Libraries frisch installiert habe, setz ich hier noch ein paar Kontakt 8 Sachen rein...
Insbesondere der Studio Drummer frisst ja RAM wie Sau.
 
akl
akl
Registriert
29.03.11
Beiträge
3.983
Reaktionen
1.724
Punkte
21.362
Ja, schade, dass es idR nur synthetische Tests gibt.

Ich kann bei Samsung nur sagen, dass man bei den neuen preiswerteren EVOs aufpassen sollte.

Bei denen hat man die Kapazität des Express Caches innerhalb der SSD bei den Modellen unter 512 GB halbiert. Das könnte zu Performance Einbrüchen kommen ...

Darum ist mir beispielsweise die 840 PRO Serie immer noch lieber.

Und auch aus anderen Gründen: 5 Jahre Garantie an Stelle von 3 bei den EVOs (die Speicherzellen halten bei der PRO Serie länger).
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.529
Reaktionen
571
Punkte
5.713
ja die samsung evo 840 1TB habe ich mir ja kürzlich gekauft für meinen Mac Pro 4,1 2009er Modell..

diese hängt jetzt an dem SATA II des Pros drann.. Hatt leider kein SATA III... und die Performance ist gefühlt irgendwie doch nicht so schnell wie ich mir das wünschen würde.. Cubase zu starten inkl. aufwendigstes Projekt mit sämtlichen VST Sample Libraries in 4 Sek wäre ja ein absoluter Traum!!
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.529
Reaktionen
571
Punkte
5.713
Leute ist ein bisjen wenig hier... macht mal ein bisjen mehr action oder ist der Thread etwa so langweilig ? schreibt doch mal rein wie schnell euer zeugs mit ssd so fluppt :)
 
mikaguitar
mikaguitar
Registriert
22.07.11
Beiträge
191
Reaktionen
78
Punkte
481
Also ich hab mir vor einigen Wochen eine Crucial 480 gb SSD für mein Macbook Pro zugelegt.
Ich bin hellauf begeistert. Sowohl das arbeiten mit Logic als auch mit Final Cut ist ein wahrer Traum.
Vorher war es dagegen ein echter Krampf... Das starten von Logic, das laden von Samples, bearbeiten von Videos in FInal Cut. -> Klarer Percormance Gewinn... Viel mehr gibt es da eigtl. nicht zu sagen ;)

PS: Hab leider nicht die Zeit um Videovergleiche zu machen...
 
Ari
Ari
Gesperrter User
Registriert
24.06.04
Beiträge
13.487
Reaktionen
1.823
Punkte
141.847
@akl
Bei denen hat man die Kapazität des Express Caches innerhalb der SSD bei den Modellen unter 512 GB halbiert. Das könnte zu Performance Einbrüchen kommen ...
Wen oder was interessiert das, ob "die Kapazität des Express Caches innerhalb der SSD unter 512" halbiert werden? Also rein technisch gesehen, wen oder welchen Vorgang interessiert das? Wer oder was ist davon spührbar betroffen?

Also "KANN" es zu Performanceeinbrüchen kommen? Und was bedeutet das wiederum? Gemessen an Projekten oder relevanten Arbeitsschritten.


Und auch aus anderen Gründen: 5 Jahre Garantie an Stelle von 3 bei den EVOs
Und das macht jetzt einen Unterschied? Also ehrlich jetzt? Hast du nach 3-5 Jahren jemals so eine Garantie in Anspruch genommen, erfolgreich?!? (ich kenne niemanden in der ganzen weiten Welt, der das tatsächlich jemals praktiziert hat)


(die Speicherzellen halten bei der PRO Serie länger).
Wie lange denn genau? Und meinst du nicht, dass das genügt, weil die praktische Halbwärtszeit von Speichern eh weit unter 8 Jahren liegt. Ich jedenfalls habe keine HDD mehr, die ich 2003 gekauft habe.

-------------

So, R-Kelly... du wolltest eine geladene Diskussion.
Jetzt hast du eine!


:crap:
 
Saurus
Saurus
Außensaiter
Registriert
14.06.10
Beiträge
16.271
Reaktionen
7.729
Punkte
39.769
Kuno
Kuno
DAW-Offizier
Registriert
27.11.04
Beiträge
11.068
Reaktionen
1.707
Punkte
19.214
Irgendwelche Cache-Zahlen sind völlig uninteressant.
Interessant sind Schreib-, Lese- und Zugriffszeiten (wobei es hier diverse Disziplinen gibt ... am besten liest man sich Tests von kompetenten Magazinen durch).

Zu den Ladezeiten:

Wer ein Projekt läd, bei dem erstmal 10GB an Samples in den RAM geladen werden, sollte nicht erwarten, daß das Teil in 4s aufgeht. Zumal es diverse Plugins gibt, die beim ersten Aufruf extrem lange brauchen, um z.B. mit ihrem Dongle zu kommunizieren.

