Information ausblenden

soundtrack für einen imagefilm (action hero style)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von ToxuBerlin, 22.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ToxuBerlin

    ToxuBerlin Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    180
    180
    hi,

    war schon lange nicht mehr in den foren unterwegs.

    ich möchte hier gerne meinen aktuellsten soundtrack für einen sehr interessanten imagefilm vorstellen. ich bin für alle kritiken und lob offen, weil ich den abstand zu der musik verloren habe.
    ausserdem lerne ich immer wieder gerne dazu.

    hier zum anschauen (bild mit musik plus sounddesign)
    http://www.vimeo.com/2589574

    nur musik unter:
    http://www.myspace.com/toxukim


    lg,
    toxu

    nachtrag:
    aus vertraglichen gründen darf ich den film erst märz wieder hochstellen! :-(
     
    ToxuBerlin, 22.12.08
    #1
  2. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Was mir garnicht gefällt:
    Die Geräusche sind einfach völlig unterrepräsentiert.
    Schritte, Geklapper usw.
    Das Sounddesign ist grottenschlecht.
    Die scheinen mir irgendwie auch etwas "billig" zu klingen.
    Die müssen mehr in den Vordergrund. Etwas präsenter.
    Da splittert kein Glas, da knirschen keine Schritte, da passiert
    einfach garnichts. Wie in einem Stummfilm.

    Warum ist der plärrende Sound des Konkurrenzproduktes
    nicht zu hören?
    Warum fehlen so viele wichtige Geräusche ?

    Zur Musik:
    Die unterscheidet sich kaum von der gebotenen Einheitskost die
    sich durch die gesamte "Szene" zu ziehen scheint.
    Gestalterisch hast Du massenhaft Möglichkeiten einfach an Dir vorbeiziehen lassen, die sich angeboten hätten:
    Dem "Mann mit der Säge" hättest Du trotz der Kürze des Films
    z.B. ruhig ein eigenes Thema spendieren können.
    Und wenn es nur ein bestimmtes Soloinstrument gewesen wäre.
    Du kennst doch hoffentlich "Peter und der Wolf"?

    Zum Ende fehlt ein triumphaler Abgang, der das Produkt in einem gottgleichen Licht erstrahlen lässt.

    Warum wird die Rettung der Kinder nicht mit einer positiven, erlösenden
    Musik emotional erhöht? Warum tackert da dieses nichtssagende Thema einfach weiter, als wäre nichts gewesen?

    Der "Kommissar" läuft verzweifelt durch sein Büro und was macht die Musik? Nichts!

    Wer sind die Guten?
    Wer sind die Bösen?
    Warum hört man das nicht?

    Wo ist da eine Struktur?
    Ich vermisse ein musikalisches Thema.

    Das gehäufte Auftreten von "Orchesterabschlägen" auf den Schnitten erzeugt bei mir keine Neugierde und langweilt sehr schnell.

    Es geht doch hier nicht darum, einen möglichst "grossen" Sound zu
    präsentieren, sondern die Aufmerksamkeit auf ein innovatives Produkt, welches es in dieser Form bisher noch nie auf dem Markt für Elektrowerkzeuge gegeben hat, zu lenken.

    Wie willst Du mit einer altbackenen Musik ein innovatives Produkt unterstützen?

    So, nun wollen wir doch mal sehen, ob Du auch wirklich (Zitat) "für alle Kritiken und Lob offen" bist, oder Dich einfach nur beleidigt fühlst, so wie es in diesem Forum hier meistens der Fall ist, wenn man nicht sofort losjubelt.

    Ich denke mal Du bewegst Dich fachlich und musikalisch auf einem etwas
    höheren Niveau, und da muss Dir dann auch keiner mehr sagen, was gut ist.
    Das weisst Du dann auch schon selber.
    Viel interessanter sind die "Problemzonen".
    Einige davon habe ich Dir hier nun genannt.
     
    HipHopMacher, 22.12.08
    #2
  3. ToxuBerlin

    ToxuBerlin Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    180
    180
    hui jui jui *gg*

    ziemlich harte worte hier :)

    der kunde wollte nicht, dass ich wie in einem kurzfilm oder spielfilm auf alle cue-points eingehe.
    er wollte es dynamisch und spannend halten.

    das heldenmotiv kommt jeweils zweimal:
    einmal mit einem ausrufezeichen gefolgt von einem fragezeichen.

    das sounddesign sollte im hintergrund bleiben.
    hmm.... vielleicht etwas zu leise.
    aber billig?

    naja
     
    ToxuBerlin, 22.12.08
    #3
  4. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Wenn Dein Auftraggeber halbwegs vertraut ist mit
    diesen Dingen, wird er Dir das so nicht abkaufen.
    Aber vielleicht hast Du ja Glück ...

    Das Heldenmotiv kann ich irgendwie garnicht identifizieren.

    Und nochmal in aller Deutlichkeit, denn Du möchtest es
    irgendwie nicht so recht glauben: Die Geräusche sind
    wirklich unter aller Kanone.
    Das hat garnichts mit "im Hintergrund" zu tun.
    Ich sehe, dass da einer läuft, also will ich das auch hören.
    Ich sehe eine Motorsäge, als will ich sie auch hören.

    Da muss schon sowas wie ein durchgehender Ton (Geräusche)
    vorhanden sein, der dann mit der Musik zusammen eine Einheit bildet.
    Der Film muss zunächst erstmal komplett ohne Musik funktionieren,
    und das ist hier noch nicht der Fall.

    Schöne Feiertage!
     
    HipHopMacher, 22.12.08
    #4
  5. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    @Hiphopmacher
    Hans Zimmer? Bist du das? :D

    Spaß bei Seite, das Intro wirkt tatsächlich wie ein Stummfilm da hat Hiphopmacher nicht untertrieben. Auch bei der Konstruktion des Werkzeuges sind es hauptsächlich Musikeffekte die man wahrnimmt obwohl der Film ganz deutlich einge Bild-Elemente focusiert. Die frage ist auch warum man einen Bohrer hört bevor der Held die Säge nimmt??? Wär da nicht ein kurzes Roaarr angebracht?
    ...
    Überhaupt wärs eine Möglichkeit die Säge stärker hörbar zu machen. Sie müßte unaufdringlich aber überirdisch klingen - ist ja quasi eine Wundersäge.
    ...
    Nachdem die Kinder befreit sind und der Feuerwehr-Chef zu sehen ist läuft die Musik ziemlich unmotiviert nach dem gleichen Muster weiter.
    Die Befreiung hört man dadurch quasi nicht bzw nimmt sie nicht wahr weil die Spannung gleich bleibt. Auch der Teil wo der Feuerwehrchef das Werkzeug findet wirkt wie ein Fremdkörper - bzw man begreift sie so noch nicht.
    Meister Kim da sollten sie noch was tun...
     
    human_ray, 22.12.08
    #5
  6. ToxuBerlin

    ToxuBerlin Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    180
    180
    leider darf ich den film erst märz hochstellen, da die produktionsfirma es so mit dem kunden vereinbart hat.
    also gibt es nur noch die musik auf meiner myspace-seite zu hören.
     
    ToxuBerlin, 22.12.08
    #6
  7. bootsy

    bootsy

    Registriert seit:
    01.11.06
    Punkte:
    1.860
    1860
    Hollywood-Alarm!!
    Und wieder mal sehr professionell gemacht. Ich würde die Nachvertonung tendentiell auch etwas lauter fahren. In manchen Produktionen wird auch ein Wechsel gefahren zwischen mehr Sounddesign und dann wieder Übernahme durch den Score.

    RESPEKT.

    bootsy
     
    bootsy, 22.12.08
    #7
  8. Flint

    Flint

    Registriert seit:
    14.04.03
    Punkte:
    488
    488
    ToxuBerlin,

    auch von mir zunächst Respekt für solch orchestrales Digital-Kino.

    Ich höre zunächst Hintergrundmusik für PC-Games, denke, das war auch so gedacht.

    Dabei stört mich allerdings dieses ewige Laut/Leise-Spiel.

    Weißt du, wenn du bei Civilisation oder spannenden Strategiespielen am PC sitzt und plötzlich eine Fanfare loslegt, untermalt mit Posaunen und Trommeln, dann kriegt man nämlich einen Herzkasper. Ich jedenfalls.

    ROME, ist auch so ein Fall. Bei dir aber ist die Musik sehr fragmentarisch und will sich nicht zu einem Gesamtwerk finden. Vielleicht wolltest du das auch nicht. Aber diese permanenten (lauten) Ankündigungen / Intros bauen enorme Spannung auf, die dann wieder zusammenfällt. Das geht natürlich nicht.

    Habe den Film jetzt nicht gesehen, aber es ist sicher sehr monumental.
     
    Flint, 22.12.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.