Information ausblenden

Spannende Envelope / Envelopeautomationen?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von davidsarius, 26.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. davidsarius

    davidsarius Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    27.09.18
    Punkte:
    46
    46
    Frohe Weihnachtstage erstmal noch an alle :)

    Grundsätzlich bin ich mit meinen Sounds schon sehr zufrieden, worin ich allerdings echt noch Schwierigkeiten habe, sind spannende Envelopes bei den einzelnen Sounds.
    Beispiele sind:

    04:06 Min, der Noisesound.


    Jeglicher Synth Sound.


    Ab 3:57 Min Synth Sound



    Über Volume Automationen kriegt man das sicher hin, aber vielleicht gibt es ja einen "einfacheren" oder spannenderen Weg. Ideen / Inspirationen?

    Vielen Dank schon mal an alle. :)
     
    davidsarius, 26.12.18
    #1
  2. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.880
    22880
    SilentWarrior, 27.12.18
    #2
    davidsarius bedankt sich.
  3. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Nee! :smil451c7211b9e19:
    :jawohl:

    ...und Automation von
    • Cutoff
    • Resonanz
    • ADSR
    • Wellenform
    • Pulsweite
    • und was dein Süntie sonst noch an Knöppies hat
     
    AndiPaulo, 27.12.18
    #3
    davidsarius bedankt sich.
  4. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.968
    4968
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.18
    HannesMac, 27.12.18
    #4
    davidsarius bedankt sich.
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.203
    24203
    Also, ich weiß ja nicht, ob man da immer Automation im eigentlichen Sinne braucht.
    Bin zwar in dem Genre alles andere als ein Experte, aber wenn ich mal solche Klangverläufe benötige, dann versuche ich immer, möglichst viel davon auf's ModWheel zu legen. Die Gründe dafür sind:
    - Ich kann das quasi jederzeit wieder so aufrufen und unverzüglich benutzen, denn jedes noch so schnöde Keyboard hat eigentlich 'n ModWheel am Start.
    - Ich kann das in Echtzeit ausprobieren. Also rumtasten und zeitgleich rumdrehen. Oder eben abspielen und rumdrehen.
    - Da ModWheel-Daten "nur" MIDI-Daten sind, lassen die sich in vielen Sequenzern einfacher bearbeiten als Automationsdaten. So kann ich die etwa auf einer separaten Spur aufnehmen (die über dasselbe Instrument abgespielt wird) und die ModWheel Regionen dann ganz einfach schnippeln, dehnen und stauchen. Das geht üblicherweise mit Automationsdaten umständlicher.

    Und da die meisten Klangerzeuger heute ja über umfangreiche Modulations-Matrizen verfügen, lässt sich auf so'n ModWheel wirklich so manches legen. Mehrere Filter- und/oder Envelope-Parameter, Delay Sends, Lautstärke, Pitch, wasauchimmer.

    So würde ich es jedenfalls angehen.
     
    Sascha Franck, 27.12.18
    #5
    davidsarius bedankt sich.
  6. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.968
    4968
    Bei Cableguys gibt es jetzt noch ein Plugin gratis dazu: Halftime
     
    HannesMac, 28.12.18
    #6
    davidsarius bedankt sich.
  7. davidsarius

    davidsarius Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    27.09.18
    Punkte:
    46
    46
    Vielen Dank euch allen!
    Hab mir jetzt, dank Angebot etc., das Cableguys Paket geholt.
    Erster Eindruck: 1A

    Mal sehen was bei rauskommt :)
     
    davidsarius, 29.12.18
    #7
  8. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.968
    4968
    Ja, freut mich. Ich habe Cableguys auch erst im Dezember entdeckt und nachdem das Angebot rauskam, sofort gekauft. Dass es jetzt auch noch das Halftime dazugibt, finde ich auch super.
    Eine Bedienanleitung habe ich noch nicht entdeckt- nur die Videos. Die Firma sitzt in Hamburg.
    Viel Spass damit.
     
    HannesMac, 29.12.18
    #8
  9. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.968
    4968
    Hallo Davidsarius,

    sind bei dir die Fenster frei skalierbar? Bei mir am Logic geht das nicht.
     
    HannesMac, 30.12.18
    #9
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.203
    24203
    OT, aber dennoch: Ist ja leider bei extrem vielen Plugins so. Da hat Cubase anscheinend die Nase meilenweit vorn, geht da, soweit ich weiß, mit fast allen Plugins irgendwie. Sehr schade für meine ollen Augen, da hilft oft selbst die Lesebrille nicht mehr wirklich.
     
    Sascha Franck, 30.12.18
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.