Allerdings wird man gerade bei solchen Projekten den Unterschied zwischen HDD und SSD merken.
 
akl
akl
Registriert
29.03.11
Beiträge
3.983
Reaktionen
1.724
Punkte
21.362
@akl
Bei denen hat man die Kapazität des Express Caches innerhalb der SSD bei den Modellen unter 512 GB halbiert. Das könnte zu Performance Einbrüchen kommen ...
Wen oder was interessiert das, ob "die Kapazität des Express Caches innerhalb der SSD unter 512" halbiert werden? Also rein technisch gesehen, wen oder welchen Vorgang interessiert das? Wer oder was ist davon spührbar betroffen?

Also "KANN" es zu Performanceeinbrüchen kommen? Und was bedeutet das wiederum? Gemessen an Projekten oder relevanten Arbeitsschritten.

[...]

Ari, nun mach mal halblang. Das war ein freundlich gemeinter Hinweis, aufzupassen, dass es bei den Modellen Unterschiede gibt.

Du kannst Dir auch gerne den Testbericht in der PC Games HW durchlesen.

Wenn Dir das nicht genau genug ist, dann kauf se Dir selber und teste.
 
Ari
Ari
Gesperrter User
Registriert
24.06.04
Beiträge
13.487
Reaktionen
1.823
Punkte
141.847
Ari, nun mach mal halblang.
Versteh ich jetzt nicht.

Ich fragte doch konkret, auf wen oder was das Auswirkungen hat und wie sich die Auswirkungen auswirken. Du hattest doch darauf hingewiesen, daher ging ich davon aus, dass ich diese Info ebenfalls von dir kriegen könnte. Ich fragt, was das für welchen Vorgang oder Arbeitsschritt bedeutet. Wieso soll ich da halblang machen?

:schulterzuck:
 
tomric
tomric
Rocker
Registriert
10.12.06
Beiträge
10.296
Reaktionen
1.730
Punkte
35.508
diese hängt jetzt an dem SATA II des Pros drann.. Hatt leider kein SATA III... und die Performance ist gefühlt irgendwie doch nicht so schnell wie ich mir das wünschen würde..

Wenn ich den Satz lese, beantwortest Du Dir die Frage bereits selbst, warum die Performance nicht so schnell ist: Die SSD rennt ja mit angezogener Handbremse... trotzdem müssten die kurzen Zugriffszeiten sowie die Ausnutzung der vollen SATAII Bandbreite gegenüber eine regulären HD deutlich spürbar sein...
 
O
Obsolet
Registriert
18.05.06
Beiträge
2.212
Reaktionen
83
Punkte
2.767
Wichig bei einer SSD ist ja, wie schon angeklungen, die richtige Kombination.
Ich hatte zuerst eine Samsung SSD (mit dem orangen Emblem, Pro / EVO gab es da noch nicht) in einem alten Laptop. Lief zwar schon gefühlt schneller, als die 7200u/min HDD, aber der Benchmark war dann ernüchternd, nur etwas um die 150 MB lesen/schreiben. Da ich dachte, die SSD sei defekt hatte ich auch den Samsung Support angeschrieben. Dort hatte man mich geziehlt auf die SATA Schnittstelle angesprochen, selbstverständlich kann ich jetzt sagen :)
In einem Desktop waren es immerhin dann schon 250-300 Mb. Aber in einem aktuellen Intel Laptop mit SATA III 550/500 (lesen/schreiben)! Da ging die Post ab!

Nun habe ich auch eine 120 GB EVO von Samsung in diesem Laptop. Magician Benchmark reiche ich ggf. noch nach. Wollte nicht so viel auf dier Platte "rumrödeln" ;)

Sicher ist für mich damit, dass das nächste DAW System mindestens als OS und Sample Platte eine SSD bekommen wird.

Hier im Magazin wird ja auch sehr ausführlich über die System Performance Möglichkeiten berichtet, Stickwort X Machines (oder so ähnlich). Einfach mal in der Rubrik Magazin schauen, geht da um einen Umstieg von Mac > PC :)

SSD bring noch andere Vorteile, vor allem im Laptop: Erschütterungs resistent und leise!

Gruß
Obsolet
 
Ari
Ari
Gesperrter User
Registriert
24.06.04
Beiträge
13.487
Reaktionen
1.823
Punkte
141.847
SSD bring noch andere Vorteile, vor allem im Laptop: Erschütterungs resistent und leise!
Geringer Stromverbrauch und geringe Abwärme (und dadurch wieder Entlastung des Gesamtsystemes und der Lautstärke) nicht vergessen!
:)
 
tubeless
tubeless
Gesperrter User
Registriert
02.05.09
Beiträge
15.308
Reaktionen
2.067
Punkte
22.901
@ akl

Ja, schade, dass es idR nur synthetische Tests gibt.
Wird wohl auch reichen müssen für den Vergleich bzw. die Kategorisierung von Platten.

