Soundkarte mit 4-6 eingängen ?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von rockentwickler, 02.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. rockentwickler

    rockentwickler Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.05
    Punkte:
    221
    221
    bin auf der suche nach einer externen ( notebook) soundkarte.
    sie sollte min. 4-6 eingänge haben, damit man auch mal die band gleichzeitig aufnehmen kann . was könnt ihr mir empfehlen? budget ca. 400€ ,gibt es da was?
    danke
     
  2. sound30

    sound30

    Registriert seit:
    31.05.05
    Punkte:
    160
    160
  3. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi rockentwickler,

    firewire
    Hercules 1612, 12x analog I/O für 270,-
    Edirol FA66, 6x analog I/O für 330,-
    Prersonus Inspire, 4x analog I/O für 200,- (kaskadierbar)

    USB
    Maya 44 USB, 4x analog I/O für 100,-
    Lexicon Omega, 8xanalog (4xsimultan) I/O für 280,-

    PCMCIA
    EMU 1616, 8x analog I/O + ADAT für 400,-

    Gruß,
    Lars
     
  4. rockentwickler

    rockentwickler Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.05
    Punkte:
    221
    221
    jetzt hab ich mal ne frage zu der maya.
    da steht 4 analoge eingänge (sorry aber kenne mich echt nicht aus)

    an der karte sind 4 chinch eingänge, wie stelle ich das denn an, wenn ich da 4 mikros dran haben will???

    und wie sage ich z.b in meiner software (adobe audition), das das signal was auf eingang 1 der karte reingeht , auf der track 1 spur landet und bei den anderen 3 genauso verteilt auf spur 2,3,4 das ich die spuren getrennt verändern kann?
    wäre sehr dankbar wenn mir da nochmal jemand helfen könnte.
     
  5. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
  6. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi rockentwickler,

    vielleicht schreibst Du einmal, welche Instrumente ihr aufnehmen wollt und welches Equipment ihr schon habt (Mics, Mixer...)
    Damit ließen sich konkretere, passende Vorschläge machen, da es verschiedene Varianten (All-In-One, modular...) gibt.

    Gruß,
    Lars
     
  7. rockentwickler

    rockentwickler Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.05
    Punkte:
    221
    221
    lacht mich jetzt nicht aus ,aber die maya usb besitze ich schon.
    aber ich habe trotzdem nicht wirklich ahnung davon, wie ich was anschliesse.wie ich in dem text vorher schon beschrieben habe.ich habe noch einen behringer powermixer pmh1000 und möchte eigentlich nur unser drumset auf ner probe mit 4 micros abnehmen . das ich nacher in meinem programm (adobe audition) 4 spuren habe die ich unabhängig voneinander bearbeiten kann. anschliessend bass,gitarre,gesang.
     
  8. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi rockentwickler,

    bei vier Mics
    2x Overhead-Mic
    1x Kick
    1x Snare

    in Kanal 1-4 des PM1000

    aus den Inserts der Mic-Kanäle mit im Insert I/O HALB EINGESTECKTEN Monoklinke auf Chinch Kabeln in die Eingänge 1-4 der Maya. Man kann sích auch entsprechende Stereo-Klinken Kabel selbst löten, siehe diesen Link.

    In der Software halt vier Audio-Spuren anlegen, Audioeingängne routen, einpegeln und los. Dann Mic-Positionen anpassen. Ausgangspunkt könnten die Tipps hiersein. Auch solltest Du mal nach "Recorderman" im Forum suchen, eine Technik mit wenig bzw. nur Overhead ein Drumset abzunehmen.

    Gruß,
    Lars
     
  9. rockentwickler

    rockentwickler Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.05
    Punkte:
    221
    221
    danke das klingt alles sehr einleuchtend. das einzige problem was ich haben werde, halt in meiner software das so zu dirigieren, das das entsprechende mic auf der entsprechende spur ist. weiss gar nicht so richtig, wo ich das in der software einstelle, aber da werd ich mal üben.vielen dank für die hilfe.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.