Information ausblenden

Soundcraft Compact4

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von martinberger, 31.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. martinberger

    martinberger Themenersteller

    Registriert seit:
    07.12.05
    Punkte:
    235
    235
    Hallo!

    Könnt ihr mir das Scoundcraft compact 4 empfehlen?
    Ich brauche nämlich eine Möglichkeit 2Mono und eine Stereospur getrennt in mein emi6/2 zu führen und dann in den Sequencer zu bekommen.
    Kann ich das mit diesem Pult? Was hat den sonst diese Recordingfunktion für einen Sinn?

    Habt ihr da Erfahrungsberichte oder andere Empfehlungen für mich?

    Mfg
    Martin
     
  2. Good4u

    Good4u

    Registriert seit:
    25.03.03
    Punkte:
    3.106
    3106
    Hi Martin

    Der Kauf eines Compact 4 von Soundcraft ist absolut unbedenklich. Die Preamps klingen jedenfalls etliches besser als diejenigen von Behringer und ich bin auch sonst sehr zufrieden damit. Guck mal in den Produktbewertungen nach, dort ist es auch aufgeführt.

    lg
    Daniel
     
  3. corsabrush

    corsabrush

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    806
    806
    Was besseres in der Preisklasse gibt es gar nicht. Ist echt zu empfehlen
     
  4. osifuz578

    osifuz578

    Registriert seit:
    23.07.03
    Punkte:
    73
    73
    hallo,

    ist schon ok. auch wenn es jetzt nicht den stabilsten eindruck macht. ich musste mich an die drehregler für volume erst gewöhnen und ein wenig wirst du dich auch in die diversen routingmöglichkeiten einarbeiten müssen. nervig ist, dass du in den monokanälen nur phantompower auf beide mono kanäle gleichzeitig aktivieren kannst - falls du das mal brauchst. für mich rauschen die preamps doch ein wenig zu stark bei hohen verstärkungen. die eqs haben einen starken eigenen charakter und heben und senken trotz der färbung (die jetzt wirklich nicht schlecht klingt, keine angst) nicht allzuviel. also richtig frequenzen "rausnehmen" fällt mir daran schwer. braucht man eher selten. ach ja noch was: dass der input für die kopfhörer unten rechts liegt, halte ich persönlich für keine kluge entscheidung der konstrukteure - man muss ständig um den stecker rumfummeln um die abhörlautstärke einzustellen. (wo wir gerade bei den konstrukteuren sind: wieso sind denn diese riesigen plastikohren links und rechts dran? ich hab den sinn bisher nicht verstanden. ;-) ).
    trotz der kleinen einschränkungen: für den preis ein wirklich brauchbares teil, das du immer wieder unterschiedlich einsetzen kannst.
    viel spass damit!
    osifuz578
     
  5. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Für mich persönlich momentan eine Gretchenfrage:

    [​IMG]

    oder

    [​IMG]

    [​IMG]

    oder

    [​IMG]

    oder

    [​IMG]

    oder

    [​IMG]

    oder

    [​IMG]

    [​IMG]

    Denn ich möchte ja nur einen Outboard-Synth (hat Chinch-Ausgänge) und einen Vitalizer (hat wahlweise XLR oder 6, 3 Klinke) anschließen.
     
  6. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Uiuiui!

    Gottseidank wusste ich nicht, dass es so viele Möglichkeiten gibt! :eek: :eek:

    Ich hab mir den Compact4 angschaut, und festgestellt dass er perfekt für mich ist. Die Preamps sind echt gut und wenn du ein Kondensator Mic benutzt dann wird du kein Rauschen bemerken. Der Preamp rauscht echt erst kurz vor Anschlag.

    Tolles Ding, bei mir ist ist jeder Ein & Ausgang belegt und funktioniert super!
     
  7. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Okay, das ist schon mal ein Punkt für das Soundcraft :)

    Beim Samson habe ich noch was von einem speziellen Modus gelesen, der in Verbindung mit einer DAW interessant sein könnte. Du musst nur auf die Bildchen klicken, dann erfährst du mehr.

    Aber was brauch`ich jetzt wirklich nur, wenn ich oben genannte Geräte anschließen möchte? Hast du eine Idee? (hab Probleme mit räumlichen Vorstellungsvermögen, auch keine Ahnung von Anschlüssen)

    Übrigens: Der Martin Berger sollte die erwähnten vielleicht auch noch mal näher checken :)
     
  8. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    @Johnny:

    Sind die ganzen Mixer gleich teuer?

    Ich denke zum Preis von 100 Euro bietet nur Soundcraft einen Mixer mit 2 versch. Kopfhörer-Ausgängen / -Mixen - oder? Ansonsten kannste bei Yamaha natürlich auch wenig falsch machen.
     
  9. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Beim Xenyx 802, dem Nachfolger des UB 802, denke ich mal, dass es wohl auch für 59 Euro über die Ladentische gehen wird. Vielleicht aber auch 10 Euro teurer. Das wäre also die untere Preisgrenze. Das teuerste kostet knapp 130 Euro, wenn ich mich nicht irre.
     
  10. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    der soundcraft hat ordentliche abhörmöglchkeiten die ich bei meinem yamaha 10/2 schmerzlich vermisse.
    Ein Signal das über den 2TR von der soundkarte rreinkommt geht wieder zurück in den rec out ohne dass man das irgendwie routen könnte. Wenn also mikro und monitore am mischpult hängen muss man bischen einen umweg gehen.
     
  11. martinberger

    martinberger Themenersteller

    Registriert seit:
    07.12.05
    Punkte:
    235
    235
    Hallo!
    Danke für eure Anrgungen.
    @JonnySun: Danke für die Links.

    Bitte nochmals zur Klärung: Ich möchte 2 Mono und eine Steroespur getrennt in mein emi bekommen.
    Das geht doch so weit ich das sehe nur mit dem Soundcraft und dem Samson. Oder verstehe ich da was falsch?

    Noch eine Frage zum Samson: sind da auch Hi Z eingänge vorhanden? man weis ja nie was einen so erwartet.

    Mfg Martin
     
  12. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Ach ja, "Routing-Möglichkeiten" .. das ist auch so ein Thema ... ;)

    Ich hatte mal ein kleineres Behringer MX 602, da war das mit dem Routing auch nicht so dolle gelöst.

    Wie sieht es denn beim Compact 4 diesbzgl. aus?

    Folgendes Szenario möchte ich realisieren: Output des Hardware-Synths (hat Chinch-Ausgänge) soll in den Mixer rein. Von dort weiter über den Hauptausgang des Mixers in den Audiokarten-Eingang.

    Dann soll auch der Audiokarten-Ausgang erstmal zum Pult führen, von dort abgezweigt zur Anlage (hat Chinch-Eingänge) und zum Vitalizer gleichzeitig. Des Vitalizers Output soll wieder ins Mischpult zurückgeführt werden, von wo aus es dann auch direkt zum Hauptausgang des Mixers und damit an die Audiokarten-Eingänge geht.

    Das wars eigentlich. Ziemlich easy. :)

    P. S. Martin, ich glaube nicht. Hat keine Hi yett schei-e sorrz ist ein komischer modus, der hier jetyt l'uft wei- nicht wie ich den eingestellt habe :D

    Vielleicht so etwas ..
    [​IMG] :idea:
     
  13. aremce

    aremce

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    80
    80
    zum thema preamp
    mich hat der nicht zufrieden stellen können
    ich finde sogar mein Behringer Mictube100 klingt besser

    deswegen werde ich das ding auch zurückschicken
     
  14. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Moment!

    Das geht nicht. Der Mixer mischt ja das Signal. Das geht nur (so wie aich das auch mache) wenn du die Signale nacheinander aufnimmst. Du hast nämlich nur ein Summenausgang. ICh weiß nicht ob dir das bewusst war, und ich dich nur falsch verstanden habe.... :|
     
  15. exsess

    exsess

    Registriert seit:
    21.03.03
    Punkte:
    529
    529
    hi

    hab den großen Bruder mit 10 Kanälen - absolut empfehlenswert das Teil - sieht Live auch besser aus als auf den Produktfotos - penetrantes Rauschen oder der gleichen ist mir nicht aufgefallen....


    gruß David
     
  16. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    wenn du gleichzeitig meinst: ich kenne deine emi jetzt nicht, aber für dein vorhaben bräuchte diese 4 eingänge. Ausserdem müsste das mischpult bei den einzelnen kanälen inserts haben, die man als outs missbrauchen kann.
    funktioniert dann so:
    die beiden mono quellen greifst du an den inserts ab bevor sie weiter zum summenasugang gehen. Deine stereoquelle schickst du weiter zur summe und von dort an die restlichen 2 eingänge der soundkarte.
     
  17. martinberger

    martinberger Themenersteller

    Registriert seit:
    07.12.05
    Punkte:
    235
    235
    Hi!
    Das emi hat 6 Eingänge. Das mit den Inserts mache ich bei unserem Pult im Proberaum auch so, doch brauche ich für zu Hause etwas kleines kompaktes.
    Außerdem hat mich interessiert, was das außergewöhnliche an diesen HDR Features vom Soundcraft und vom Samson ist. eben wegen des Routings in das Interface.

    Mfg,
    Martin
     
  18. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    auch kompakte pulte haben inserts, zB. das yamaha MG oder das kleine soundcraft. Mit HDM vermeidest du so weit ich jetzt informiert bin die rückführung des signals das vom audio interface kommt zurück zur summe und du kannst bei den einzelnen kanälen auswählen ob diese aufgenommen werden. Aber google lieber mal danach.

    meine empfehlung: soundcraft
     
  19. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    was is daran so schwer zu verstehn? das geht mit dem soundcraft nich und gut is...dazu brauchst du n pult mit direct outs, sonst bekommst du nur eine stereospur in dem die beiden monokanäle und der eine stereokanal drinsteckt (weil das soundcraft nur nen stereo main-out hat)
    und zu den inserts als outs: das soundcraft hat nur inserts an den monokanälen, die stereokanäle haben weder inserts noch symmetrische klinke-buchsen - so kannst du vlt. die monokanäle getrennt aufnehmen, jedoch nich den stereokanal parallel
    wenn du dich dazu durchringen könntest, alles einzeln aufzunehmen kann ichs uneingeschränkt empfehlen ;)

    mfg drai
     
  20. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Jep. Ich hab ja den Compact4 vor mir liegen.

    1. Die Monokanäle kannst du ohne weiteres am Insert abgreifen, so wie beschrieben, wobei das nicht die aller feinste Methode ist - erfüllt aber den Zweck.

    2. Der Stereo Kanal hat KEIN Insert und keine Möglichkeit ihn vor dem Mischen herauszuführen.

    FAZIT: Der Soundcraft C4 ist sehr gut für den Preis, erfüllt aber deine Anforderungen nicht. Entweder du überlegst dir eine andere vorgehensweise, bei der dir das Summensignal reicht, nimmst einzeln auf, oder suchst dir einen anderen Mixer!

    Gruß Jan
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.