Richtige Live-Kopieraktionen am lebenden System würden ja bedeuten, dass man einerseits nur Werte erhält, die auf dieses System zutreffen und nur dort wirklich Gültigkeit haben, was die Vergleichbarkeit dann natürlich ins Absurde verschiebt.
Zum Zweiten müsste man als Ziel dieser Aktionen, bei denen zB. reale Übertragungsraten gemessen werden, immer ein wesentlich schnelleres System als Ziel haben. Das was bei normalen Platten mit Hilfe von SolidState-Disks noch machbar, aber zum Prüfen von SSDs brauchts einfach mehrfach schneller SSDs als Ziel - und da sind ja logischerweise den Versuchen deutliche Grenzen gesetzt, ein Vergleichstest mangels Zielkandidaten also nicht möglich....

@ Ari

Also "KANN" es zu Performanceeinbrüchen kommen?
Sicher.
Kann.
Nur lässt sich diese Frage nicht so schlicht beantworten. Die Verringerung des Caches bedeutet immer Performanseinbussen bei Anwendungen, die diesen Cache ausnutzen.
In den Zeiten, in denen man EINEN Rechner für EINE Anwendung optimiert hat - zB eine Datenbank, bei der man genau weiss, wie mit der Festplatte agiert wird - ist sowas relativ einfach zu spezifizieren und zu erkennen.
Aber bei solch komplexen Anwendungen, wie es eine DAW mit ihren unterschiedlichst aufgebauten Projekten halt ist lässt sich neben der Komplexität eines heutigen Rechners kaum eine eindeutige Aussage dazu machen.
Denn wie soll man für Rechner XY, der bei User F steht und mit diversen Projekten belästigt ist, eine Aussage zur Cachebenutzung vorhersagen?
 
Beatback
Beatback
Außensaiter
Registriert
13.03.08
Beiträge
6.876
Reaktionen
2.776
Punkte
15.555
ja die samsung evo 840 1TB habe ich mir ja kürzlich gekauft für meinen Mac Pro 4,1 2009er Modell..

diese hängt jetzt an dem SATA II des Pros drann.. Hatt leider kein SATA III... und die Performance ist gefühlt irgendwie doch nicht so schnell wie ich mir das wünschen würde.. Cubase zu starten inkl. aufwendigstes Projekt mit sämtlichen VST Sample Libraries in 4 Sek wäre ja ein absoluter Traum!!
Das ist ja wie Perlen vor die..... ;-)
Nee im ernst, ich habe eine 256GB 830 Pro in einem alten I7 1.Gen Rechner der auch noch Sata 2 hat und eine 256GB 840 Evo in einem I7 3.Gen mit Sata 3 .
Die Samsung SSDs sind mit Sata 3 doppelt so schnell wie mit Sata 2.
Gefühlt würde ich sagen sogar 3x so schnell , man kann es einfach nicht vergleichen!
 
chokehold
chokehold
Registriert
15.04.11
Beiträge
1.254
Reaktionen
399
Punkte
2.485
Wenn es um das Vergleichen von PC Hardware geht, dann kann ich nur die "Boss-Reihe" empfehlen.
Gibt zwar keine Videos und keine Produkt-Tests, aber immerhin kann man sehr schnell und recht übersichtlich alle interessanten Fakten miteinander vergleichen.

Für SSDs wäre das http://www.ssdboss.com/ aber es gibt auch noch http://www.cpuboss.com/ (Prozessoren) und http://www.gpuboss.com/ (Grafikkarten).
 
  • Danke
Reaktionen: akl
TonyPizza
TonyPizza
Registriert
11.01.12
Beiträge
14.755
Reaktionen
6.777
Punkte
37.391
Oh mann, ich hab meine neue auch noch am SATAII ich Trottel.... Noch ein Tipp, nicht die Marvell Ports verwenden falls welche vorhanden, unterstützen kein Trim und sollen insgesamt langsamer sein als intel
 
akl
akl
Registriert
29.03.11
Beiträge
3.983
Reaktionen
1.724
Punkte
21.362
Ari, nun mach mal halblang.
Versteh ich jetzt nicht.

Ich fragte doch konkret, auf wen oder was das Auswirkungen hat und wie sich die Auswirkungen auswirken. Du hattest doch darauf hingewiesen, daher ging ich davon aus, dass ich diese Info ebenfalls von dir kriegen könnte. Ich fragt, was das für welchen Vorgang oder Arbeitsschritt bedeutet. Wieso soll ich da halblang machen?

:schulterzuck:

Dann habe ich Dich echt missverstanden, entschuldige bitte.

Es kam mir so vor, als wärest Du mit meiner Antwort unzufrieden und daran am rumkritteln, dabei hatte ich es nur gut gemeint ein paar Dinge, die ich in einem Test einer Fachzeitschrift kürzlich gelesen habe, mal zum Besten gegeben.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
59K
musikproduzent
musikproduzent
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
7
Aufrufe
25K
EthanWoods
E
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
19K
L0rdVetinari
L0rdVetinari
Can
Antworten
1
Aufrufe
15K
humanoid
humanoid
Can
Antworten
17
Aufrufe
49K
Can
Can
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben